Zurück zur Hauptseite ...   - www.sachsenfussball.de -   Zur Saisonübersicht ...
Landesliga Sachsen  -  Saison 2005/2006

30.Sächsische Fußball-Meisterschaft

zur Saison 2004/05   -   zur Saison 2006/07


Abschlußtabelle - Saisonzusammenfassung - Zusammensetzung der Landesliga

Spieltag   1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15

16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30


Anmerkung: Nach der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen den Dresdner SC (am 24.4.2006) wurden alle bisherigen Ergebnisse dieser Mannschaft annulliert. Der Dresdner SC steht als Absteiger fest.
Abschlußtabelle

      Spiele   S   U   N   Tore Tordiff.   Punkte    
1. FSV Zwickau (A) 28   20   2   6   65 : 33  + 32   62   Aufstieg in die NOFV-Oberliga, Staffel Süd
2. Dynamo Dresden II   28   18   5   5   53 : 26  + 27   59    
3. SSV Markranstädt   28   15   5   8   49 : 34  + 15   50    
4. VfL Pirna-Copitz 07    28   15   5   8   42 : 39  + 3   50    
5. BSV 1968 Sebnitz (N) 28   15   2   11   45 : 35  + 10   47    
6. Erzgebirge Aue II   28   11   9   8   50 : 35  + 15   42    
7. Sachsen Leipzig II   28   12   5   11   51 : 44  + 7   41    
8. Chemnitzer FC II   28   10   6   12   48 : 49  - 1   36    
9. FV Dresden 06 Laubegast (A) 28   10   5   13   40 : 52  - 12   35    
10. Kickers 94 Markkleeberg   28   9   6   13   41 : 50  - 9   33    
11. Gelb-Weiß Görlitz   28   8   6   14   37 : 43  - 6   27    
12. Fortuna Chemnitz   28   9   3   16   39 : 46  - 7   30    
13. SV Naunhof 1920 (N) 28   9   3   16   35 : 49  - 14   30   Abstieg in die Bezirksliga Leipzig
14. Bischofswerdaer FV 08    28   8   2   18   35 : 60  - 25   26   Abstieg in die Bezirksliga Dresden
15. FV Dresden-Nord II   28   7   4   17   30 : 65  - 35   25   Abstieg in die Bezirksliga Dresden
16. Dresdner SC   0   0   0   0   0 : + 0   0   Ausschluß vom Spielbetrieb wegen Insolvenzverfahren; Abstieg in die Bezirksliga Dresden
                                     
          176   68   176   660 : 660     593    

30. Spieltag   Zuschauer: 0 - #DIV/0! pro Spiel  
      Tore: 19 - 2,71 pro Spiel  
10.06.06 BSV 1968 Sebnitz - Bischofswerdaer FV 08 4 : 1 ( 1 : 0 )  
10.06.06 FV Dresden-Nord II - Sachsen Leipzig II 2 : 1 ( 1 : 0 )  
10.06.06 Chemnitzer FC II - SSV Markranstädt 0 : 4 ( 0 : 1 )  
10.06.06 Kickers Markkleeberg - Dynamo Dresden II 0 : 2 ( 0 : 1 )  
10.06.06 FV Dresden 06 Laubegast - Gelb-Weiß Görlitz 1 : 1 ( 0 : 0 )  
  SV Naunhof 1920 - Dresdner SC   :   (   :   ) abgesetzt
10.06.06 Fortuna Chemnitz - Erzgebirge Aue II 0 : 0 ( 0 : 0 )  
10.06.06 VfL Pirna-Copitz - FSV Zwickau 0 : 3 ( 0 : 1 )  
      Zuschauer gesamt: 48 557 - 328 pro Spiel  
      Tore gesamt: 753 - 3,23 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               28   20    2    6  +  32    65-33       62
 2.( 2) Dynamo Dresden II         28   18    5    5  +  27    53-26       59
 3.( 4) SSV Markranstädt          28   15    5    8  +  15    49-34       50
 4.( 3) VfL Pirna-Copitz          28   15    5    8  +   3    42-39       50
 5.( 5) BSV 1968 Sebnitz          28   15    2   11  +  10    45-35       47
 6.( 6) Erzgebirge Aue II         28   11    9    8  +  15    50-35       42
 7.( 7) Sachsen Leipzig II        28   12    5   11  +   7    51-44       41
 8.( 8) Chemnitzer FC II          28   10    6   12  -   1    48-49       36
 9.( 9) FV Dresden 06 Laubegast   28   10    5   13  -  12    40-52       35
10.(10) Kickers Markkleeberg      28    9    6   13  -   9    41-50       33
11.(12) Gelb-Weiß Görlitz         28    8    6   14  -   6    37-43       30
12.(13) Fortuna Chemnitz          28    9    3   16  -   7    39-46       30
13.(11) SV Naunhof 1920           28    9    3   16  -  14    35-49       30
14.(14) Bischofswerdaer FV 08     28    8    2   18  -  25    35-60       26
15.(15) FV Dresden-Nord II        28    7    4   17  -  35    30-65       25
16.(16) Dresdner SC                0    0    0    0      0     0-0         0
 
Im Spiegel der Presse
MDR-Online, 10.6.06: Zwickau und Dessau kehren zurück
Carl Zeiss Jena II steht schon seit einigen Wochen als Aufsteiger in die Oberliga fest. Spannender als in Thüringen war die "Meisterfrage" in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Die Entscheidungen fielen am letzten Spieltag: Zwickau und Dessau setzten sich durch.
Die NOFV-Oberliga Süd ist in der kommenden Saison um einen Traditionsklub reicher. Der FSV Zwickau machte am Sonnabend mit dem 3:0-Sieg gegen Pirna-Copitz den direkten Wiederaufstieg perfekt.
Die 1.500 mitgereiste FSV-Fans jubelten schon nach vier Minuten. Torjäger Axel Fuchsenthaler traf zum 1:0. Jörn Schwinkendorf und Sebastian Arzt legten nach. Zwickau entschied damit das Aufstiegsduell gegen Dynamo Dresden II (2:0 in Markkleeberg) klar zu seinen Gunsten. Zwickau bestimmte die Landesliga und rangierte seit dem 10. Spieltag auf dem Platz an der Sonne.

29. Spieltag   Zuschauer: 3 160 - 451 pro Spiel  
      Tore: 22 - 3,14 pro Spiel  
27.05.06 Sachsen Leipzig II - VfL Pirna-Copitz 2 : 2 ( 2 : 2 ) 80
27.05.06 Bischofswerdaer FV 08 - Fortuna Chemnitz 3 : 0 ( 1 : 0 ) 320
27.05.06 Erzgebirge Aue II - SV Naunhof 1920 1 : 2 ( 1 : 2 ) 130
  Dresdner SC - FV Dresden 06 Laubegast   :   (   :   ) abgesetzt
27.05.06 Gelb-Weiß Görlitz - Kickers Markkleeberg 1 : 1 ( 0 : 0 ) 435
27.05.06 Dynamo Dresden II - Chemnitzer FC II 4 : 1 ( 2 : 1 ) 220
27.05.06 SSV Markranstädt - FV Dresden-Nord II 3 : 1 ( 2 : 0 ) 100
27.05.06 FSV Zwickau - BSV 1968 Sebnitz 1 : 0 ( 1 : 0 ) 1 875
      Zuschauer gesamt: 48 557 - 328 pro Spiel  
      Tore gesamt: 734 - 3,25 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               27   19    2    6  +  29    62-33       59
 2.( 2) Dynamo Dresden II         27   17    5    5  +  25    51-26       56
 3.( 3) VfL Pirna-Copitz          27   15    5    7  +   6    42-36       50
 4.( 4) SSV Markranstädt          27   14    5    8  +  11    45-34       47
 5.( 5) BSV 1968 Sebnitz          27   14    2   11  +   7    41-34       44
 6.( 6) Erzgebirge Aue II         27   11    8    8  +  15    50-35       41
 7.( 7) Sachsen Leipzig II        27   12    5   10  +   8    50-42       41
 8.( 8) Chemnitzer FC II          27   10    6   11  +   3    48-45       36
 9.( 9) FV Dresden 06 Laubegast   27   10    4   13  -  12    39-51       34
10.(10) Kickers Markkleeberg      27    9    6   12  -   7    41-48       33
11.(13) SV Naunhof 1920           28    9    3   16  -  14    35-49       30
12.(12) Gelb-Weiß Görlitz         27    8    5   14  -   6    36-42       29
13.(11) Fortuna Chemnitz          27    9    2   16  -   7    39-46       29
14.(14) Bischofswerdaer FV 08     27    8    2   17  -  22    34-56       26
15.(15) FV Dresden-Nord II        27    6    4   17  -  36    28-64       22
16.(16) Dresdner SC                0    0    0    0      0     0-0         0
24.05.06 Chemnitzer FC II - Erzgebirge Aue II  -  Nachholespiel vom 26.Spieltag

28. Spieltag   Zuschauer: 2 813 - 402 pro Spiel  
      Tore: 13 - 1,86 pro Spiel  
21.05.06 SV Naunhof 1920 - Bischofswerdaer FV 08 0 : 0 ( 0 : 0 ) 575
19.05.06 FSV Zwickau - Sachsen Leipzig II 1 : 1 ( 0 : 0 ) 1 550
20.05.06 VfL Pirna-Copitz - SSV Markranstädt 1 : 1 ( 0 : 1 ) 200
20.05.06 FV Dresden-Nord II - Dynamo Dresden II 1 : 2 ( 0 : 1 ) 157
21.05.06 Chemnitzer FC II - Gelb-Weiß Görlitz 0 : 2 ( 0 : 1 ) 31
  Kickers Markkleeberg - Dresdner SC   :   (   :   ) abgesetzt
20.05.06 FV Dresden 06 Laubegast - Erzgebirge Aue II 1 : 1 ( 0 : 0 ) 150
20.05.06 Fortuna Chemnitz - BSV 1968 Sebnitz 0 : 2 ( 0 : 1 ) 150
      Zuschauer gesamt: 44 890 - 321 pro Spiel  
      Tore gesamt: 712 - 3,25 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               26   18    2    6  +  28    61-33       56
 2.( 2) Dynamo Dresden II         26   16    5    5  +  22    47-25       53
 3.( 3) VfL Pirna-Copitz          26   15    4    7  +   6    40-34       49
 4.( 4) SSV Markranstädt          26   13    5    8  +   9    42-33       44
 5.( 5) BSV 1968 Sebnitz          26   14    2   10  +   8    41-33       44
 6.( 6) Erzgebirge Aue II         26   11    8    7  +  16    49-33       41
 7.( 7) Sachsen Leipzig II        26   12    4   10  +   8    48-40       40
 8.( 8) Chemnitzer FC II          26   10    6   10  +   6    47-41       36
 9.( 9) FV Dresden 06 Laubegast   27   10    4   13  -  12    39-51       34
10.(10) Kickers Markkleeberg      26    9    5   12  -   7    40-47       32
11.(11) Fortuna Chemnitz          26    9    2   15  -   4    39-43       29
12.(13) Gelb-Weiß Görlitz         26    8    4   14  -   6    35-41       28
13.(12) SV Naunhof 1920           27    8    3   16  -  15    33-48       27
14.(14) Bischofswerdaer FV 08     26    7    2   17  -  25    31-56       23
15.(15) FV Dresden-Nord II        26    6    4   16  -  34    27-61       22
16.(16) Dresdner SC                0    0    0    0      0     0-0         0
27. Spieltag   Zuschauer: 2 403 - 343 pro Spiel  
      Tore: 22 - 3,14 pro Spiel  
13.05.06 Dynamo Dresden II - VfL Pirna-Copitz 1 : 3 ( 0 : 2 ) 250
12.05.06 BSV 1968 Sebnitz - Sachsen Leipzig II 2 : 1 ( 0 : 0 ) 285
13.05.06 Fortuna Chemnitz - SV Naunhof 1920 0 : 0 ( 0 : 0 ) 165
14.05.06 Bischofswerdaer FV 08 - FV Dresden 06 Laubegast 4 : 1 ( 2 : 1 ) 250
13.05.06 Erzgebirge Aue II - Kickers Markkleeberg 1 : 1 ( 0 : 0 ) 100
  Dresdner SC - Chemnitzer FC II   :   (   :   ) abgesetzt
14.05.06 Gelb-Weiß Görlitz - FV Dresden-Nord II 4 : 1 ( 1 : 0 ) 503
13.05.06 SSV Markranstädt - FSV Zwickau 1 : 2 ( 0 : 0 ) 850
      Zuschauer gesamt: 42 077 - 316 pro Spiel  
      Tore gesamt: 699 - 3,3 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               25   18    1    6  +  28    60-32       55
 2.( 2) Dynamo Dresden II         25   15    5    5  +  21    45-24       50
 3.( 3) VfL Pirna-Copitz          25   15    3    7  +   6    39-33       48
 4.( 4) SSV Markranstädt          25   13    4    8  +   9    41-32       43
 5.( 7) BSV 1968 Sebnitz          25   13    2   10  +   6    39-33       41
 6.( 5) Erzgebirge Aue II         25   11    7    7  +  16    48-32       40
 7.( 6) Sachsen Leipzig II        25   12    3   10  +   8    47-39       39
 8.( 8) Chemnitzer FC II          25   10    6    9  +   8    47-39       36
 9.( 9) FV Dresden 06 Laubegast   26   10    3   13  -  12    38-50       33
10.(10) Kickers Markkleeberg      26    9    5   12  -   7    40-47       32
11.(11) Fortuna Chemnitz          25    9    2   14  -   2    39-41       29
12.(12) SV Naunhof 1920           26    8    2   16  -  15    33-48       26
13.(13) Gelb-Weiß Görlitz         25    7    4   14  -   8    33-41       25
14.(15) Bischofswerdaer FV 08     25    7    1   17  -  25    31-56       22
15.(14) FV Dresden-Nord II        25    6    4   15  -  33    26-59       22
16.(16) Dresdner SC                0    0    0    0      0     0-0         0
10.05.06 SV Naunhof 1920 - VfL Pirna-Copitz  -  Nachholespiel vom 21.Spieltag

10.05.06 Fortuna Chemnitz - FSV Zwickau  -  Nachholespiel vom 21.Spieltag
26. Spieltag   Zuschauer: 2 335 - 389 pro Spiel  
      Tore: 8 - 1,14 pro Spiel  
06.05.06 Kickers Markkleeberg - Bischofswerdaer FV 08 0 : 1 ( 0 : 1 ) 109
06.05.06 FV Dresden 06 Laubegast - Fortuna Chemnitz 1 : 0 ( 1 : 0 ) 144
06.05.06 Sachsen Leipzig II - SSV Markranstädt 0 : 0 ( 0 : 0 ) 150
06.05.06 FSV Zwickau - Dynamo Dresden II 1 : 2 ( 0 : 2 ) 1 502
06.05.06 VfL Pirna-Copitz - Gelb-Weiß Görlitz 0 : 1 ( 0 : 0 ) 200
  FV Dresden-Nord II - Dresdner SC   :   (   :   ) abgesetzt
24.05.06 Chemnitzer FC II - Erzgebirge Aue II 1 : 1 ( 0 : 1 )  
07.05.06 SV Naunhof 1920 - BSV 1968 Sebnitz 0 : 0 ( 0 : 0 ) 230
      Zuschauer gesamt: 39 674 - 315 pro Spiel  
      Tore gesamt: 677 - 3,3 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               24   17    1    6  +  27    58-31       52
 2.( 2) Dynamo Dresden II         24   15    5    4  +  23    44-21       50
 3.( 3) VfL Pirna-Copitz          24   14    3    7  +   4    36-32       45
 4.( 4) SSV Markranstädt          24   13    4    7  +  10    40-30       43
 5.( 5) Erzgebirge Aue II         24   11    6    7  +  16    47-31       39
 6.( 6) Sachsen Leipzig II        24   12    3    9  +   9    46-37       39
 7.( 7) BSV 1968 Sebnitz          24   12    2   10  +   5    37-32       38
 8.( 8) Chemnitzer FC II          25   10    6    9  +   8    47-39       36
 9.(10) FV Dresden 06 Laubegast   25   10    3   12  -   9    37-46       33
10.( 9) Kickers Markkleeberg      25    9    4   12  -   7    39-46       31
11.(11) Fortuna Chemnitz          24    9    1   14  -   2    39-41       28
12.(12) SV Naunhof 1920           25    8    1   16  -  15    33-48       25
13.(14) Gelb-Weiß Görlitz         24    6    4   14  -  11    29-40       22
14.(13) FV Dresden-Nord II        24    6    4   14  -  30    25-55       22
15.(15) Bischofswerdaer FV 08     24    6    1   17  -  28    27-55       19
16.(16) Dresdner SC                0    0    0    0      0     0-0         0
03.05.06 Dynamo Dresden II - Gelb-Weiß Görlitz  -  Nachholespiel vom 22.Spieltag

