Zurück zur Hauptseite ...   - www.sachsenfussball.de -   Zur Saisonübersicht ...

Bezirksliga Dresden  -  Saison 2002/03

zur Saison 2001/02   -   zur Saison 2003/04



Abschlußtabelle - Saisonzusammenfassung - Zusammensetzung der Bezirksliga

Spieltag   1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15

16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30


Abschlußtabelle
      Spiele   S   U   N   Tore     Tordiff.   Punkte    
1. FV Dresden-Nord II   30   20   5   5   79 : 31  + 48   65   Aufstieg in die Landesliga Sachsen
2. SV Bannewitz   30   17   7   6   74 : 36  + 38   58    
3. Meißner SV 08    30   18   2   10   53 : 47  + 6   56    
4. SV Pirna-Süd    30   14   9   7   55 : 28  + 27   51    
5. Königswarthaer SV   30   14   7   9   32 : 35  - 3   49    
6. SSV Neustadt/Hohwald (N) 30   13   7   10   47 : 44  + 3   46    
7. SG Weixdorf    30   12   8   10   39 : 30  + 9   44    
8. Holtendorfer SV   30   12   7   11   42 : 38  + 4   43    
9. Lommatzscher SV 1923 (N) 30   12   7   11   52 : 52  + 0   43    
10. Eintracht Niesky (N) 30   11   8   11   46 : 45  + 1   41    
11. SV Neueibau    30   10   7   13   50 : 66  - 16   37    
12. FV Gröditz 1911    30   9   7   14   39 : 45  - 6   34  
13. SG Dresden-Striesen    30   8   5   17   40 : 69  - 29   29   Abstieg in die Bezirksklasse
14. Grün-Weiß Weißwasser    30   8   4   18   45 : 63  - 18   28   Abstieg in die Bezirksklasse
15. Dresdner SC II    30   6   6   18   35 : 66  - 31   24   Abstieg in die Bezirksklasse
16. SpVgg. Hoyerswerda 1919 (N) 30   5   6   19   33 : 66  - 33   21   Abstieg in die Bezirksklasse

Saisonzusammenfassung
 
Zuschauer gesamt:     28 046   -    117   pro Spiel
Tore gesamt:             759   -   3,16   pro Spiel
 

Hinrunde 2002

Zuschauer gesamt:     14 052   -    117   pro Spiel
Tore gesamt:             366   -   3,05   pro Spiel
 

Bei den Zuschauerzahlen handelt es sich nicht um die offiziellen Angaben des BVFD, sondern um eigene Erhebungen anhand der Tages- und Fachpresse.

Rückrunde 2003

Zuschauer gesamt:     13 994   -    117   pro Spiel
Tore gesamt:             393   -   3,28   pro Spiel
 