03.05.06 VfL Pirna-Copitz - FV Dresden 06 Laubegast  -  Nachholespiel vom 20.Spieltag
25. Spieltag   Zuschauer: 0 - #DIV/0! pro Spiel  
      Tore: 24 - 3,43 pro Spiel  
  Dresdner SC - VfL Pirna-Copitz   :   (   :   ) abgesetzt
29.04.06 Dynamo Dresden II - Sachsen Leipzig II 2 : 0 ( 0 : 0 )  
29.04.06 BSV 1968 Sebnitz - SSV Markranstädt 3 : 2 ( 2 : 1 )  
30.04.06 SV Naunhof 1920 - FV Dresden 06 Laubegast 0 : 1 ( 0 : 0 )  
30.04.06 Fortuna Chemnitz - Kickers Markkleeberg 3 : 0 ( 0 : 0 )  
30.04.06 Bischofswerdaer FV 08 - Chemnitzer FC II 3 : 2 ( 2 : 1 )  
29.04.06 Erzgebirge Aue II - FV Dresden-Nord II 3 : 0 ( 1 : 0 )  
30.04.06 Gelb-Weiß Görlitz - FSV Zwickau 2 : 3 ( 1 : 1 )  
      Zuschauer gesamt: 37 339 - 311 pro Spiel  
      Tore gesamt: 669 - 3,38 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               23   17    1    5  +  28    57-29       52
 2.( 2) Dynamo Dresden II         23   14    5    4  +  22    42-20       47
 3.( 3) VfL Pirna-Copitz          23   13    4    6  +   3    35-32       43
 4.( 4) SSV Markranstädt          23   13    3    7  +  10    40-30       42
 5.( 6) Erzgebirge Aue II         23   11    5    7  +  16    46-30       38
 6.( 5) Sachsen Leipzig II        23   12    2    9  +   9    46-37       38
 7.( 8) BSV 1968 Sebnitz          23   12    1   10  +   5    37-32       37
 8.( 7) Chemnitzer FC II          24   10    5    9  +   8    46-38       35
 9.( 9) Kickers Markkleeberg      24    9    4   11  -   6    39-45       31
10.(10) FV Dresden 06 Laubegast   24    9    4   11  -   8    37-45       31
11.(11) Fortuna Chemnitz          23    9    1   13  -   1    39-40       28
12.(12) SV Naunhof 1920           24    8    0   16  -  15    33-48       24
13.(13) FV Dresden-Nord II        24    6    4   14  -  30    25-55       22
14.(14) Gelb-Weiß Görlitz         23    5    4   14  -  12    28-40       19
15.(15) Bischofswerdaer FV 08     23    5    1   17  -  29    26-55       16
16.(16) Dresdner SC                0    0    0    0      0     0-0         0
26.04.06 Dresdner SC - Sachsen Leipzig II  -  Nachholespiel vom 23.Spieltag

26.04.06 Gelb-Weiß Görlitz - Bischofswerdaer FV 08  -  Nachholespiel vom 18.Spieltag
26.04.06 SV Naunhof 1920 - Dynamo Dresden II  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag
26.04.06 Chemnitzer FC II - FSV Zwickau  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag
26.04.06 VfL Pirna-Copitz - BSV 1968 Sebnitz  -  Nachholespiel vom 16.Spieltag
26.04.06 SSV Markranstädt - Kickers Markkleeberg  -  Nachholespiel vom 16.Spieltag
24.04.06  Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen den Dresdner SC.

          Damit Streichung aller bisheriger Ergebnisse und Zwangsabstieg des Dresdner SC.
          Durchführung der noch ausstehenden Spiele als Pflicht-Freundschaftsspiele.
 
Im Spiegel der Presse
Handelsblatt, 3.5.06: Dresdner SC erneut vor der Insolvenz
Der in der Landesliga ansässige Traditionsverein Dresdner SC hat den Kampf gegen die Insolvenz wohl endgültig verloren. Gegen die Sachsen ist beim Amtsgericht das bereits im November 2005 beantragte Insolvenzverfahren eröffnet worden. Damit steht der deutsche Meister der Jahre 1943 und 1944 als erster Absteiger aus der sächsischen Landesliga fest.
Die Spieler wollen dennoch zu den letzten Punktspielen antreten, um in der kommenden Saison in die Dresdner Bezirksliga eingegliedert zu werden. Voraussetzung dafür ist aber, dass die Gläubiger dem Insolvenzplan zustimmen. Ansonsten wird der bereits zum zweiten Mal insolvente DSC aus dem Vereinsregister gelöscht.

24. Spieltag   Zuschauer: 2 237 - 280 pro Spiel  
      Tore: 17 - 2,13 pro Spiel  
22.04.06 FV Dresden-Nord II - Bischofswerdaer FV 08 2 : 1 ( 0 : 0 ) 104
23.04.06 Chemnitzer FC II - Fortuna Chemnitz 1 : 0 ( 1 : 0 ) 136
22.04.06 Kickers Markkleeberg - SV Naunhof 1920 2 : 0 ( 1 : 0 ) 154
22.04.06 SSV Markranstädt - Dynamo Dresden II 1 : 2 ( 0 : 0 ) 230
23.04.06 Sachsen Leipzig II - Gelb-Weiß Görlitz 1 : 0 ( 0 : 0 ) 170
22.04.06 FSV Zwickau - Dresdner SC 4 : 0 ( 2 : 0 ) 1 007
22.04.06 VfL Pirna-Copitz - Erzgebirge Aue II 1 : 1 ( 1 : 0 ) 200
22.04.06 FV Dresden 06 Laubegast - BSV 1968 Sebnitz 0 : 1 ( 0 : 0 ) 236
      Zuschauer gesamt: 37 339 - 311 pro Spiel  
      Tore gesamt: 645 - 3,38 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               24   18    1    5  +  37    64-27       55
 2.( 3) Dynamo Dresden II         24   15    5    4  +  28    50-22       50
 3.( 2) SSV Markranstädt          24   15    3    6  +  23    51-28       48
 4.( 4) VfL Pirna-Copitz          24   14    4    6  +   5    38-33       46
 5.( 5) Sachsen Leipzig II        24   14    2    8  +  17    54-37       44
 6.( 7) BSV 1968 Sebnitz          24   13    1   10  +   6    38-32       40
 7.( 6) Erzgebirge Aue II         24   11    5    8  +  17    49-32       38
 8.( 8) Chemnitzer FC II          24   10    6    8  +   9    45-36       36
 9.( 9) Kickers Markkleeberg      24   10    4   10  -   1    41-42       34
10.(10) Fortuna Chemnitz          24    9    2   13  -   3    39-42       29
11.(11) FV Dresden 06 Laubegast   24    8    4   12  -  12    36-48       28
12.(12) SV Naunhof 1920           24    9    0   15  -  13    34-47       27
13.(13) FV Dresden-Nord II        24    6    5   13  -  27    26-53       23
14.(14) Gelb-Weiß Görlitz         23    5    4   14  -  12    28-40       19
15.(15) Bischofswerdaer FV 08     24    6    1   17  -  24    29-53       19
16.(16) Dresdner SC               23    3    3   17  -  50    20-70       12


18.04.06 Bischofswerdaer FV 08 - Dynamo Dresden II  -  Nachholespiel vom 19.Spieltag
17.04.06 Erzgebirge Aue II - Gelb-Weiß Görlitz  -  Nachholespiel vom 19.Spieltag
17.04.06 Chemnitzer FC II - FV Dresden-Nord II  -  Nachholespiel vom 19.Spieltag
17.04.06 Dresdner SC - Fortuna Chemnitz  -  Nachholespiel vom 16.Spieltag
13.04.06 FV Dresden 06 Laubegast - FSV Zwickau  -  Nachholespiel vom 19.Spieltag
13.04.06 VfL Pirna-Copitz - Chemnitzer FC II  -  Nachholespiel vom 18.Spieltag
13.04.06 Kickers Markkleeberg - Sachsen Leipzig II  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag
13.04.06 Bischofswerdaer FV 08 - Dresdner SC  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag
13.04.06 BSV 1968 Sebnitz - Erzgebirge Aue II  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag
13.04.06 Gelb-Weiß Görlitz - SV Naunhof 1920  -  Nachholespiel vom 16.Spieltag
23. Spieltag   Zuschauer: 0 - #DIV/0! pro Spiel  
      Tore: 29 - 3,63 pro Spiel  
09.04.06 Bischofswerdaer FV 08 - VfL Pirna-Copitz 1 : 3 ( 0 : 2 )  
26.04.06 Dresdner SC - Sachsen Leipzig II 2 : 5 ( 1 : 1 )  
09.04.06 Gelb-Weiß Görlitz - SSV Markranstädt 1 : 3 ( 1 : 1 )  
08.04.06 BSV 1968 Sebnitz - Dynamo Dresden II 1 : 1 ( 1 : 1 )  
08.04.06 FV Dresden 06 Laubegast - Kickers Markkleeberg 1 : 1 ( 0 : 0 )  
09.04.06 SV Naunhof 1920 - Chemnitzer FC II 3 : 1 ( 2 : 0 )  
08.04.06 Fortuna Chemnitz - FV Dresden-Nord II 3 : 0 ( 1 : 0 )  
08.04.06 Erzgebirge Aue II - FSV Zwickau 1 : 2 ( 0 : 1 )  
      Zuschauer gesamt: 35 102 - 313 pro Spiel  
      Tore gesamt: 628 - 3,43 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               23   17    1    5  +  33    60-27       52
 2.( 3) SSV Markranstädt          23   15    3    5  +  24    50-26       48
 3.( 2) Dynamo Dresden II         23   14    5    4  +  27    48-21       47
 4.( 4) VfL Pirna-Copitz          23   14    3    6  +   5    37-32       45
 5.( 5) Sachsen Leipzig II        23   13    2    8  +  16    53-37       41
 6.( 6) Erzgebirge Aue II         23   11    4    8  +  17    48-31       37
 7.( 7) BSV 1968 Sebnitz          23   12    1   10  +   5    37-32       37
 8.( 8) Chemnitzer FC II          23    9    6    8  +   8    44-36       33
 9.( 9) Kickers Markkleeberg      23    9    4   10  -   3    39-42       31
10.(11) Fortuna Chemnitz          23    9    2   12  -   1    39-41       29
11.(10) FV Dresden 06 Laubegast   23    8    4   11  -  11    36-47       28
12.(12) SV Naunhof 1920           23    9    0   14  -  11    34-45       27
13.(13) FV Dresden-Nord II        23    5    5   13  -  28    24-52       20
14.(14) Gelb-Weiß Görlitz         22    5    4   13  -  11    28-39       19
15.(15) Bischofswerdaer FV 08     23    6    1   16  -  23    28-51       19
16.(16) Dresdner SC               22    3    3   16  -  46    20-66       12
05.04.06 Fortuna Chemnitz - Gelb-Weiß Görlitz  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag

05.04.06 Erzgebirge Aue II - Bischofswerdaer FV 08  -  Nachholespiel vom 16.Spieltag
05.04.06 FSV Zwickau - FV Dresden-Nord II  -  Nachholespiel vom 16.Spieltag
22. Spieltag   Zuschauer: 0 - #DIV/0! pro Spiel  
      Tore: 34 - 4,25 pro Spiel  
01.04.06 FSV Zwickau - Bischofswerdaer FV 08 4 : 0 ( 3 : 0 )  
01.04.06 VfL Pirna-Copitz - Fortuna Chemnitz 1 : 0 ( 1 : 0 )  
02.04.06 FV Dresden-Nord II - SV Naunhof 1920 3 : 1 ( 2 : 0 )  
02.04.06 Chemnitzer FC II - FV Dresden 06 Laubegast 5 : 1 ( 3 : 0 )  
03.05.06 Dynamo Dresden II - Gelb-Weiß Görlitz 2 : 1 ( 0 : 1 )  
01.04.06 SSV Markranstädt - Dresdner SC 8 : 1 ( 3 : 1 )  
01.04.06 Sachsen Leipzig II - Erzgebirge Aue II 3 : 0 ( 0 : 0 )  
01.04.06 Kickers Markkleeberg - BSV 1968 Sebnitz 3 : 1 ( 0 : 0 )  
      Zuschauer gesamt: 35 102 - 313 pro Spiel  
      Tore gesamt: 599 - 3,42 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               22   16    1    5  +  32    58-26       49
 2.( 2) Dynamo Dresden II         22   14    4    4  +  27    47-20       46
 3.( 3) SSV Markranstädt          22   14    3    5  +  22    47-25       45
 4.( 4) VfL Pirna-Copitz          22   13    3    6  +   3    34-31       42
 5.( 7) Sachsen Leipzig II        22   12    2    8  +  13    48-35       38
 6.( 5) Erzgebirge Aue II         22   11    4    7  +  18    47-29       37
 7.( 6) BSV 1968 Sebnitz          22   12    0   10  +   5    36-31       36
 8.( 8) Chemnitzer FC II          22    9    6    7  +  10    43-33       33
 9.( 9) Kickers Markkleeberg      22    9    3   10  -   3    38-41       30
10.(10) FV Dresden 06 Laubegast   22    8    3   11  -  11    35-46       27
11.(11) Fortuna Chemnitz          22    8    2   12  -   5    36-41       26
12.(12) SV Naunhof 1920           22    8    0   14  -  16    31-44       24
13.(15) FV Dresden-Nord II        22    5    5   12  -  25    24-49       20
14.(13) Gelb-Weiß Görlitz         21    5    4   12  -   9    27-36       19
15.(14) Bischofswerdaer FV 08     22    6    1   15  -  21    27-48       19
16.(16) Dresdner SC               21    3    3   15  -  43    18-61       12
21. Spieltag   Zuschauer: 0 - #DIV/0! pro Spiel  
      Tore: 33 - 4,13 pro Spiel  
10.05.06 SV Naunhof 1920 - VfL Pirna-Copitz 4 : 1 ( 0 : 1 )  
26.03.06 Bischofswerdaer FV 08 - Sachsen Leipzig II 1 : 3 ( 1 : 2 ) - in Elstra  
25.03.06 Erzgebirge Aue II - SSV Markranstädt 0 : 3 ( 0 : 0 )  
25.03.06 Dresdner SC - Dynamo Dresden II 1 : 6 ( 1 : 4 )  
25.03.06 BSV 1968 Sebnitz - Gelb-Weiß Görlitz 1 : 0 ( 0 : 0 )  
25.03.06 Kickers Markkleeberg - Chemnitzer FC II 4 : 3 ( 1 : 1 )  
25.03.06 FV Dresden 06 Laubegast - FV Dresden-Nord II 4 : 1 ( 3 : 1 )  
10.05.06 Fortuna Chemnitz - FSV Zwickau 0 : 1 ( 0 : 0 )  
      Zuschauer gesamt: 35 102 - 313 pro Spiel  
      Tore gesamt: 565 - 3,38 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               21   15    1    5  +  28    54-26       46
 2.( 2) Dynamo Dresden II         21   13    4    4  +  26    45-19       43
 3.( 3) SSV Markranstädt          21   13    3    5  +  15    39-24       42
 4.( 4) VfL Pirna-Copitz          21   12    3    6  +   2    33-31       39
 5.( 5) Erzgebirge Aue II         21   11    4    6  +  21    47-26       37
 6.( 6) BSV 1968 Sebnitz          21   12    0    9  +   7    35-28       36
 7.( 7) Sachsen Leipzig II        21   11    2    8  +  10    45-35       35
 8.( 8) Chemnitzer FC II          21    8    6    7  +   6    38-32       30
 9.(10) Kickers Markkleeberg      21    8    3   10  -   5    35-40       27
10.(11) FV Dresden 06 Laubegast   21    8    3   10  -   7    34-41       27
11.( 9) Fortuna Chemnitz          21    8    2   11  -   4    36-40       26
12.(12) SV Naunhof 1920           21    8    0   13  -  11    30-41       24
13.(13) Gelb-Weiß Görlitz         20    5    4   11  -   8    26-34       19
14.(14) Bischofswerdaer FV 08     21    6    1   14  -  17    27-44       19
15.(15) FV Dresden-Nord II        21    4    5   12  -  27    21-48       17
16.(16) Dresdner SC               20    3    3   14  -  36    17-53       12
20. Spieltag   Zuschauer: 0 - #DIV/0! pro Spiel  
      Tore: 19 - 2,71 pro Spiel  
18.03.06 SSV Markranstädt - Bischofswerdaer FV 08 1 : 1 ( 1 : 1 )  
18.03.06 Sachsen Leipzig II - Fortuna Chemnitz 3 : 1 ( 2 : 1 )  
18.03.06 FSV Zwickau - SV Naunhof 1920 3 : 0 ( 1 : 0 )  
03.05.06 VfL Pirna-Copitz - FV Dresden 06 Laubegast 1 : 1 ( 1 : 0 )  
19.03.06 FV Dresden-Nord II - Kickers Markkleeberg 2 : 0 ( 1 : 0 )  
  Gelb-Weiß Görlitz - Dresdner SC   :   (   :   ) abgesetzt
18.03.06 Dynamo Dresden II - Erzgebirge Aue II 1 : 1 ( 0 : 1 )  
19.03.06 Chemnitzer FC II - BSV 1968 Sebnitz 3 : 1 ( 1 : 1 )  
      Zuschauer gesamt: 35 102 - 313 pro Spiel  
      Tore gesamt: 532 - 3,35 pro Spiel  

Anmerkung: Die Partie VfL Pirna-Copitz - FV Dresden 06 Laubegast (1 : 1) wurde mit 2:0 für Pirna gewertet, da die Dresdner einen gesperrten Spieler eingesetzt hatten.

 1.( 1) FSV Zwickau               19   13    1    5  +  21    47-26       40
 2.( 4) VfL Pirna-Copitz          19   12    2    5  +   5    30-25       38
 3.( 2) Dynamo Dresden II         19   11    4    4  +  18    35-17       37
 4.( 3) SSV Markranstädt          19   11    3    5  +   7    31-24       36
 5.( 5) Erzgebirge Aue II         18   10    4    4  +  20    41-21       34
 6.( 7) Chemnitzer FC II          19    8    5    6  +   7    34-27       29
 7.( 8) Sachsen Leipzig II        19    9    2    8  +   5    39-34       29
 8.( 6) BSV 1968 Sebnitz          18    9    0    9  +   4    30-26       27
 9.( 9) FV Dresden 06 Laubegast   19    7    2   10  -   9    29-38       23
10.(10) Fortuna Chemnitz          18    7    1   10  -   4    33-37       22
11.(11) Kickers Markkleeberg      19    6    3   10  -   8    29-37       21
12.(12) Gelb-Weiß Görlitz         18    5    4    9  -   6    24-30       19
13.(13) SV Naunhof 1920           19    6    0   13  -  15    25-40       18
14.(14) FV Dresden-Nord II        19    4    4   11  -  24    19-43       16
15.(15) Bischofswerdaer FV 08     18    4    1   13  -  21    20-41       13
16.(16) Dresdner SC                0    0    0    0      0     0-0         0


11.03.06 Sachsen Leipzig II - Chemnitzer FC II  -  Nachholespiel vom 16.Spieltag
19. Spieltag   Zuschauer: 0 - #DIV/0! pro Spiel  
      Tore: 34 - 4,25 pro Spiel  
04.03.06 Kickers Markkleeberg - VfL Pirna-Copitz 2 : 2 ( 1 : 2 )  
04.03.06 SV Naunhof 1920 - Sachsen Leipzig II 3 : 1 ( 2 : 0 )  
04.03.06 Fortuna Chemnitz - SSV Markranstädt 1 : 4 ( 0 : 2 )  
18.04.06 Bischofswerdaer FV 08 - Dynamo Dresden II 0 : 3 ( 0 : 1 )  
17.04.06 Erzgebirge Aue II - Gelb-Weiß Görlitz 1 : 1 ( 0 : 0 )  
04.03.06 BSV 1968 Sebnitz - Dresdner SC 2 : 1 ( 1 : 0 )  
17.04.06 Chemnitzer FC II - FV Dresden-Nord II 7 : 0 ( 1 : 0 )  
13.04.06 FV Dresden 06 Laubegast - FSV Zwickau 3 : 3 ( 1 : 2 )  
      Zuschauer gesamt: 35 102 - 313 pro Spiel  
      Tore gesamt: 488 - 3,39 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               19   13    1    5  +  24    50-26       40
 2.( 3) Dynamo Dresden II         19   12    3    4  +  21    38-17       39
 3.( 5) SSV Markranstädt          19   12    2    5  +  12    35-23       38
 4.( 2) VfL Pirna-Copitz          19   12    2    5  +   5    31-26       38
 5.( 4) Erzgebirge Aue II         19   11    3    5  +  24    46-22       36
 6.( 6) BSV 1968 Sebnitz          19   11    0    8  +   8    33-25       33
 7.( 7) Sachsen Leipzig II        19    9    2    8  +   6    39-33       29
 8.( 9) Chemnitzer FC II          19    7    6    6  +   5    32-27       27
 9.( 8) Fortuna Chemnitz          19    8    2    9  -   1    35-36       26
10.(10) Kickers Markkleeberg      19    7    3    9  -   4    31-35       24
11.(11) FV Dresden 06 Laubegast   19    7    2   10  -  10    29-39       23
12.(14) SV Naunhof 1920           19    7    0   12  -  11    26-37       21
13.(12) Gelb-Weiß Görlitz         19    5    4   10  -   7    26-33       19
14.(13) Bischofswerdaer FV 08     19    6    0   13  -  15    25-40       18
15.(15) FV Dresden-Nord II        19    3    5   11  -  26    18-44       14
16.(16) Dresdner SC               19    3    3   13  -  31    16-47       12
18. Spieltag   Zuschauer: 0 - #DIV/0! pro Spiel  
      Tore: 24 - 3,0 pro Spiel  
26.04.06 Gelb-Weiß Görlitz - Bischofswerdaer FV 08 3 : 1 ( 2 : 0 )  
25.02.06 Dynamo Dresden II - Fortuna Chemnitz 2 : 1 ( 0 : 0 )  
25.02.06 SSV Markranstädt - SV Naunhof 1920 1 : 0 ( 1 : 0 )  
25.02.06 Sachsen Leipzig II - FV Dresden 06 Laubegast 2 : 3 ( 2 : 1 )  
25.02.06 FSV Zwickau - Kickers Markkleeberg 2 : 0 ( 1 : 0 )  
13.04.06 VfL Pirna-Copitz - Chemnitzer FC II 2 : 1 ( 1 : 1 )  
25.02.06 Dresdner SC - Erzgebirge Aue II 1 : 0 ( 0 : 0 )  
25.02.06 FV Dresden-Nord II - BSV 1968 Sebnitz 1 : 4 ( 1 : 1 )  
      Zuschauer gesamt: 35 102 - 313 pro Spiel  
      Tore gesamt: 467 - 3,31 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               18   13    0    5  +  24    47-23       39
 2.( 3) VfL Pirna-Copitz          18   12    1    5  +   5    29-24       37
 3.( 4) Dynamo Dresden II         18   11    3    4  +  18    35-17       36
 4.( 2) Erzgebirge Aue II         18   11    2    5  +  24    45-21       35
 5.( 5) SSV Markranstädt          18   11    2    5  +   9    31-22       35
 6.( 7) BSV 1968 Sebnitz          18   10    0    8  +   7    31-24       30
 7.( 6) Sachsen Leipzig II        18    9    2    7  +   8    38-30       29
 8.( 8) Fortuna Chemnitz          18    8    2    8  +   2    34-32       26
 9.( 9) Chemnitzer FC II          18    6    6    6  -   2    25-27       24
10.(10) Kickers Markkleeberg      18    7    2    9  -   4    29-33       23
11.(11) FV Dresden 06 Laubegast   18    7    1   10  -  10    26-36       22
12.(14) Gelb-Weiß Görlitz         18    5    3   10  -   7    25-32       18
13.(12) Bischofswerdaer FV 08     18    6    0   12  -  12    25-37       18
14.(13) SV Naunhof 1920           18    6    0   12  -  13    23-36       18
15.(15) FV Dresden-Nord II        18    3    5   10  -  19    18-37       14
16.(16) Dresdner SC               18    3    3   12  -  30    15-45       12
17. Spieltag   Zuschauer: 140 - 140 pro Spiel  
      Tore: 28 - 3,5 pro Spiel  
19.02.06 FV Dresden-Nord II - VfL Pirna-Copitz 1 : 3 ( 1 : 1 )  
13.04.06 Kickers Markkleeberg - Sachsen Leipzig II 1 : 3 ( 1 : 1 )  
18.02.06 FV Dresden 06 Laubegast - SSV Markranstädt 2 : 3 ( 1 : 1 ) 140
26.04.06 SV Naunhof 1920 - Dynamo Dresden II 1 : 3 ( 0 : 1 )  
05.04.06 Fortuna Chemnitz - Gelb-Weiß Görlitz 1 : 0 ( 0 : 0 )  
13.04.06 Bischofswerdaer FV 08 - Dresdner SC 5 : 0 ( 3 : 0 )  
13.04.06 BSV 1968 Sebnitz - Erzgebirge Aue II 0 : 3 ( 0 : 2 )  
26.04.06 Chemnitzer FC II - FSV Zwickau 0 : 2 ( 0 : 1 )  
      Zuschauer gesamt: 35 102 - 313 pro Spiel  
      Tore gesamt: 455 - 3,35 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               17   12    0    5  +  22    45-23       36
 2.( 2) Erzgebirge Aue II         17   11    2    4  +  25    45-20       35
 3.( 3) VfL Pirna-Copitz          17   11    1    5  +   4    27-23       34
 4.( 4) Dynamo Dresden II         17   10    3    4  +  17    33-16       33
 5.( 5) SSV Markranstädt          17   10    2    5  +   8    30-22       32
 6.( 7) Sachsen Leipzig II        17    9    2    6  +   9    36-27       29
 7.( 6) BSV 1968 Sebnitz          17    9    0    8  +   4    27-23       27
 8.( 9) Fortuna Chemnitz          17    8    2    7  +   3    33-30       26
 9.( 8) Chemnitzer FC II          17    6    6    5  -   1    24-25       24
10.(10) Kickers Markkleeberg      17    7    2    8  -   2    29-31       23
11.(11) FV Dresden 06 Laubegast   17    6    1   10  -  11    23-34       19
12.(14) Bischofswerdaer FV 08     17    6    0   11  -  10    24-34       18
13.(12) SV Naunhof 1920           17    6    0   11  -  12    23-35       18
14.(13) Gelb-Weiß Görlitz         17    4    3   10  -   9    22-31       15
15.(15) FV Dresden-Nord II        17    3    5    9  -  16    17-33       14
16.(16) Dresdner SC               17    2    3   12  -  31    14-45        9
16. Spieltag   Zuschauer: 30 - 30 pro Spiel  
      Tore: 19 - 2,38 pro Spiel  
05.04.06 Erzgebirge Aue II - Bischofswerdaer FV 08 2 : 1 ( 0 : 1 )  
17.04.06 Dresdner SC - Fortuna Chemnitz 1 : 1 ( 0 : 1 )  
13.04.06 Gelb-Weiß Görlitz - SV Naunhof 1920 1 : 2 ( 0 : 2 )  
11.02.06 Dynamo Dresden II - FV Dresden 06 Laubegast 2 : 0 (   :   )  
26.04.06 SSV Markranstädt - Kickers Markkleeberg 0 : 2 ( 0 : 0 )  
11.03.06 Sachsen Leipzig II - Chemnitzer FC II 0 : 5 ( 0 : 1 ) 30
05.04.06 FSV Zwickau - FV Dresden-Nord II 1 : 0 ( 0 : 0 )  
26.04.06 VfL Pirna-Copitz - BSV 1968 Sebnitz 1 : 0 ( 0 : 0 )  
      Zuschauer gesamt: 34 962 - 315 pro Spiel  
      Tore gesamt: 427 - 3,34 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               16   11    0    5  +  20    43-23       33
 2.( 2) Erzgebirge Aue II         16   10    2    4  +  22    42-20       32
 3.( 4) VfL Pirna-Copitz          16   10    1    5  +   2    24-22       31
 4.( 5) Dynamo Dresden II         16    9    3    4  +  15    30-15       30
 5.( 3) SSV Markranstädt          16    9    2    5  +   7    27-20       29
 6.( 6) BSV 1968 Sebnitz          16    9    0    7  +  7    27-20       27
 7.( 7) Sachsen Leipzig II        16    8    2    6  +   7    33-26       26
 8.( 9) Chemnitzer FC II          16    6    6    4  +   1    24-23       24
 9.( 8) Fortuna Chemnitz          16    7    2    7  +   2    32-30       23
10.(10) Kickers Markkleeberg      16    7    2    7      0    28-28       23
11.(11) FV Dresden 06 Laubegast   16    6    1    9  -  10    21-31       19
12.(13) SV Naunhof 1920           16    6    0   10  -  10    22-32       18
13.(12) Gelb-Weiß Görlitz         16    4    3    9  -   8    22-30       15
14.(14) Bischofswerdaer FV 08     16    5    0   11  -  15    19-34       15
15.(15) FV Dresden-Nord II        16    3    5    8  -  14    16-30       14
16.(16) Dresdner SC               16    2    3   11  -  26    14-40        9
04.02.06 Sachsen Leipzig II - FSV Zwickau  -  Nachholespiel vom 13.Spieltag

15. Spieltag   Zuschauer: 1 916 - 240 pro Spiel  
      Tore: 29 - 3,63 pro Spiel  
11.12.05 Bischofswerdaer FV 08 - BSV 1968 Sebnitz 2 : 1 ( 0 : 1 ) 385
10.12.05 Sachsen Leipzig II - FV Dresden-Nord II 3 : 1 ( 1 : 1 ) 120
10.12.05 SSV Markranstädt - Chemnitzer FC II 3 : 1 ( 1 : 1 ) 150
10.12.05 Dynamo Dresden II - Kickers Markkleeberg 5 : 0 ( 1 : 0 ) 100
11.12.05 Gelb-Weiß Görlitz - FV Dresden 06 Laubegast 4 : 1 ( 2 : 0 ) 212
10.12.05 Dresdner SC - SV Naunhof 1920 0 : 1 ( 0 : 1 ) 115
10.12.05 Erzgebirge Aue II - Fortuna Chemnitz 4 : 0 ( 3 : 0 ) 120
10.12.05 FSV Zwickau - VfL Pirna-Copitz 1 : 2 ( 0 : 2 ) 714
      Zuschauer gesamt: 34 932 - 318 pro Spiel  
      Tore gesamt: 408 - 3,4 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               15   10    0    5  +  19    42-23       30
 2.( 3) Erzgebirge Aue II         15    9    2    4  +  21    40-19       29
 3.( 4) SSV Markranstädt          15    9    2    4  +   9    27-18       29
 4.( 5) VfL Pirna-Copitz          15    9    1    5  +   1    23-22       28
 5.( 6) Dynamo Dresden II         15    8    3    4  +  13    28-15       27
 6.( 2) BSV 1968 Sebnitz          15    9    0    6  +   8    27-19       27
 7.( 7) Sachsen Leipzig II        15    8    2    5  +  12    33-21       26
 8.( 8) Fortuna Chemnitz          15    7    1    7  +   2    31-29       22
 9.( 9) Chemnitzer FC II         15    5    6    4  -   4    19-23       21
10.(10) Kickers Markkleeberg      15    6    2    7  -   2    26-28       20
11.(11) FV Dresden 06 Laubegast   15    6    1    8  -   8    21-29       19
12.(13) Gelb-Weiß Görlitz         15    4    3    8  -   7    21-28       15
13.(14) SV Naunhof 1920           15    5    0   10  -  11    20-31       15
14.(15) Bischofswerdaer FV 08     15    5    0   10  -  14    18-32       15
15.(12) FV Dresden-Nord II        15    3    5    7  -  13    16-29       14
16.(16) Dresdner SC               15    2    2   11  -  26    13-39        8
 
Im Spiegel der Presse
Leipziger Volkszeitung, 12.12.05: Naunhof fährt locker zur Feier
Leipzig. Drei von vier Sachsenliga-Teams aus dem Bezirk Leipzig verabschiedeten sich mit einem Sieg in die Winterpause. Der SSV Markranstädt tat das mit dem 3:1 gegen die "Zweite" von Regionalligist Chemnitzer FC. Da zugleich der FSV Zwickau zu Hause gegen Pirna-Copitz verlor, rückte der SSV wieder auf Rang zwei vor. 
Ebenfalls ein 3:1 feierte die Reserve des FC Sachsen gegen die des FV Dresden-Nord. Beachtlich, dass den Leutzschern die beiden Sieg bringenden Treffer in Unterzahl gelangen, nachdem Dietrich wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen hatte. 
Den wohl wichtigsten Erfolg aber fuhr der SV Naunhof ein, der sich mit dem 1:0 beim Dresdner SC etwas aus dem Tabellenkeller lösen konnte. Das lockerte die Weihnachtsfeier der Naunhofer am Sonnabend erheblich auf. Trainer Steffen Ziffert äußerte zur nun anstehenden Winterpause einen Wunsch: "Hoffentlich genügt die Zeit, um unsere Verletzten Birnbaum (musste in Dresden schon nach zwei Minuten raus), Böhnke und Schlüter wieder fit zu bekommen." 
Wenige Kilometer entfernt begann das Match für Kickers Markkleeberg bei Dynamo II verheißungsvoll, doch Christopher Blümel vergab zwei Großchancen und Oliver Skrocki unterlief ein Eigentor, als er unglücklich angeschossen wurde. Danach wurden die Dresdner immer sicherer und gewannen noch klar mit 5:0. "Wir haben gut angefangen, aber dann häuften sich unsere Fehler", resümierte Kickers-Coach Dieter Kühn.

14. Spieltag   Zuschauer: 1 740 - 249 pro Spiel  
      Tore: 27 - 3,38 pro Spiel  
03.12.05 VfL Pirna-Copitz - Sachsen Leipzig II 2 : 1 ( 0 : 1 ) 180
03.12.05 Fortuna Chemnitz - Bischofswerdaer FV 08 5 : 1 ( 0 : 1 ) 130
04.12.05 SV Naunhof 1920 - Erzgebirge Aue II 3 : 0 ( 1 : 0 ) 155
03.12.05 FV Dresden 06 Laubegast - Dresdner SC 0 : 3 ( 0 : 1 ) 191
03.12.05 Kickers Markkleeberg - Gelb-Weiß Görlitz 1 : 0 ( 0 : 0 ) 95
04.12.05 Chemnitzer FC II - Dynamo Dresden II 2 : 2 ( 1 : 1 ) 64
16.11.05 FV Dresden-Nord II - SSV Markranstädt 1 : 2 ( 0 : 1 )  
03.12.05 BSV 1968 Sebnitz - FSV Zwickau 3 : 1 ( 0 : 1 ) 925
      Zuschauer gesamt: 33 016 - 324 pro Spiel  
      Tore gesamt: 379 - 3,38 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               14   10    0    4  +  20    41-21       30
 2.( 3) BSV 1968 Sebnitz          14    9    0    5  +   9    26-17       27
 3.( 2) Erzgebirge Aue II         14    8    2    4  +  17    36-19       26
 4.( 6) SSV Markranstädt          14    8    2    4  +   7    24-17       26
 5.( 7) VfL Pirna-Copitz          14    8    1    5      0    21-21       25
 6.( 5) Dynamo Dresden II         14    7    3    4  +   8    23-15       24
 7.( 4) Sachsen Leipzig II        14    7    2    5  +  10    30-20       23
 8.( 9) Fortuna Chemnitz          14    7    1    6  +   6    31-25       22
 9.( 8) Chemnitzer FC II          14    5    6    3  -   2    18-20       21
10.(11) Kickers Markkleeberg      14    6    2    6  +   3    26-23       20
11.(10) FV Dresden 06 Laubegast   14    6    1    7  -   5    20-25       19
12.(12) FV Dresden-Nord II        14    3    5    6  -  11    15-26       14
13.(13) Gelb-Weiß Görlitz         14    3    3    8  -  10    17-27       12
14.(15) SV Naunhof 1920           14    4    0   10  -  12    19-31       12
15.(14) Bischofswerdaer FV 08     14    4    0   10  -  15    16-31       12
16.(16) Dresdner SC               14    2    2   10  -  25    13-38        8
 
Im Spiegel der Presse
Leipziger Volkszeitung, 5.12.05: Zwei Böhnke-Treffer nähren Naunhofs Hoffnung
Leipzig. Ausgerechnet gegen Erzgebirge Aue II feierte der SV Naunhof so etwas wie Auferstehung. Mit 3:0 fertigte der Neuling den Titelanwärter ab. Der offenbar immer besser in Schwung kommende Timo Böhnke steuerte zwei vorentscheidende Treffer bei. "Wichtig war aber auch die gut stehende Abwehr um Sven Braun", lobte SVN-Manager Wolfgang Thieme, "es war insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung." 
Wenn man auswärts bis zur 75. Minute führt, um dann doch noch zu verlieren, gibt es auf der Heimfahrt einiges zu grübeln. So erging es der zweiten Mannschaft des FC Sachsen mit der Partie in Pirna-Copitz. Das Führungstor von Tim Stammnitz reichte bis zur Schlussviertelstunde. Dann erhielten die Copitzer einen schmeichelhaften Foulelfmeter, den sich Ex-Profi Matthias Maucksch nicht entgehen ließ. Norman Gandaa vergab die Gelegenheit zur erneuten Führung, was Chris Auerswald eiskalt mit dem eigenen Siegtreffer bestrafte.
Ein glücklicheres Finish legten die Markkleeberger Kickers im Spiel gegen Gelb-Weiß Görlitz hin. In der vorletzten Minute setzte sich der zuweilen wegen seiner Ineffizienz gescholtene, aber technisch sehr begabte Stefan Müller links durch, bediente Jens Brunke - und der traf. Der zuletzt leicht angeschlagene Müller war erst kurz zuvor eingewechselt worden. Freude also im Zentralsportpark, die die Kickers allerdings gern mit mehr als nur 95 Zuschauern geteilt hätten. Unter den Fans übrigens auch eine befreundete Görlitzer Abordnung, die in der Halbzeitpause zum Elfmeterschießen antrat und die Kickers im Gegensatz zur eigenen Mannschaft bezwang.
Sächsische Zeitung, 5.12.05: DSC siegt in Laubegast
„Das alte Lied“, stöhnte Sven Ratke. „Wir bestimmen das Spiel, aber wir gewinnen nicht. Es sind viele negative Kleinigkeiten, die sich letztendlich summieren und uns nicht richtig voranbringen“, so der Co-Trainer.
Die Partie in Chemnitz begann für die Gelb-Schwarzen mit einem frühen Gegentor. Danilo Hänel brachte die „Himmelblauen“ schon nach sechs Minuten in Führung. Marc Hensel (36.) und Robert Scannewin (79./Foulelfmeter) drehten das Ergebnis aber zu Gunsten der Gäste. „Dann müssen wir aber auch mal einen Vorsprung die paar Minuten über die Zeit bringen“, kritisierte Ratke. Nur 120 Sekunden nach der Führung glichen aber die Chemnitzer durch Kevin Berndt zum 2:2-Endstand aus.
In Laubegast gingen die Gastgeber als klarer Favorit ins Stadtduell gegen den Dresdner SC – und kassierten eine ernüchternde 0:3 (0:1)-Niederlage gegen das Schlusslicht der fünften Liga. Mann des Tages war Tom Stephan, der vor 191 Zuschauern die ersten beiden Tore erzielte (17., 82.). Den dritten Treffer steuerte Routinier Daniel Bensch bei (90.), der zusammen mit Kapitän Nikica Maglica in der „DSC-Rasselbande“ klug Regie führte.
Restlos bedient war der Laubegaster Trainer Bernd Fröhlich, der die Partie mit „höchstens Kreisklasse-Niveau“ weit unten einstufte, aber betonte: „Der DSC-Sieg geht vollkommen in Ordnung.“ Zur Leistung seiner Mannschaft fand er nur schwer Worte: „Grottenschlecht vor der Pause, danach kaum besser.“ Gewöhnlich notiert sich Fröhlich auch die Chancen seiner Elf, „aber da hätte ich diesmal drei Schreibblöcke gebraucht. Unglaublich, wie fahrlässig wir mit den Torchancen umgegangen sind. Da waren einige viel zu überheblich und das rächt sich bekanntlich im Fußball ganz, ganz schnell.“ Allein Christoph Ballaschk hätte sich an diesem Tag „berühmt schießen“ können.
Ex-Manager bejubelt DSC-Tore
Bei den Gästen stand Torsten Mönch an der Seitenlinie und lächelte zufrieden. Fast sieben Jahre war er als Manager in Laubegast tätig, durfte sich eine Zeitlang sogar Sportdirektor nennen. Nach dem Weggang vom FV Dresden 06 war es einige Monate ruhig um den Ex-Manager geworden. Inzwischen sucht der Steinmetz beim DSC eine neue (sportliche) Herausforderung und scheint mit Trainer Andreas Pach auf einer Wellenlänge zu liegen. „Ich mache schon ein paar organisatorische Dinge. Vor dem Spiel in Laubegast waren wir gemeinsam Mittag essen.“ Mönch mit Blick auf 2006: „Mal sehen, was die Zukunft bringt. Ich kann mir gut vorstellen, hier auch wieder in einer ähnlichen Funktion tätig zu werden.“ Und mit Blick auf die wirtschaftliche Schieflage des Klubs sagt er: „Es sind Altlasten, die drücken. Der Insolvenzverwalter versucht wirklich alles, damit wir weiter spielen können. Und die Mannschaft hat die richtige Antwort auf dem Platz gegeben. Der Klassenerhalt ist noch möglich.“
Zum Spiel befragt, meinte Mönch: „Natürlich hatte Laubegast viele Möglichkeiten. Es hätte auch 3:3 ausgehen können. Aber 3:0 ist eine klare Sprache, das hat nichts mit Glück und Zufall zu tun.“
Auf Seiten der Laubegaster standen mit Torhüter Rüdiger Huster sowie Stefan Strauß, Roberto Schiwon und Christoph Ballaschk vier Ex-DSC-Spieler. Vor allem Huster schien da so seine Probleme zu haben. Nachdem Ballaschk die Querlatte getroffen hatte (16.), fiel auf der Gegenseite das 0:1. Nach einem Eckball ließ Huster das bereits gefangene Leder aus den Händen gleiten. „Ein katastrophaler Fehler und der Anfang vom Ende“, ärgerte sich Fröhlich. Und der Trainer „drohte“ an: „Mit so einer miesen Einstellung laufen meine Spieler ganz gewiss nicht mehr auf.“
Dresdner Neueste Nachrichten, 5.12.05: Lob für 18-jährigen Stephan
Dresden. Im Laubegaster Regen bewahrheitete sich das alberne Sprichwort vom Derby mit den eigenen Gesetzen. Der Ex-Oberligist unterlag dem insolventen Schlusslicht mit 0:3. DSC-Kapitän Niki Maglica, der als erster vom Feld stiefelte, "heuchelte" wenigstens etwas Mitleid mit dem Verlierer: "Laubegast hatte Pech, während wir in einem guten Spiel unsere Chancen genutzt und verdient gewonnen haben." Trainer Andreas Pach freute sich: Die Mannschaft ist intakt, hat sich stabilisiert und eine geschlossene Leistung abgeliefert. Jetzt müssen wir nachlegen. Ein Sonderlob gebührt Tom Stephan für seine zwei Tore." 
Der 18-Jährige schoss die Friedrichstädter in der 17. Minute in Front, als 06-Torhüter Rüdiger Huster eine Ecke von Daniel Bensch mit einer Faust zu kurz abgewehrt hatte. Das war der Lohn für die unbekümmerte Anfangsoffensive, in der Manuel Kahlig (5.) sowie Ronald Zorn (11.) knapp daneben köpften und Huster sich Robert Gläsel vor die Füße werfen musste (12.). Allerdings hatte Christoph Ballaschk 60 Sekunden vor dem Gegentreffer nach einer Hereingabe von Ronny Kreher die Kugel an die Latte des verwaisten Gehäuses geknallt. Für den Rest des ersten Abschnitts ergriffen nun die Platzbesitzer die Initiative, leisteten sich aber reichlich unkonzentrierte Aktionen. Tom Hoffmann zielte am langen Eck vorbei (25.), einen 30-m-Freistoß von Marco Schuster fing Keeper Felix Gottschalk (34.), der auch kurz vor der Pause den Kopfball von Stefan Strauß aus Nahdistanz entschärfte. 
Sofort nach Wiederanpfiff versiebte Ballaschk zwei Riesen, köpfte drüber und schaufelte aus einem Meter Entfernung daneben. Während Huster nur noch gegen Stephan (52.) und Stefan Steglich (63.) seine Reflexe zeigen musste, stand Gottschalk unter Beschuss von Schuster (58.), Martin Hemmann (59.), Kreher (60.) und Strauß (75.). Doch die Blau-Gelben wurden in den letzten fünf Minuten klassisch ausgekontert. Erneut Stephan auf Pass von Bensch erhöhte auf 2:0; und in der Nachspielzeit gab Mario Pabst die Vorlage für "Benscher". 
Der Laubegaster Coach Bernd Fröhlich schimpfte über einen "absolut enttäuschenden, undisziplinierten und taktisch schwachen Auftritt. Die erste Halbzeit haben wir völlig verschlafen, keine körperliche Präsenz gezeigt und viel zu wenig investiert. Dilettantisch, wie man kurz vor der Linie darüber köpfen oder unbedrängt das leere Tor nicht treffen kann. Vielleicht haben die Spieler gedacht, die Aufgabe lässt sich im Vorübergehen lösen; ein ärgerlicher Rückschlag."

13. Spieltag   Zuschauer: 1 203 - 172 pro Spiel  
      Tore: 27 - 3,38 pro Spiel  
27.11.05 Bischofswerdaer FV 08 - SV Naunhof 1920 4 : 2 ( 3 : 1 ) 200
04.02.06 Sachsen Leipzig II - FSV Zwickau 1 : 3 ( 1 : 1 )  
26.11.05 SSV Markranstädt - VfL Pirna-Copitz 0 : 1 ( 0 : 1 ) 150
26.11.05 Dynamo Dresden II - FV Dresden-Nord II 0 : 0 ( 0 : 0 ) 100
27.11.05 Gelb-Weiß Görlitz - Chemnitzer FC II 1 : 1 ( 0 : 1 ) 215
26.11.05 Dresdner SC - Kickers Markkleeberg 0 : 2 ( 0 : 1 ) 83
26.11.05 Erzgebirge Aue II - FV Dresden 06 Laubegast 7 : 2 ( 5 : 2 ) 100
26.11.05 BSV 1968 Sebnitz - Fortuna Chemnitz 2 : 1 ( 2 : 0 ) 355
      Zuschauer gesamt: 31 276 - 329 pro Spiel  
      Tore gesamt: 352 - 3,38 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               13   10    0    3  +  22    40-18       30
 2.( 2) Erzgebirge Aue II         13    8    2    3  +  20    36-16       26
 3.( 6) BSV 1968 Sebnitz          13    8    0    5  +   7    23-16       24
 4.( 3) Sachsen Leipzig II        13    7    2    4  +  11    29-18       23
 5.( 5) Dynamo Dresden II         13    7    2    4  +   8    21-13       23
 6.( 4) SSV Markranstädt          13    7    2    4  +   6    22-16       23
 7.( 9) VfL Pirna-Copitz          13    7    1    5  -   1    19-20       22
 8.(10) Chemnitzer FC II          13    5    5    3  -   2    16-18       20
 9.( 7) Fortuna Chemnitz          13    6    1    6  +   2    26-24       19
10.( 8) FV Dresden 06 Laubegast   13    6    1    6  -   2    20-22       19
11.(11) Kickers Markkleeberg      13    5    2    6  +   2    25-23       17
12.(12) FV Dresden-Nord II        13    3    5    5  -  10    14-24       14
13.(13) Gelb-Weiß Görlitz         13    3    3    7  -   9    17-26       12
14.(15) Bischofswerdaer FV 08     13    4    0    9  -  11    15-26       12
15.(14) SV Naunhof 1920           13    3    0   10  - 15    16-31        9
16.(16) Dresdner SC               13    1    2   10  -  28    10-38        5
12. Spieltag   Zuschauer: 2 107 - 263 pro Spiel  
      Tore: 30 - 3,75 pro Spiel  
19.11.05 VfL Pirna-Copitz - Dynamo Dresden II 1 : 1 ( 1 : 0 ) 300
20.11.05 Sachsen Leipzig II - BSV 1968 Sebnitz 4 : 1 ( 1 : 0 ) 110
20.11.05 SV Naunhof 1920 - Fortuna Chemnitz 1 : 4 ( 0 : 1 ) 152
19.11.05 FV Dresden 06 Laubegast - Bischofswerdaer FV 08 1 : 0 ( 0 : 0 ) 145
19.11.05 Kickers Markkleeberg - Erzgebirge Aue II 1 : 4 ( 1 : 0 ) 104
19.11.05 Chemnitzer FC II - Dresdner SC 1 : 1 ( 1 : 0 ) 64
19.11.05 FV Dresden-Nord II - Gelb-Weiß Görlitz 4 : 2 ( 2 : 1 ) 46
19.11.05 FSV Zwickau - SSV Markranstädt 3 : 1 ( 2 : 0 ) 1 186
      Zuschauer gesamt: 30 073 - 342 pro Spiel  
      Tore gesamt: 325 - 3,39 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               12    9    0    3  +  20    37-17       27
 2.( 5) Erzgebirge Aue II         12    7    2    3  +  15    29-14       23
 3.( 6) Sachsen Leipzig II        12    7    2    3  +  13    28-15       23
 4.( 2) SSV Markranstädt          12    7    2    3  +   7    22-15       23
 5.( 4) Dynamo Dresden II         12    7    1    4  +   8    21-13       22
 6.( 3) BSV 1968 Sebnitz          12    7    0    5  +   6    21-15       21
 7.(10) Fortuna Chemnitz          12    6    1    5  +   3    25-22       19
 8.( 9) FV Dresden 06 Laubegast   12    6    1    5  +   3    18-15       19
 9.( 7) VfL Pirna-Copitz          12    6    1    5  -   2    18-20       19
10.( 8) Chemnitzer FC II          12    5    4    3  -   2    15-17       19
11.(11) Kickers Markkleeberg      12    4    2    6      0    23-23       14
12.(13) FV Dresden-Nord II        12    3    4    5  -  10    14-24       13
13.(12) Gelb-Weiß Görlitz         12    3    2    7  -   9    16-25       11
14.(14) SV Naunhof 1920           12    3    0    9  -  13    14-27        9
15.(15) Bischofswerdaer FV 08     12    3    0    9  -  13    11-24        9
16.(16) Dresdner SC               12    1    2    9  -  26    10-36        5
 
Im Spiegel der Presse
Leipziger Volkszeitung, 21.11.05: Schwache Zwickauer ziehen wieder an Markranstädt vorbei
Leipzig. Markranstädts Trainer Harro Miller ärgerte sich. Nicht, weil seine Mannschaft im Spitzenspiel beim FSVZwickau die Tabellenführung an Ort und Stelle übergeben musste, sondern wie sich sein Team die 1:3-Niederlage einfing. "Wir waren in der ersten Halbzeit gar nicht auf dem Platz. Der FSV hat gewonnen, weil wir schlecht gespielt haben", urteilte Miller. 
Die vom ehemaligen SSV-Trainer Uwe Ferl gecoachten Gastgeber boten in der Tat keine spielerischen Leckerbissen. Doch die biederen Langpässe genügten vor der Pause, um einige Markranstädter Abwehrfehler zu provozieren, so stand es zum Seitenwechsel 2:0.
Dann bewies Miller eine glückliche Hand: Der eingewechselte Robert Genschur traf mit der ersten Ballberührung zum Anschlusstor. Fortan schwamm die Zwickauer Abwehr, doch der SSV war an diesem Tag nicht in der Lage, seine Chancen zu nutzen. Mit dem 3:1 kurz vor Schluss war alles entschieden. Da war RobertGenschur allerdings wegen eines Rot-Fouls schon wieder vom Platz.
Für die Markkleeberger ging nach drei Siegen ein Zwischenhoch zu Ende. Und zwar mit der 1:4-Heimniederlage gegen die Auer Reserve ziemlich unsanft. Anders die "Zweite" des FC Sachsen, die mit dem 4:1 gegen Sebnitz zum siebten Mal in Folge ungeschlagen blieb. In der ersten Halbzeit hielten die Gäste aus Ostsachsen noch gut gegen, doch dann dominierten die Leutzscher zusehends.
Neuling SV Naunhof bleibt nach der 1:4-Heimschlappe gegen Fortuna Chemnitz in prekärer Lage. Am kommenden Sonntag muss Steffen Zifferts Mannschaft zum Kellerduell nach Bischofswerda.
Sächsische Zeitung, 21.11.05: Der BFV 08 quält sich weiter bis in die Winterpause
Durch einen umstrittenen Handelfmeter hat der Bischofswerdaer FV 08 sein Auswärtsspiel in Laubegast mit 0:1 (0:0) verloren. Vor 145 Zuschauern verwandelte Fabian Graf in der 64. Minute vom Punkt und ließ BFV-Torhüter Christoph Zwahr keine Abwehrchance. Die spielentscheidende Szene beschäftigte nach dem Abpfiff der niveauarmen Begegnung die Gemüter.
Was war geschehen? Bischofswerdas Defensivspieler Patrick Herrmann hatte sich beim Abwehrversuch das Leder unglücklich an die Hand geschossen. Schiedsrichter Jens Klemm aus Gröditz pfiff Elfmeter. „Ein klarer Strafstoß, schließlich stand Ronny Kreher dahinter völlig frei und hätte den Ball garantiert ins Tor geschossen“, meinte der Laubegaster Trainer Bernd Fröhlich. Die Gäste sahen den Vorfall (natürlich) ganz anders, „weil es sich nie und nimmer um ein absichtliches Handspiel handelte“, so Mannschaftsleiter Tino Herrmann – zugleich der Vater des „Sünders“. So oder so, die Punkte blieben in Dresden.
„Bischofswerda hat fast nur hinten drin gestanden, da war es für uns sehr schwer, vernünftige Angriffe auf die Beine zu stellen“, resümierte Fröhlich später. Tatsächlich passierte vor der Pause so gut wie gar nichts. Die von Libero Stefan Hoßmang organisierte BFV-Defensive funktionierte bestens. Aber: Den einzigen (!) nennenswerten Schuss der personell immer noch arg dezimierten Bischofswerdaer gab es in der 43. Minute (Jäger) zu registrieren.
Auch nach dem Wechsel blieben die Bischofswerdaer in der Offensive blass. Zwei „halbe Chancen“ (Richter/60. und Nowak/70.) waren einfach zu wenig, um den Oberliga-Absteiger ernsthaft in Gefahr zu bringen. Am Ende stand die neunte Niederlage im zwölften Saisonspiel. Vor der Winterpause, die nun alle herbeisehnen, spielt der BFV 08 noch gegen die Neulinge SV Naunhof (H) und Fortuna Chemnitz (A). Dann muss unbedingt gepunktet werden, sonst gerät der Klassenverbleib schon vor Rückrundenbeginn in größte Gefahr.
Sächsische Zeitung, 21.11.05: Die Talfahrt geht weiter
FV Dresden-Nord 4 (2)
NVF Gelb-Weiß Görlitz 2 (1)
Die Görlitzer waren mit dem festen Willen nach Görlitz gereist, die Negativserie endlich zu beenden. Sie begannen auf dem gut präparierten, aber recht kleinem Kunstrasenplatz dementsprechend motiviert. Das wurde auch gleich belohnt: Nach einer Housa-Ecke stieg Holocek am höchsten und köpfte zur frühen Gäste-Führung ein. Nur wenig später vergab Kästner mit einem 16-Meter-Schuss kurz neben den Pfosten das mögliche 2:0.
Diese Überlegenheit der ersten Minuten führte wohl zu etwas Überheblichkeit und Unterschätzung des Gegners. Wie soll man sonst erklären, was dann geschah? Erst erzielte Rosse mit einem sehenswerten 16-Meter-Volleyschuss den Ausgleich, stand dabei allerdings auch völlig frei. Und dann setzte sich ein Dresdner auf der rechten Seite durch, brachte eine lange Flanke. Torwart Pöschmann klebte auf der Linie, und Lotz köpfte zum 2:1 für Dresden-Nord ein.
Binnen zwei Minuten hatten die Gastgeber das Spiel gedreht und zeigten danach, wie man mit einer Führung auf dem kleinen Platz umgeht: Sie standen hinten sehr diszipliniert, machten die Räume dicht und waren nach Ballgewinn mit ein, zwei schnellen Pässen in der torgefährlichen Zone. Die Görlitzer wirkten zwar feldüberlegen, kamen aber kaum zu klaren Torchancen.
In der Pause versuchte Trainer Nosek, seine Männer aufzumuntern. Noch war schließlich nichts verloren. Aber die Ansprache hatte nicht die gewünschte Wirkung. Kurz nach dem Seitenwechsel schlug der angeschlagene Pietsch über den Ball, der eingewechselte Nord-Torjäger Islamovic ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zum 3:1 (53.). Nosek reagierte, nahm Pietsch raus und brachte den jungen Machacek, der sonst in der Reserve seine Erfahrungen sammelt. Das zahlte sich nach nur einer Minute aus, als Machacek von der Strafraumgrenze trocken abzog und ins linke untere Eck traf. Damit war wieder Feuer im Spiel, aber auch das alte Lied. Görlitz rannte an, erspielte aber kaum klare Chancen. Natürlich öffneten die Gäste ihre Abwehr. Ein Konter der Nord-Reserve führte zu einer Ecke. Die brachte Islamovic vors Tor, Pohl traf per Kopf zur Entscheidung.
Sächsische Zeitung, 21.11.05: Zu viel gewollt
Der BSV 68 Sebnitz macht zurzeit ein kleines Tief durch, das mit der Niederlage gegen Naunhof begann. Dem Pokalaus gegen Markkleeberg folgte nun in Leipzig eine deutliche 1:4-Niederlage gegen die zweite Vertretung der „Sachsen“.
Auf einem Nebenplatz im Alfred-Kunze-Sportpark hatten beide Mannschaften mit widrigen Wetter- und Bodenverhältnissen zu kämpfen. Doch die Platzherren hatten sich wohl die bessere Taktik zurecht gelegt. Der BSV, der stark begann und durch Pohorely die erste Torchance besaß, wollte mit seinem Kombinationsspiel zum Erfolg kommen. Leipzig hingegen setzte auf Steilpassspiel, Athletik und kompromisslose Zweikämpfe.
Nachdem der BSV aus dem ersten Eckball des Spiels nichts Verwertbares machen konnte, zeigten die Gastgeber quasi im Gegenzug, wie es funktioniert, und gingen nach einer Ecke in Führung (18.). Sebnitz agierte danach zu umständlich und konnte erst wieder in der 35. Minute für Gefahr vor dem Leipziger Kasten sorgen. Doch das Leder landete im Außennetz. Torwart Unger musste sich kurz vor der Pause zweimal mächtig strecken, um eine deutlichere Führung der Platzherren zu verhindern (40. und 41.).
In der zweiten Spielhälfte hatte zunächst Sebnitz durch Kunes die Riesenchance zum Ausgleich, doch der Tscheche in Diensten des BSV verzog aus zwölf Metern. Nur eine Minute später erhöhte Sachsen Leipzig auf 2:0, als ein Sebnitzer Abwehrversuch ins eigene Tor zurückprallte. Doch beim BSV kam noch einmal Hoffnung auf. In der 67. Minute wurde zunächst der vierte Sebnitzer Eckball abgewehrt, als Pohorely von der Strafraumgrenze abzog und Pietsch den Ball über die Linie spitzelte. Nun spielte Sebnitz Alles oder Nichts und ging leer aus. Zwei klassische Kontergegentore versetzten der Kern-Elf den K.o. (77. und 80.). Für den Kampfgeist der Gäste sprach, dass sie bis zum Schlusspfiff offensiv blieben und allein in den letzten drei Minuten vier Ecken herausholten. Nach der Niederlage rutscht Sebnitz auf Platz sechs. Pohorely muss nach der fünften gelben Karte pausieren.
Sächsische Zeitung, 21.11.05: Keiner bleibt ohne Punkte
Er ist auf den Fußballplatz zurückgekehrt: Oliver Herber stand beim 1:1 (0:1) von Dynamo Dresden II in Pirna-Copitz erstmals nach drei Monaten Pause wieder zwischen den Pfosten. Der 24-Jährige war am 24. August mit Symptomen eines Schlaganfalls ins Krankenhaus eingeliefert worden, wo man ein Blutgerinsel im Gehirn aufgelöst hatte. Mit diesem Spiel-ergebnis konnten die Herber, Neubert und Co. aber nicht zufrieden sein. „Copitz hat mich nicht überzeugt. Zudem haben wir fast eine Stunde in Überzahl gespielt. Es ist zu wenig, was dabei rausgekommen ist“, so Co-Trainer Sven Ratke.
Die personell arg „gerupften“ Copitzer waren nach einer halben Stunde durch Vitezslaw Bina in Führung gegangen. Nur fünf Minuten später flog der Copitzer Petrukhin mit Gelb-Rot vom Platz. In der Folgezeit demonstrierten die Dynamos zeitweise Powerplay, aber nur Robert Scannewin konnte einer der vielen Chancen nutzen (1:1/68.). „Wir haben zu wenig über die Flügel gespielt. Wir müssen da noch viel besser werden“, legte Ratke den Finger in die Wunde. Die Gelb-Schwarzen haben jetzt fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer FSV Zwickau, der die Spitzenpartie gegen Markranstädt mit 3:1 gewann.
Der FV Dresden 06 Laubegast bleibt in der Erfolgsspur, holte zuletzt 19 von 24 möglichen Punkten. „Es war kein ansehenswertes, aber eben ein erfolgreiches Spiel“, schätzte Trainer Bernd Fröhlich nach dem 1:0 (0:0)-Heimsieg über den Tabellen-Vorletzten aus Bischofswerda ein. Fabian Graf verwandelte in der 64. Minute einen Handelfmeter, den Patrick Herrmann verursacht hatte. Dessen Vater Tino, zugleich Mannschaftsleiter der Bischofswerdaer, war fassungslos: „So etwas darf man doch nicht pfeifen. Ihm springt der Ball beim Abwehrversuch an die Hand. Es war nie und nimmer Absicht.“ Fröhlich sah das (natürlich) ganz anders: „Ronny Kreher stand völlig frei. der hätte den Ball versenkt, wäre zuvor nicht dieses Handspiel gewesen.“ Am Verdienst des Laubegaster „Dreiers“ gab es aber keine Zweifel, denn die Gäste hatten nicht eine klare Chance in den 90 Minuten.
Sechs Tore im Jägerpark
Sechs Treffer fielen im Dresdner „Jägerpark“, wo der FV Nord II mit 4:2 (2:1) gegen Gelb-Weiß Görlitz gewann. Die Platzbesitzer steckten den frühen Rückstand (Holecek/7.) unbeeindruckt weg und „antworteten“ mit zwei Gegentreffern noch in der Anfangsviertelstunde. Sebastian Risse (13.) und Christian Lotz (15.) sorgten für die Pausenführung. Nach dem 3:1 durch den eingewechselten Adis Islamovic (53.) schien die Partie frühzeitig gelaufen, doch Machachek nahm den Dresdnern schnell wieder diese Hoffnung (2:3/57.). In der Schlussphase dominierten die Neißestädter. Als der Ausgleich für die Görlitzer in der Luft lag, erlöste Ronald Pohl die Gastgeber mit dem 4:2 zwei Minuten vor dem Abpfiff.
Erster Auswärtspunkt für DSC
Zufrieden kehrte auch Schlusslicht Dresdner SC von seinem Gastspiel in Chemnitz zurück. Mit dem 1:1 (0:1) bei der CFC-Reserve sicherten sich die Rot-Schwarzen den ersten Auswärtspunkt in dieser Spielserie. Dabei mussten die Elbestädter u.a. ohne ihren gesperrten Kapitän Nikica Maglica auskommen. Fischer hatte die „Himmelblauen“, bis dato immerhin die zweitbeste „Heimmannschaft“ der fünften Liga, in Front gebracht. Alexsandr Postolaki glich nach 53 Minuten aus. Verdient war der Punktgewinn für den Tabellenletzten allemal. Mario Pabst traf nur den Pfosten des CFC-Tores (8.), der Chemnitzer Mike Baumann tat es ihm später gleich.

16.11.05 FV Dresden-Nord II - SSV Markranstädt  -  Vorgezogenes Spiel vom 14.Spieltag
11. Spieltag   Zuschauer: 2 171 - 310 pro Spiel  
      Tore: 18 - 2,25 pro Spiel  
06.11.05 Bischofswerdaer FV 08 - Kickers Markkleeberg 0 : 3 ( 0 : 2 ) 256
05.11.05 Fortuna Chemnitz - FV Dresden 06 Laubegast 3 : 0 ( 1 : 0 ) 130
04.11.05 SSV Markranstädt - Sachsen Leipzig II 1 : 1 ( 1 : 0 ) 400
05.11.05 Dynamo Dresden II - FSV Zwickau 3 : 1 ( 3 : 1 ) 600
06.11.05 Gelb-Weiß Görlitz - VfL Pirna-Copitz 0 : 1 ( 0 : 0 ) 340
05.11.05 Dresdner SC - FV Dresden-Nord II 1 : 1 ( 1 : 0 ) 120
16.11.05 Erzgebirge Aue II - Chemnitzer FC II 0 : 0 ( 0 : 0 )  
05.11.05 BSV 1968 Sebnitz - SV Naunhof 1920 1 : 2 ( 0 : 1 ) 325
      Zuschauer gesamt: 27 966 - 350 pro Spiel  
      Tore gesamt: 295 - 3,35 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau               11    8    0    3  +  18    34-16       24
 2.( 2) SSV Markranstädt          11    7    2    2  +   9    21-12       23
 3.( 3) BSV 1968 Sebnitz          11    7    0    4  +   9    20-11       21
 4.( 6) Dynamo Dresden II         11    7    0    4  +   8    20-12       21
 5.( 4) Erzgebirge Aue II         11    6    2    3  +  12    25-13       20
 6.( 5) Sachsen Leipzig II        11    6    2    3  +  10    24-14       20
 7.( 9) VfL Pirna-Copitz          11    6    0    5  -   2    17-19       18
 8.( 7) Chemnitzer FC II          11    5    3    3  -   2    14-16       18
 9.( 8) FV Dresden 06 Laubegast   11    5    1    5  +   2    17-15       16
10.(10) Fortuna Chemnitz          11    5    1    5      0    21-21       16
11.(11) Kickers Markkleeberg      11    4    2    5  +   3    22-19       14
12.(12) Gelb-Weiß Görlitz         11    3    2    6  -   7    14-21       11
13.(14) FV Dresden-Nord II        11    2    4    5  -  12    10-22       10
14.(15) SV Naunhof 1920           11    3    0    8  -  10    13-23        9
15.(13) Bischofswerdaer FV 08     11    3    0    8  -  12    11-23        9
16.(16) Dresdner SC               11    1    1    9  -  26     9-35        4
 
Im Spiegel der Presse
Sächsische Zeitung, 7.11.05: Beim BFV brennt der Baum jetzt lichterloh
Nach einer desolaten Vorstellung kassierte die Mannschaft von Trainer Fred Wonneberger gestern eine peinliche 0:3 (0:2)-Heimniederlage gegen Kickers 94 Markkleeberg. Für die Gäste war es der dritte Sieg in Folge, für Bischofswerda bereits die achte Saison-Niederlage – und aktuell nun ein Abstiegsplatz!
Bereits nach 16 Minuten gingen die Markkleeberger in Führung. Marcel Hensgen nutzte die Unordnung in der BFV-Abwehr. Noch vor der Pause erhöhte Ronny Franke auf 2:0 (38.). Dazwischen hatten Hensgen (18.) und auf der Gegenseite René Gedert (20.) die Querlatte getroffen. Die Bischofswerdaer waren mit dem 0:2 zur Pause noch gut bedient, denn Marsand (34.) und Wenk (40.) verzeichneten weitere gute Chancen für die Kickers.
Zur zweiten Halbzeit kam Lars Marschner ins Spiel. Der Stürmer hätte für eine Wende sorgen können. In der 64. Minute kam er im Strafraum zu Fall – scheiterte aber mit dem Elfmeter am Torhüter. Damit war die Moral der Gastgeber am Boden. Christopher Blümel erhöhte noch auf 3:0 (73.). Beim BFV tut man sicher gut daran, jetzt keine übereilten (Personal-)Entscheidungen zu treffen, auch wenn der Baum schon Wochen vor Weihnachten lichterloh brennt.
Sächsische Zeitung, 7.11.05: Dynamo II stoppt Zwickau
Richtig eng wird es im Vorderfeld der fünften Liga. Oberliga-Absteiger FSV Zwickau unterlag im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion mit 1:3 (1:3) gegen Dynamos Reserve. Die Schwarz-Gelben beendeten damit ihre Talfahrt – drei Niederlagen in Folge – wohl noch rechtzeitig. In der Tabelle rückte Dynamo auf, weil der BSV Sebnitz und der SSV Markranstädt patzten.
Aufsteiger Fortuna Chemnitz stoppte den Höhenflug der Laubegaster (3:0), die zuletzt 16 von 18 möglichen Punkten eingefahren hatten. Schlusslicht Dresdner SC kam im städtischen Kellerduell nicht über ein 1:1 gegen den FV Nord II hinaus. Schwerstarbeit musste dabei in erster Linie Schiedsrichter Marek Nixdorf aus Dresden verrichten, der zwei Platzverweise aussprach und zwölf Mal „Gelb“ zückte. Auf einem Abstiegsplatz stehen jetzt auch die Bischofswerdaer, die wie die Görlitzer ihre Talfahrt fortsetzen.

10. Spieltag   Zuschauer: 2 367 - 296 pro Spiel  
      Tore: 30 - 3,75 pro Spiel  
29.10.05 VfL Pirna-Copitz - Dresdner SC 3 : 1 ( 1 : 0 ) 250
30.10.05 Sachsen Leipzig II - Dynamo Dresden II 2 : 1 ( 1 : 0 ) 280
29.10.05 SSV Markranstädt - BSV 1968 Sebnitz 0 : 1 ( 0 : 0 ) 300
29.10.05 FV Dresden 06 Laubegast - SV Naunhof 1920 4 : 0 ( 2 : 0 ) 228
29.10.05 Kickers Markkleeberg - Fortuna Chemnitz 4 : 1 ( 1 : 1 ) 182
30.10.05 Chemnitzer FC II - Bischofswerdaer FV 08 1 : 0 ( 0 : 0 ) 63
29.10.05 FV Dresden-Nord II - Erzgebirge Aue II 1 : 4 ( 1 : 2 ) 77
29.10.05 FSV Zwickau - Gelb-Weiß Görlitz 6 : 1 ( 2 : 1 ) 987
      Zuschauer gesamt: 25 795 - 353 pro Spiel  
      Tore gesamt: 277 - 3,46 pro Spiel  

 1.( 2) FSV Zwickau               10    8    0    2  +  20    33-13       24
 2.( 1) SSV Markranstädt          10    7    1    2  +   9    20-11       22
 3.( 3) BSV 1968 Sebnitz          10    7    0    3  +  10    19-9        21
 4.( 5) Erzgebirge Aue II         10    6    1    3  +  12    25-13       19
 5.( 5) Sachsen Leipzig II        10    6    1    3  +  10    23-13       19
 6.( 4) Dynamo Dresden II        10    6    0    4  +   6    17-11       18
 7.( 7) Chemnitzer FC II          10    5    2    3  -   2    14-16       17
 8.( 8) FV Dresden 06 Laubegast   10    5    1    4  +   5    17-12       16
 9.(10) VfL Pirna-Copitz          10    5    0    5  -   3    16-19       15
10.( 9) Fortuna Chemnitz          10    4    1    5  -   3    18-21       13
11.(14) Kickers Markkleeberg      10    3    2    5      0    19-19       11
12.(11) Gelb-Weiß Görlitz         10    3    2    5  -   6    14-20       11
13.(12) Bischofswerdaer FV 08     10    3    0    7  -   9    11-20        9
14.(13) FV Dresden-Nord II        10    2    3    5  -  12     9-21        9
15.(15) SV Naunhof 1920           10    2    0    8  -  11    11-22        6
16.(16) Dresdner SC               10    1    0    9  -  26     8-34        3
 
Im Spiegel der Presse
Leipziger Volkszeitung, 1.11.05: Markkleeberger Kickers weiter im Aufwind
Leipzig. Mit einer 0:1-Heimniederlage gegen den BSVSebnitz büßte der SSVMarkranstädt seine Tabellenführung ein. Der FSVZwickau zog mit Trainer Uwe Ferl - vor einem Jahr noch selbst in Markranstädt tätig - am SSV vorbei. Neuling Sebnitz stellte sich im Sta-dion am Bad als sehr starkes und vor allem taktisch diszipliniertes Team vor.
Torjäger Radek Miratsky nutzte seine einzige Torgelegenheit zur Spielentscheidung. Christian Mittenzwei hatte auf der anderen Seite mit seinem Kopfball an den Innenpfosten weniger Glück.
Während sich die Situation für Aufsteiger SV Naunhof nach dem ersten Meisterschaftsdrittel recht bedrohlich darstellt, segelt Kickers Markkleeberg mit dem 4:1-Heimerfolg weiter im Aufwind. Gegen Fortuna Chemnitz schaffte Dieter Kühns Truppe den Anschluss ans Tabellenmittelfeld. "Die Partie war lange offen, aber dann stachen unsere Konter", analysierte Kickers-Torwart Roger Schöne, der sich erneut leicht verletzte, aber durchspielte. Am kommenden Wochenende müssen die Markkleeberger nach Bischofswerda. "Wieder ein Sechs-Punkte-Spiel", blickt der Keeper voraus.
Bereits zum fünften Mal in Folge ungeschlagen blieb die zweite Mannschaft des FC Sachsen. Die jetzt von Frank Nierlich trainierten Leipziger sicherten sich gegen Dynamo Dresden II einen verdienten 2:1-Sieg. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Dresdner bereitete der eingewechselte Schlieder den Siegtreffer von Ludwig sehr schön vor.
Sächsische Zeitung, 1.11.05: Laubegast klettert weiter
Sachsenliga. Fröhlich-Schützlinge feiern 4:0-Heimsieg über den SV Naunhof 1920, die anderen Dresdner Vereine verlieren.
Was ist mit Dynamo Dresden II los? „Der Wurm ist drin“, sagt Sven Ratke, der Co-Trainer. Die 1:2 (0:1)-Niederlage in Leipzig-Leutzsch war bereits die dritte Schlappe in Folge. Vom Aufstiegsplatz ist die Mannschaft von Spieler-Trainer Jan Seifert (war wieder aktiv dabei) bis auf Rang sechs abgerutscht.
Norman Lee Gandaa brachte den FC Sachsen Leipzig II kurz vor der Pause in Führung (43.). Die Dynamos wurden im zweiten Abschnitt aktiver und kamen folgerichtig zum Ausgleich durch Martin Krause (70.). „Wir haben zwar nicht gut gespielt, aber der Ausgleich und unsere Dominanz ließen dann schon einen Sieg erwarten“, gab Ratke später zu. Doch nur drei Minuten nach dem Ausgleich kamen die Leutzscher durch ein Gastgeschenk der Dresdner – Torhüter Werner und Robert Heiße wurden sich nicht einig – zum Siegtreffer durch Michael Ludwig.
Eitel Sonnenschein herrscht dagegen zurzeit in Laubegast. Nach dem Saisonstart mit vier Niederlagen in Folge war das nicht unbedingt zu erwarten, wenngleich Trainer Bernd Fröhlich meint: „Der Trainerstab und die Vereinsführung wussten beim Punktspielstart, dass wir noch ein paar Wochen Zeit brauchen, um die Mannschaft zu formieren. Auch die Jungs mussten sich erst einmal richtig kennenlernen und einspielen.“ Offensichtlich gelingt dieses Vorhaben nun von Woche zu Woche besser. Mit sechs Spielen in Folge ohne Niederlage (16 von 18 möglichen Punkten) kletterte der FV Dresden 06 in der Tabelle systematisch nach oben.
Den 4:0 (2:0)-Heimsieg über Aufsteiger SV Naunhof 1920 machten Christoph Ballaschk (39.), Martin Hemmann (43.) und Ronny Kreher (52., 66.) perfekt. „Dabei war es kein leichtes Unterfangen“, so Fröhlich, „weil Naunhof die Räume eng machte und sehr tief stand.“ Geduld war gefragt, „aber wir hatten die Mannschaft darauf eingestellt, so dass keiner die Nerven und Übersicht verloren hat“, freute sich der Coach.
Keinen Grund zur Zufriedenheit hatte dagegen Peter Schöne, Trainer des FV Dresden-Nord II. Die 1:4 (1:2)-Heimniederlage gegen den FC Erzgebirge Aue II tat weh, nicht nur, weil alle Gegentore nach Standards fielen. „Nach dem 1:2-Anschlusstor hatten wir genügend Chancen, um das Blatt noch zu wenden“, wusste nicht nur Mannschaftsleiter Uwe Ebert. Die „Veilchen“ hatten zwar durch Hampf (9., 16./Foulelfmeter) einen 2:0-Blitzstart hingelegt, aber nach dem Treffer von Andre Müller (23.) schien die Partie zu kippen. Der Torschütze selbst sowie Sebastian Rosse verpassten vor dem Seitentausch den Ausgleich. Mit dem 1:3 durch Tchipev (69.) flaute der Offensivdrang der Dresdner ab. Rupf erhöhte auf 4:1 (77.), ehe Rosse, Lotz und Kolan in den letzten zehn Minuten mehrfach eine „Resultatskosmetik“ verpassten.
Im Mittelpunkt beim Dresdner SC, der 1:3 in Pirna-Copitz verlor, stand nicht der neue Trainer Andreas Pach, sondern sein Vorgänger Nikica Maglica. Der 40-jährige Kroate spielte diesmal nicht auf der Libero-Position, sondern im zentralen Mittelfeld. Und bereits nach 180 Sekunden hatte Maglica die DSC-Führung auf dem Spann, aber seinen Foulelfmeter parierte VfL-Torhüter Rautenberg. Trotzdem stürmte der DSC weiter, vergab aber durch Rene Fritzsche und Daniel Bensch weitere lukrative Möglichkeiten. Ausgerechnet der Ex-DSCer Robert Krause brachte die Copitzer dann nach 25 Minuten in Führung. Entscheidend war die Begegnung damit noch nicht, denn schon drei Minuten nach Wiederanpfiff traf Maglica mit einem Freistoß nur den Pfosten. Erst mit dem 2:0 durch Siebeneichler (56.) kam die Begegnung in die erwarteten Bahnen. Bina erhöhte auf 3:0 (69.), ehe Robert Gläsel zehn Minuten vor dem Abpfiff der Ehrentreffer gelang.

9. Spieltag   Zuschauer: 2 807 - 351 pro Spiel  
      Tore: 24 - 3,0 pro Spiel  
23.10.05 Bischofswerdaer FV 08 - FV Dresden-Nord II 1 : 2 ( 1 : 1 ) 300
22.10.05 Fortuna Chemnitz - Chemnitzer FC II 2 : 0 ( 0 : 0 ) 285
23.10.05 SV Naunhof 1920 - Kickers Markkleeberg 0 : 2 ( 0 : 1 ) 455
22.10.05 Dynamo Dresden II - SSV Markranstädt 0 : 1 ( 0 : 0 ) 120
23.10.05 Gelb-Weiß Görlitz - Sachsen Leipzig II 0 : 0 ( 0 : 0 ) 432
22.10.05 Dresdner SC - FSV Zwickau 0 : 6 ( 0 : 4 ) 585
22.10.05 Erzgebirge Aue II - VfL Pirna-Copitz 6 : 1 ( 4 : 0 ) 180
22.10.05 BSV 1968 Sebnitz - FV Dresden 06 Laubegast 1 : 2 ( 0 : 1 ) 450
      Zuschauer gesamt: 23 428 - 360 pro Spiel  
      Tore gesamt: 247 - 3,43 pro Spiel  

 1.( 1) SSV Markranstädt           9    7    1    1  +  10    20-10       22
 2.( 3) FSV Zwickau                9    7    0    2  +  15    27-12       21
 3.( 2) BSV 1968 Sebnitz           9    6    0    3  +   9    18-9        18
 4.( 4) Dynamo Dresden II          9    6    0    3  +   7    16-9        18
 5.( 7) Erzgebirge Aue II          9    5    1    3  +   9    21-12       16
 5.( 5) Sachsen Leipzig II         9    5    1    3  +  9    21-12       16
 7.( 6) Chemnitzer FC II           9    4    2    3  -   3    13-16       14
 8.( 9) FV Dresden 06 Laubegast    9    4    1    4  +   1    13-12       13
 9.(11) Fortuna Chemnitz           9    4    1    4      0    17-17       13
10.( 8) VfL Pirna-Copitz           9    4    0    5  -   5    13-18       12
11.(10) Gelb-Weiß Görlitz          9    3    2    4  -   1    13-14       11
12.(12) Bischofswerdaer FV 08      9    3    0    6  -   8    11-19        9
13.(14) FV Dresden-Nord II         9    2    3    4  -   9     8-17        9
14.(15) Kickers Markkleeberg       9    2    2    5  -   3    15-18        8
15.(13) SV Naunhof 1920            9    2    0    7  -   7    11-18        6
16.(16) Dresdner SC                9    1    0    8  -  24     7-31        3
8. Spieltag   Zuschauer: 3 780 - 756 pro Spiel  
      Tore: 27 - 3,38 pro Spiel  
15.10.05 VfL Pirna-Copitz - Bischofswerdaer FV 08 0 : 2 ( 0 : 1 )  
15.10.05 Sachsen Leipzig II - Dresdner SC 3 : 0 ( 1 : 0 ) 150
15.10.05 SSV Markranstädt - Gelb-Weiß Görlitz 3 : 1 ( 0 : 1 ) 220
15.10.05 Dynamo Dresden II - BSV 1968 Sebnitz 0 : 3 ( 0 : 3 )  
15.10.05 Kickers Markkleeberg - FV Dresden 06 Laubegast 1 : 2 ( 0 : 0 ) 126
16.10.05 Chemnitzer FC II - SV Naunhof 1920 4 : 3 ( 1 : 1 ) 70
15.10.05 FV Dresden-Nord II - Fortuna Chemnitz 3 : 1 ( 1 : 0 )  
15.10.05 FSV Zwickau - Erzgebirge Aue II 1 : 0 ( 0 : 0 ) 3 214
      Zuschauer gesamt: 20 621 - 362 pro Spiel  
      Tore gesamt: 223 - 3,48 pro Spiel  

 1.( 2) SSV Markranstädt           8    6    1    1  +   9    19-10       19
 2.( 4) BSV 1968 Sebnitz           8    6    0    2  +  10    17-7        18
 3.( 3) FSV Zwickau                8    6    0    2  +   9    21-12       18
 4.( 1) Dynamo Dresden II          8    6    0    2  +   8    16-8        18
 5.( 6) Sachsen Leipzig II         8    5    0    3  +   9    21-12       15
 6.( 8) Chemnitzer FC II           8    4    2    2  -   1    13-14       14
 7.( 5) Erzgebirge Aue II          8    4    1    3  +   4    15-11       13
 8.( 7) VfL Pirna-Copitz           8    4    0    4      0    12-12       12
 9.(11) FV Dresden 06 Laubegast    8    3    1    4      0    11-11       10
10.( 9) Gelb-Weiß Görlitz          8    3    1    4  -   1    13-14       10
11.(10) Fortuna Chemnitz           8    3    1    4  -   2    15-17       10
12.(13) Bischofswerdaer FV 08      8    3    0    5  -   7    10-17        9
13.(12) SV Naunhof 1920            8    2    0    6  -   5    11-16        6
14.(15) FV Dresden-Nord II         8    1    3    4  -  10     6-16        6
15.(14) Kickers Markkleeberg       8    1    2    5  -   5    13-18        5
16.(16) Dresdner SC                8    1    0    7  -  18     7-25        3
7. Spieltag   Zuschauer: 2 447 - 306 pro Spiel  
      Tore: 34 - 4,25 pro Spiel  
02.10.05 Bischofswerdaer FV 08 - FSV Zwickau 2 : 3 ( 1 : 1 ) 551
01.10.05 Fortuna Chemnitz - VfL Pirna-Copitz 1 : 3 ( 1 : 1 ) 160
02.10.05 SV Naunhof 1920 - FV Dresden-Nord II 2 : 0 ( 2 : 0 ) 360
01.10.05 FV Dresden 06 Laubegast - Chemnitzer FC II 4 : 0 ( 1 : 0 ) 200
02.10.05 Gelb-Weiß Görlitz - Dynamo Dresden II 1 : 2 ( 1 : 0 ) 421
01.10.05 Dresdner SC - SSV Markranstädt 0 : 5 ( 0 : 2 ) 130
01.10.05 Erzgebirge Aue II - Sachsen Leipzig II 1 : 5 ( 0 : 2 ) 250
01.10.05 BSV 1968 Sebnitz - Kickers Markkleeberg 3 : 2 ( 1 : 0 ) 375
      Zuschauer gesamt: 16 841 - 324 pro Spiel  
      Tore gesamt: 196 - 3,5 pro Spiel  

 1.( 1) Dynamo Dresden II          7    6    0    1  +  11    16-5        18
 2.( 3) SSV Markranstädt           7    5    1    1  +   7    16-9        16
 3.( 4) FSV Zwickau                7    5    0    2  +   8    20-12       15
 4.( 5) BSV 1968 Sebnitz           7    5    0    2  +   7    14-7        15
 5.( 2) Erzgebirge Aue II          7    4    1    2  +   5    15-10       13
 6.( 9) Sachsen Leipzig II         7    4    0    3  +   6    18-12       12
 7.(10) VfL Pirna-Copitz           7    4    0    3  +   2    12-10       12
 8.( 6) Chemnitzer FC II           7    3    2    2  -   2     9-11       11
 9.( 8) Gelb-Weiß Görlitz          7    3    1    3  +   1    12-11       10
10.( 7) Fortuna Chemnitz           7    3    1    3      0    14-14       10
11.(13) FV Dresden 06 Laubegast    7    2    1    4  -   1     9-10        7
12.(14) SV Naunhof 1920            7    2    0    5  -   4     8-12        6
13.(11) Bischofswerdaer FV 08      7    2    0    5  -   9     8-17        6
14.(12) Kickers Markkleeberg       7    1    2    4  -   4    12-16        5
15.(16) FV Dresden-Nord II         7    0    3    4  -  12     3-15        3
16.(15) Dresdner SC                7    1    0    6  -  15     7-22        3
6. Spieltag   Zuschauer: 2 404 - 301 pro Spiel  
      Tore: 33 - 4,13 pro Spiel  
24.09.05 VfL Pirna-Copitz - SV Naunhof 1920 2 : 1 ( 0 : 1 ) 200
25.09.05 Sachsen Leipzig II - Bischofswerdaer FV 08 6 : 1 ( 1 : 0 ) 150
24.09.05 SSV Markranstädt - Erzgebirge Aue II 0 : 2 ( 0 : 1 ) 250
24.09.05 Dynamo Dresden II - Dresdner SC 4 : 1 ( 2 : 1 ) 350
25.09.05 Gelb-Weiß Görlitz - BSV 1968 Sebnitz 2 : 1 ( 1 : 1 ) 605
25.09.05 Chemnitzer FC II - Kickers Markkleeberg 2 : 2 ( 0 : 0 ) 50
24.09.05 FV Dresden-Nord II - FV Dresden 06 Laubegast 1 : 1 ( 1 : 1 ) 65
24.09.05 FSV Zwickau - Fortuna Chemnitz 4 : 3 ( 2 : 0 ) 734
      Zuschauer gesamt: 14 394 - 327 pro Spiel  
      Tore gesamt: 162 - 3,38 pro Spiel  

 1.( 2) Dynamo Dresden II          6    5    0    1  +  10    14-4        15
 2.( 4) Erzgebirge Aue II          6    4    1    1  +   9    14-5        13
 3.( 1) SSV Markranstädt           6    4    1    1  +   2    11-9        13
 4.( 7) FSV Zwickau                6    4    0    2  +  7    17-10       12
 5.( 2) BSV 1968 Sebnitz           6    4    0    2  +   6    11-5        12
 6.( 6) Chemnitzer FC II           6    3    2    1  +   2     9-7        11
 7.( 5) Fortuna Chemnitz           6    3    1    2  +   2    13-11       10
 8.( 8) Gelb-Weiß Görlitz          6    3    1    2  +   2    11-9        10
 9.(10) Sachsen Leipzig II         6    3    0    3  +   2    13-11        9
10.( 9) VfL Pirna-Copitz           6    3    0    3      0     9-9         9
11.(11) Bischofswerdaer FV 08      6    2    0    4  -   8     6-14        6
12.(12) Kickers Markkleeberg       6    1    2    3  -   3    10-13        5
13.(14) FV Dresden 06 Laubegast    6    1    1    4  -   5     5-10        4
14.(13) SV Naunhof 1920            6    1    0    5  -   6     6-12        3
15.(15) Dresdner SC                6    1    0    5  -  10     7-17        3
16.(16) FV Dresden-Nord II         6    0    3    3  -  10     3-13        3
5. Spieltag   Zuschauer: 1 492 - 373 pro Spiel  
      Tore: 32 - 4,0 pro Spiel  
18.09.05 Bischofswerdaer FV 08 - SSV Markranstädt 1 : 2 ( 0 : 1 ) 284
17.09.05 Fortuna Chemnitz - Sachsen Leipzig II 5 : 2 ( 2 : 1 ) 150
18.09.05 SV Naunhof 1920 - FSV Zwickau 3 : 1 ( 2 : 1 ) 955
17.09.05 FV Dresden 06 Laubegast - VfL Pirna-Copitz 2 : 1 ( 1 : 0 )  
17.09.05 Kickers Markkleeberg - FV Dresden-Nord II 2 : 2 ( 1 : 0 ) 103
18.09.05 Dresdner SC - Gelb-Weiß Görlitz 3 : 2 ( 1 : 1 )  
17.09.05 Erzgebirge Aue II - Dynamo Dresden II 1 : 2 ( 1 : 1 )  
17.09.05 BSV 1968 Sebnitz - Chemnitzer FC II 3 : 0 ( 1 : 0 )  
      Zuschauer gesamt: 11 990 - 333 pro Spiel  
      Tore gesamt: 129 - 3,23 pro Spiel  

 1.( 3) SSV Markranstädt           5    4    1    0  +   4    11-7        13
 2.( 5) Dynamo Dresden II          5    4    0    1  +   7    10-3        12
 2.( 6) BSV 1968 Sebnitz           5    4    0    1  +   7    10-3        12
 4.( 1) Erzgebirge Aue II          5    3    1    1  +   7    12-5        10
 5.( 8) Fortuna Chemnitz           5    3    1    1  +   3    10-7        10
 6.( 2) Chemnitzer FC II           5    3    1    1  +   2     7-5        10
 7.( 4) FSV Zwickau                5    3    0    2  +   6    13-7         9
 8.( 7) Gelb-Weiß Görlitz          5    2    1    2  +   1     9-8         7
 9.( 9) VfL Pirna-Copitz           5    2    0    3  -   1     7-8         6
10.(10) Sachsen Leipzig II         5    2    0    3  -   3     7-10        6
11.(11) Bischofswerdaer FV 08      5    2    0    3  -   3     5-8         6
12.(12) Kickers Markkleeberg       5    1    1    3  -   3     8-11        4
13.(15) SV Naunhof 1920            5    1    0    4  -   5     5-10        3
14.(14) FV Dresden 06 Laubegast    5    1    0    4  -   5     4-9         3
15.(16) Dresdner SC                5    1    0    4  -   7     6-13        3
16.(13) FV Dresden-Nord II         5    0    2    3  -  10     2-12        2
4. Spieltag   Zuschauer: 2 614 - 327 pro Spiel  
      Tore: 19 - 2,38 pro Spiel  
03.09.05 VfL Pirna-Copitz - Kickers Markkleeberg 2 : 0 ( 1 : 0 ) 160
04.09.05 Sachsen Leipzig II - SV Naunhof 1920 2 : 0 ( 0 : 0 ) 200
02.09.05 SSV Markranstädt - Fortuna Chemnitz 1 : 1 ( 0 : 0 ) 250
03.09.05 Dynamo Dresden II - Bischofswerdaer FV 08 4 : 0 ( 2 : 0 ) 150
04.09.05 Gelb-Weiß Görlitz - Erzgebirge Aue II 2 : 2 ( 0 : 0 ) 720
03.09.05 Dresdner SC - BSV 1968 Sebnitz 1 : 2 ( 1 : 1 ) 195
03.09.05 FV Dresden-Nord II - Chemnitzer FC II 0 : 0 ( 0 : 0 ) 50
03.09.05 FSV Zwickau - FV Dresden 06 Laubegast 2 : 0 ( 0 : 0 ) 889
      Zuschauer gesamt: 10 498 - 328 pro Spiel  
      Tore gesamt: 97 - 3,03 pro Spiel  

 1.( 1) Erzgebirge Aue II          4    3    1    0  +   8    11-3        10
 2.( 2) Chemnitzer FC II           4    3    1    0  +   5     7-2        10
 3.( 3) SSV Markranstädt           4    3    1    0  +   3     9-6        10
 4.( 4) FSV Zwickau                4    3    0    1  +   8    12-4         9
 5.( 7) Dynamo Dresden II          4    3    0    1  +   6     8-2         9
 6.( 5) BSV 1968 Sebnitz           4    3    0    1  +   4     7-3         9
 7.( 6) Gelb-Weiß Görlitz          4    2    1    1  +   2     7-5         7
 8.( 9) Fortuna Chemnitz           4    2    1    1      0     5-5         7
 9.(11) VfL Pirna-Copitz           4    2    0    2      0     6-6         6
10.(12) Sachsen Leipzig II         4    2    0    2      0     5-5         6
11.( 7) Bischofswerdaer FV 08      4    2    0    2  -   2    4-6         6
12.(10) Kickers Markkleeberg       4    1    0    3  -   3     6-9         3
13.(16) FV Dresden-Nord II         4    0    1    3  -  10     0-10        1
14.(13) FV Dresden 06 Laubegast    4    0    0    4  -   6     2-8         0
15.(14) SV Naunhof 1920            4    0    0    4  -   7     2-9         0
16.(15) Dresdner SC                4    0    0    4  -   8     3-11        0
 
Im Spiegel der Presse
Sächsische Zeitung, 5.9.05: BFV 08 in Dresden ohne Chance
So schnell hatte Fred Wonneberger wohl nicht damit gerechnet, dass seine Trainer-Worte in der Praxis bestätigt würden. Nach drei Pflichtspielsiegen in Folge und der stetig wachsenden Anzahl an Schulterklopfern hatte der BFV-Coach warnend den Finger gehoben: „Die Mannschaft ist neu formiert, da werden Rückschläge nicht ausbleiben.“
Schon am vierten Spieltag der Sachsenliga kam die Bestätigung. Der BFV 08 verlor beim Titelanwärter 1. FC Dynamo Dresden II mit 0:4 (0:2). Vor 150 Zuschauern erzielten Robert Scannewin (26.), Andre Weiß (40.), Paul Schröter (56.) und Tom Winter (86.) die Treffer für die in allen Belangen überlegenen Elbestädter. „Auch in der Höhe war der Sieg vollkommen verdient, denn wir hatten noch viele hochkarätige Chancen“, resümierte Co-Trainer Sven Ratke.
Der BFV hält zunächst dagegen
Pech für die Bischofswerdaer, dass die „Kopfwäsche“ von Spieler-Trainer Jan Seifert auf Anhieb so viele Früchte trug. Die Dynamos hatten zuletzt beim Neuling Fortuna Chemnitz (1:2/Meisterschaft) und im Pokal gegen Gelb-Weiß Görlitz (0:1/daheim) verloren, „sich aber diesmal in der Verfassung präsentiert, mit der man auch um den Aufstieg mitreden kann“, so Ratke. Dabei hatten die Bischofswerdaer „in den ersten 20 Minuten sehr gut gegengehalten“, wie Ratke befand.
Hagen Lein setzte das erste Achtungszeichen, verfehlte aber das Dresdner Tor (16.). Sechs Minuten später zischte ein 25-m-Distanzschuss von Arkadiusz Nowak knapp am langen Pfosten vorbei. Die Dynamos dagegen nutzten ihre erste Tormöglichkeit sofort zur Führung. Allerdings durfte Scannewin auch unbedrängt seinen Kopfball platzieren. Danach vergaben die Dresdner noch zwei gute Chancen.
Wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, hätten die Gäste ausgeglichen. Zumindest den Torschrei hatten die Bischofswerdaer in der 35. Minute auf den Lippen, doch Martin Kalenda traf nur den Pfosten (35.). Sekunden später verzog Kapitän Andreas Hain aus 25 Metern denkbar knapp.
Mit dem 2:0 durch Dynamos Profi Andre Weiß (40.) war die „Laufrichtung“ dann endgültig klar. Dresden hatte das Zepter nun fest in der Hand. Dynamos Spieler-Trainer Jan Seifert traf zunächst die Querlatte (54.), ehe 120 Sekunden später der eingewechselte Paul Schröter auf 3:0 erhöhte. Bis zum Abpfiff erarbeiteten sich die Platzbesitzer noch viele Chancen, aber nur Einwechsler Tom Winter konnte seine kurz vor dem Abpfiff zum 4:0 nutzen.
Sächsische Zeitung, 5.9.05: Lense behält die Nerven
Eine Sachsenliga-Partie auf höchstem Niveau sahen gestern die 724 Zuschauer in Görlitz. Während der Tabellenführer aus Aue die technisch etwas feinere Klinge schlug, verzeichneten die Gastgeber die größere Anzahl hochkarätiger Möglichkeiten. Letztendlich war der 2:2-Spielausgang gerecht, wenngleich Ex-Profi Sascha Lense erst in der Nachspielzeit einen Elfmeter zum Ausgleich für Gelb-Weiß verwandelte.
Bemerkenswert, wie sich Neuling BSV 68 Sebnitz in der neuen Umgebung auf Anhieb wohlfühlt. Nach vier Partien haben die Schützlinge von Ex-Bundesligaspieler Mario Kern bereits neun Zähler eingeheimst. Beim DSC wurde trotz Unterzahl mit 2:1 gewonnen.
Mit Ex-Viertligist Laubegast steht ein zweiter Dresdner Verein in der Tabelle ganz unten. Wie Naunhof hat das Duo noch keinen Punkt gebucht. Kaum besser geht es dem FV Nord II, aber immerhin holte man diesmal den ersten Zähler.

3. Spieltag   Zuschauer: 2 665 - 333 pro Spiel  
      Tore: 31 - 3,88 pro Spiel  
21.08.05 Bischofswerdaer FV 08 - Gelb-Weiß Görlitz 3 : 1 ( 0 : 1 ) 380
21.08.05 Fortuna Chemnitz - Dynamo Dresden II 2 : 1 ( 0 : 1 ) 420
21.08.05 SV Naunhof 1920 - SSV Markranstädt 2 : 3 ( 0 : 1 ) 385
20.08.05 FV Dresden 06 Laubegast - Sachsen Leipzig II 0 : 2 ( 0 : 1 ) 250
20.08.05 Kickers Markkleeberg - FSV Zwickau 1 : 4 ( 0 : 0 ) 535
21.08.05 Chemnitzer FC II - VfL Pirna-Copitz 3 : 0 ( 2 : 0 ) 75
20.08.05 Erzgebirge Aue II - Dresdner SC 6 : 1 ( 1 : 0 ) 275
20.08.05 BSV 1968 Sebnitz - FV Dresden-Nord II 2 : 0 ( 1 : 0 ) 345
      Zuschauer gesamt: 7 884 - 329 pro Spiel  
      Tore gesamt: 78 - 3,25 pro Spiel  

 1.( 2) Erzgebirge Aue II          3    3    0    0  +   8     9-1         9
 2.( 5) Chemnitzer FC II           3    3    0    0  +   5     7-2         9
 3.( 4) SSV Markranstädt           3    3    0    0  +   3     8-5         9
 4.( 6) FSV Zwickau                3    2    0    1  +   6    10-4         6
 5.( 9) BSV 1968 Sebnitz           3    2    0    1  +   3     5-2         6
 6.( 1) Gelb-Weiß Görlitz          3    2    0    1  +   2     5-3         6
 7.(10) Bischofswerdaer FV 08      3    2    0    1  +   2     4-2         6
 7.( 2) Dynamo Dresden II          3    2    0    1  +   2     4-2         6
 9.(11) Fortuna Chemnitz           3    2    0    1      0     4-4         6
10.( 7) Kickers Markkleeberg       3    1    0    2  -   1     6-7         3
11.( 8) VfL Pirna-Copitz           3    1    0    2  -   2     4-6         3
12.(14) Sachsen Leipzig II         3    1    0    2  -   2     3-5         3
13.(12) FV Dresden 06 Laubegast    3    0    0    3  -   4     2-6         0
14.(15) SV Naunhof 1920            3    0    0    3  -   5     2-7         0
15.(13) Dresdner SC                3    0    0    3  -   7     2-9         0
16.(16) FV Dresden-Nord II         3    0    0    3  -  10     0-10        0
 
Im Spiegel der Presse
Leipziger Volkszeitung. 22.8.05: Markranstädt cleverer
Leipzig. Neuling SV Naunhof hat sich gegen den SSVMarkranstädt redlich gemüht, ist aber wieder leer ausgegangen. Nach dem 2:3 muss die Mannschaft von Trainer Steffen Ziffert weiter auf den ersten Punkt warten. "Es war ein ausgeglichenes Spiel, aber Markranstädt zeigte sich cleverer und hatte einen Hansi Weiß im Angriff", resümierte Naunhofs Manager Wolfgang Thieme das Geschehen in der "Clade".
Den ersten Saisonsieg feierte die Reserve des FC Sachsen in Laubegast. Entschieden war der offene Schlagabtausch aber erst mit dem zweiten Tor, das dem eigentlich nur "taktisch" eingewechselten Norman Gandaa in der Nachspielzeit gelang.
Kickers Markkleeberg fing sich gegen Oberliga-Absteiger FSVZwickau eine 1:4-Heimschlappe ein. Noch ärgerlicher als das Resultat war allerdings das überaus schlechte Benehmen einiger FSV-Fans.
Sächsische Zeitung, 22.8.05: Niederlage für Dynamo II
Nach zwei Siegen musste die zweite Mannschaft des 1. FC Dynamo Dresden in der Fußball-Sachsenliga gestern eine Niederlage hinnehmen. Nach der 1:0-Pausenführung, für die Robert Scannewin gesorgt hatte (31.), verloren die Gelb-Schwarzen beim Neuling VfB Fortuna Chemnitz noch mit 1:2. Ex-Profi Steffen Karl (72.) und Patrick Papp (75.) drehten das Ergebnis – sehr zur Freude der immerhin 420 Zuschauer.
Weiterhin mit null Punkten stehen Oberliga-Absteiger FV Dresden 06 Laubegast, der Dresdner SC und die zweite Mannschaft des FV Dresden-Nord zu Buche.
„Bei uns fehlt die spielerische Linie, da war einfach kein Zug dahinter“, zeigte sich der Laubegaster Trainer Bernd Fröhlich nach der 0:2-Heimniederlage gegen den FC Sachsen Leipzig II enttäuscht. Für die Leutzscher Reserve, die wahrlich keine Bäume ausriss, trafen Sven Werner (28.) und Norman Ganda in der dritten Nachspielminute. Die größte Chance für die Gastgeber hatte Alexander Eißrich vor dem Fuß, aber mit einem Foulelfmeter – Hoffmann war nach starkem Solo gelegt worden – scheiterte er am Leipziger Keeper (70.). Die 250 Zuschauern verließen enttäuscht den Sportplatz an der Steirischen Straße, auch weil die Ostdresdner gegenüber dem Auftaktspiel gegen Dynamo II (0:1) ausgesprochen schwach agierten.
Maglica erzielt Ehrentreffer
Regelrecht desolat präsentierte sich der Dresdner SC beim 1:6 (0:1)-Debakel in Aue. Den Ehrentreffer markierte Spieler-Trainer Nikica Maglica (53.) mit einem verwandelten Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:3. Beim der zweiten Vertretung des FC Erzgebirge ragte Kevin Hampf heraus, der allein drei Treffer erzielte (52., 74., 80.). Daniel Rupf (41., 76.) und Ivan Markov (46.) machten das halbe Dutzend für die FCE-Reserve voll. Beim DSC wirkte erstmals der aus Lommatzsch gekommene Mario Pabst mit, der sich sein Debüt freilich ganz anders vorgestellt hatte. An den spärlichen Offensivaktionen der Dresdner war meist Willi Richter beteiligt, der die erste DSC-Möglichkeit nach 43 Minuten vergab und kurz nach dem Seitenwechsel den Elfmeter „herausholte“.
Nun schon 180 Minuten ist der FV Dresden-Nord II ohne Tor. Nach der 0:2 (0:1)-Niederlage beim Neuling BSV 68 Sebnitz steht die Mannschaft von Trainer Peter Schöne bei 0:10 Toren. Im Waldstadion wirkte die Nord-Reserve nach den beiden 0:4-Auftaktniederlagen gegen Zwickau und Copitz zunächst völlig verunsichert. Zum Glück aus Sicht der Dresdner versiebte der Aufsteiger allein in der ersten Halbzeit ein halbes Dutzend bester Tormöglichkeiten (Miratsky). So war es ausgerechnet Ex-Nordlicht René Courtois de Hurbal vorbehalten, die beiden entscheidenden Tore (6., 89.) zu markieren.
Sächsische Zeitung, 22.8.05: Trainer Wonneberger wechselt mit Jan Beranek den Sieg ein
Es gibt Tage, da beweisen Fußball-Trainer ein so genanntes „Goldenes Händchen“. Gestern war in Bischofswerda so ein Tag – und es traf Fred Wonneberger, den Coach des BFV 08. Beim Stand von 1:1 im Prestigeduell gegen Gelb-Weiß Görlitz wechselte der 39-Jährige den Tschechen Jan Beranek ein. Der hatte in den vergangenen Jahren oft vorgeführt, dass er, vorausgesetzt die Form stimmt, ein absoluter Torjäger ist. Gestern erbrachte der 27-Jährige diesen Beweis eindrucksvoll und schoss die Bischofswerdaer noch zum 3:1-Erfolg.
„Wir sind überglücklich. Meine Spieler haben eine tolle Moral bewiesen und eine beeindruckende zweite Halbzeit gespielt“, strahlte Trainer Wonneberger. Natürlich ging ihm dieser „Dreier“ runter wie Öl, war „Wonne“ doch viele Jahre als Spieler und Trainer bei den Görlitzern aktiv.
Kästner sorgt für Rückstand
Vor 379 Zuschauern war es Martin Kalenda, der mit einem 20-Meter-Freistoß für das erste Achtungszeichen sorgte. Die BFV-Anhänger hatten da schon nach 120 Sekunden den Torschrei auf den Lippen, aber das Leder landete am Pfosten. Zehn Minuten später verpasste auf der Gegenseite Jan Housa eine scharfe Eingabe. Der Görlitzer stand einst in Diensten der Bischofswerdaer und hätte an alter Wirkungsstelle nur zu gern getroffen. Das gelang dann Stefan Kästner, der allein durchmarschierte und Torhüter Ronny Gutte keine Abwehrchance ließ (19.).
Die Gastgeber zeigten sich vom Rückstand kaum geschockt, doch vor der Pause fehlte auch etwas Schussglück. BFV-Kapitän Andreas Hain jagte – unüberhörbar für die Besucher – in der 38. Minute einen 30-Meter-Freistoß an die Querlatte.
In den zweiten 45 Minuten setzten die Bischofswerdaer zu einem wahren Sturmlauf an. Lars Marschner markierte nach schöner Vorarbeit von Patrick Herrmann den Ausgleich (67.). Wenig später verhinderte der Görlitzer Torhüter Branis das 1:2, als er gegen Marschner klärte (75.). Nur 120 Sekunden später verpassten Marschner und Sebastian Richter nach Kalendas Freistoß den Ball. Genauer machte es Richter in der 80. Minute, scheiterte aber wieder an Branis.
So war es schließlich Jan Beranek vorbehalten, für Jubel und Trubel auf den Rängen – ausgenommen die mitgereisten Görlitzer Fans – zu sorgen. Zunächst benötigte der Tscheche noch eine Portion Glück, als sein als Flanke gedachter Ball unhaltbar für den Görlitzer Torhüter abgefälscht wurde (82.). Kurz vor dem Abpfiff stand der BFV-Angreifer bei der Flanke des Ex-Dresdners Matthias Jäger dann goldrichtig und erzielte den 3:1-Endstand (89.).
Erfreulich waren neben den drei Punkten auch die Debüt-Leistungen der beiden Polen Nowak und Jasworski, die erstmals für den BFV 08 ein Punktspiel bestritten. „Natürlich waren sie zu Beginn etwas nervös, haben dann aber kontrolliert gespielt“, freute sich Wonneberger – und hob hervor: „Wir haben jetzt 18, 19 Spieler im Kader, die in etwa gleichwertig sind. Im Spiel gegen Görlitz hat man gesehen, wie wichtig es ist, dass Spieler in die Partie kommen, die sofort hellwach und konzentriert zu Werke gehen. Ich denke, das war unser Plus. Görlitz hatte kräftemäßig keine Reserven mehr, während wir durch die Einwechslungen noch einmal neuen Druck entwickelt haben.“
Die Bischofswerdaer zogen damit nach Punkten mit Görlitz gleich. Beide Vereine haben sechs von neun möglichen Zählern gebucht und sich damit eine gute Ausgangsposition gesichert. Fred Wonneberger hatte noch einen ganz wichtigen Fakt parat: „Wir haben den bisherigen Tabellenführer geschlagen!“
Pokalhit gegen Bautzen
Nun freuen sich die BFV-Anhänger auf den Pokalknüller gegen Oberliga-Aufsteiger Budissa Bautzen. Die Begegnung der ersten Runde um den Oddset-Sachsenpokal wird am Freitagabend (18 Uhr) in Bischofswerda angepfiffen. „Natürlich haben die Punktspiele Priorität“, sagt Trainer Wonneberger, wohl wissend, dass der Erfolg über Görlitz ein optimale „Motivationsspritze“ für seine Mannen sein wird.
 „Aller guten Dinge sind drei“, sagt der Volksmund. Stimmt das, müsste der BFV 08 eine Runde weiter kommen, schließlich wurden die Punktspiele gegen Bautzen in der Vorsaison gewonnen (2:0, 1:0).

2. Spieltag   Zuschauer: 2 195 - 274 pro Spiel  
      Tore: 29 - 3,63 pro Spiel  
13.08.05 VfL Pirna-Copitz - FV Dresden-Nord II 4 : 0 ( 2 : 0 ) 200
14.08.05 Sachsen Leipzig II - Kickers Markkleeberg 1 : 4 ( 1 : 0 ) 150
13.08.05 SSV Markranstädt - FV Dresden 06 Laubegast 3 : 2 ( 2 : 1 ) 200
13.08.05 Dynamo Dresden II - SV Naunhof 1920 2 : 0 ( 2 : 0 ) 50
14.08.05 Gelb-Weiß Görlitz - Fortuna Chemnitz 1 : 4 ( 1 : 0 ) 150
13.08.05 Dresdner SC - Bischofswerdaer FV 08 0 : 1 ( 0 : 0 ) 184
13.08.05 Erzgebirge Aue II - BSV 1968 Sebnitz 2 : 0 ( 1 : 0 ) 240
13.08.05 FSV Zwickau - Chemnitzer FC II 2 : 3 ( 1 : 1 ) 1 021
      Zuschauer gesamt: 5 219 - 326 pro Spiel  
      Tore gesamt: 47 - 2,94 pro Spiel  

 1.( 3) Gelb-Weiß Görlitz          2    2    0    0  +   4     4-0         6
 2.( 6) Dynamo Dresden II          2    2    0    0  +   3     3-0         6
 2.( 6) Erzgebirge Aue II          2    2    0    0  +   3     3-0         6
 4.( 4) SSV Markranstädt           2    2    0    0  +   2     5-3         6
 5.( 6) Chemnitzer FC II           2    2    0    0  +   2     4-2         6
 6.( 1) FSV Zwickau                2    1    0    1  +   3     6-3         3
 7.( 9) Kickers Markkleeberg       2    1    0    1  +   2     5-3         3
 8.(15) VfL Pirna-Copitz           2    1    0    1  +   1     4-3         3
 9.( 2) BSV 1968 Sebnitz           2    1    0    1  +   1     3-2         3
10.(11) Bischofswerdaer FV 08      2    1    0    1      0     1-1         3
11.( 4) Fortuna Chemnitz           2    1    0    1  -   1     2-3         3
12.(11) FV Dresden 06 Laubegast    2    0    0    2  -   2     2-4         0
13.( 9) Dresdner SC                2    0    0    2  -   2     1-3         0
14.(11) Sachsen Leipzig II         2    0    0    2  -   4     1-5         0
15.(14) SV Naunhof 1920            2    0    0    2  -   4     0-4         0
16.(16) FV Dresden-Nord II         2    0    0    2  -   8     0-8         0
1. Spieltag   Zuschauer: 3 024 - 378 pro Spiel  
      Tore: 18 - 2,25 pro Spiel  
07.08.05 Bischofswerdaer FV 08 - Erzgebirge Aue II 0 : 1 ( 0 : 0 ) 348
06.08.05 Fortuna Chemnitz - Dresdner SC 2 : 1 ( 1 : 1 ) 300
07.08.05 SV Naunhof 1920 - Gelb-Weiß Görlitz 0 : 2 ( 0 : 1 ) 410
06.08.05 FV Dresden 06 Laubegast - Dynamo Dresden II 0 : 1 ( 0 : 0 ) 470
05.08.05 Kickers Markkleeberg - SSV Markranstädt 1 : 2 ( 1 : 0 ) 350
07.08.05 Chemnitzer FC II - Sachsen Leipzig II 1 : 0 ( 1 : 0 ) 71
06.08.05 FV Dresden-Nord II - FSV Zwickau 0 : 4 ( 0 : 2 ) 350
06.08.05 BSV 1968 Sebnitz - VfL Pirna-Copitz 3 : 0 ( 2 : 0 ) 725
      Zuschauer gesamt: 3 024 - 378 pro Spiel  
      Tore gesamt: 18 - 2,25 pro Spiel  

 1.( 1) FSV Zwickau                1    1    0    0  +   4     4-0         3
 2.( 1) BSV 1968 Sebnitz           1    1    0    0  +   3     3-0         3
 3.( 1) Gelb-Weiß Görlitz          1    1    0    0  +   2     2-0         3
 4.( 1) SSV Markranstädt           1    1    0    0  +   1     2-1         3
 4.( 1) Fortuna Chemnitz           1    1    0    0  +   1     2-1         3
 6.( 1) Chemnitzer FC II           1    1    0    0  +   1     1-0         3
 6.( 1) Erzgebirge Aue II          1    1    0    0  +   1     1-0         3
 6.( 1) Dynamo Dresden II          1    1    0    0  +   1     1-0         3
 9.( 1) Kickers Markkleeberg       1    0    0    1  -   1     1-2         0
 9.( 1) Dresdner SC                1    0    0    1  -   1     1-2         0
11.( 1) Sachsen Leipzig II         1    0    0    1  -   1     0-1         0
11.( 1) Bischofswerdaer FV 08      1    0    0    1  -   1     0-1         0
11.( 1) FV Dresden 06 Laubegast    1    0    0    1  -   1     0-1         0
14.( 1) SV Naunhof 1920            1    0    0    1  -   2     0-2         0
15.( 1) VfL Pirna-Copitz           1    0    0    1  -   3     0-3         0
16.( 1) FV Dresden-Nord II         1    0    0    1  -   4     0-4         0
Zusammensetzung der Landesliga

 

Verein                                      Bezirk

FSV Zwickau (A)                             Chemnitz
FV Dresden 06 Laubegast (A)                 Dresden
1.FC Dynamo Dresden II                      Dresden
Erzgebirge Aue II                           Chemnitz
VfL Pirna-Copitz                            Dresden
Kickers 94 Markkleeberg                     Leipzig
SSV Markranstädt                            Leipzig
FC Sachsen Leipzig 1990 II                  Leipzig
Niederschlesischer FV Gelb-Weiß Görlitz     Dresden
Bischofswerdaer FV 08                       Dresden
Chemnitzer FC II                            Chemnitz
FV Dresden-Nord II                          Dresden
Dresdner SC                                 Dresden
Fortuna Chemnitz                            Chemnitz
BSV Sebnitz (N)                             Dresden
SV Naunhof 1920 (N)                         Leipzig
 

Zusammenfassung

Bezirk Dresden               8 Vereine
Bezirk Leipzig               4 Vereine
Bezirk Chemnitz              4 Vereine


Zurück zur Hauptseite ...   -   Zur Saisonübersicht ...   -   Zum Seitenanfang ...