Tabelle der Hinrunde 2002
      Spiele   S   U   N   Tore Tordiff.   Punkte
1. FV Dresden-Nord II    15   10   3   2   36 : 12  + 24   33
2. Meißner SV 08    15   9   0   6   28 : 25  + 3   27
3. SSV Neustadt/Hohwald    15   7   5   3   23 : 20  + 3   26
4. SV Pirna-Süd    15   6   6   3   27 : 13  + 14   24
5. SV Bannewitz    15   7   3   5   32 : 21  + 11   24
6. FV Gröditz 1911    15   6   5   4   25 : 14  + 11   23
7. Königswarthaer SV    15   6   5   4   16 : 14  + 2   23
8. Lommatzscher SV    15   6   3   6   28 : 29  - 1   21
9. SpVgg. Hoyerswerda 1919    15   5   4   6   23 : 25  - 2   19
10. Eintracht Niesky    15   5   4   6   20 : 29  - 9   19
11. Grün-Weiß Weißwasser    15   5   3   7   25 : 25  + 0   18
12. Holtendorfer SV    15   5   3   7   17 : 18  - 1   18
13. SV Neueibau    15   5   3   7   23 : 35  - 12   18
14. SG Weixdorf    15   4   4   7   13 : 15  - 2   16
15. SG Dresden-Striesen    15   4   4   7   18 : 29  - 11   16
16. Dresdner SC II    15   2   1   12   12 : 42  - 30   7
Tabelle der Rückrunde 2003
      Spiele   S   U   N   Tore Tordiff.   Punkte
1. SV Bannewitz    15   10   4   1   42 : 15  + 27   34
2. FV Dresden-Nord II    15   10   2   3   43 : 19  + 24   32
3. Meißner SV 08    15   9   2   4   25 : 22  + 3   29
4. SG Weixdorf    15   8   4   3   26 : 15  + 11   28
5. SV Pirna-Süd    15   8   3   4   28 : 15  + 13   27
6. Königswarthaer SV    15   8   2   5   16 : 21  - 5   26
7. Holtendorfer SV    15   7   4   4   25 : 20  + 5   25
8. Eintracht Niesky    15   6   4   5   26 : 16  + 10   22
9. Lommatzscher SV    15   6   4   5   24 : 23  + 1   22
10. SSV Neustadt/Hohwald    15   6   2   7   24 : 24  + 0   20
11. SV Neueibau    15   5   4   6   27 : 31  - 4   19
12. Dresdner SC II    15   4   5   6   23 : 24  - 1   17
13. SG Dresden-Striesen    15   4   1   10   22 : 40  - 18   13
14. FV Gröditz 1911    15   3   2   10   14 : 31  - 17   11
15. Grün-Weiß Weißwasser    15   3   1   11   20 : 38  - 18   10
16. SpVgg. Hoyerswerda 1919    15   0   2   13   10 : 41  - 31   2
Tabelle nach Heimspielen
      Spiele   S   U   N   Tore Tordiff.   Punkte
1. Meißner SV 08    15   14   1   0   35 : + 26   43
2. FV Dresden-Nord II    15   12   3   0   46 : + 37   39
3. SV Bannewitz    15   9   4   2   34 : 15  + 19   31
4. Königswarthaer SV    15   9   4   2   17 : + 9   31
5. SSV Neustadt/Hohwald    15   9   3   3   27 : 18  + 9   30
6. SV Pirna-Süd    15   8   4   3   39 : 15  + 24   28
7. SG Weixdorf    15   8   3   4   20 : + 12   27
8. Holtendorfer SV    15   7   4   4   22 : 17  + 5   25
9. SV Neueibau    15   6   5   4   28 : 33  - 5   23
10. Lommatzscher SV    15   6   3   6   31 : 29  + 2   21
11. FV Gröditz 1911    15   5   5   5   23 : 20  + 3   20
12. Eintracht Niesky    15   6   2   7   26 : 24  + 2   20
13. Grün-Weiß Weißwasser    15   5   1   9   25 : 29  - 4   16
14. Dresdner SC II    15   4   2   9   22 : 29  - 7   14
15. SG Dresden-Striesen    15   2   3   10   17 : 36  - 19   9
16. SpVgg. Hoyerswerda 1919    15   1   4   10   16 : 34  - 18   7
Tabelle nach Auswärtsspielen
      Spiele   S   U   N   Tore Tordiff.   Punkte
1. SV Bannewitz    15   8   3   4   40 : 21  + 19   27
2. FV Dresden-Nord II    15   8   2   5   33 : 22  + 11   26
3. SV Pirna-Süd    15   6   5   4   16 : 13  + 3   23
4. Lommatzscher SV    15   6   4   5   21 : 23  - 2   22
5. Eintracht Niesky    15   5   6   4   20 : 21  - 1   21
6. SG Dresden-Striesen    15   6   2   7   23 : 33  - 10   20
7. Holtendorfer SV    15   5   3   7   20 : 21  - 1   18
8. Königswarthaer SV    15   5   3   7   15 : 27  - 12   18
9. SG Weixdorf    15   4   5   6   19 : 22  - 3   17
10. SSV Neustadt/Hohwald    15   4   4   7   20 : 26  - 6   16
11. FV Gröditz 1911    15   4   2   9   16 : 25  - 9   14
12. SV Neueibau    15   4   2   9   22 : 33  - 11   14
13. SpVgg. Hoyerswerda 1919    15   4   2   9   17 : 32  - 15   14
14. Meißner SV 08    15   4   1   10   18 : 38  - 20   13
15. Grün-Weiß Weißwasser    15   3   3   9   20 : 34  - 14   12
16. Dresdner SC II    15   2   4   9   13 : 37  - 24   10
Zuschauer-Tabelle nach Heimspielen
    Zuschauer
    insges. pro Spiel
1. Königswarthaer SV 2 883 192
2. SV Pirna-Süd  2 672 178
3. Eintracht Niesky  2 334 156
4. SV Bannewitz  2 290 153
5. SG Weixdorf  2 260 151
6. Lommatzscher SV  2 186 146
7. SSV Neustadt/Hohwald  2 091 139
8. SpVgg. Hoyerswerda 1919  2 008 134
9. FV Gröditz 1911 1 950 130
10. Grün-Weiß Weißwasser 1 529 102
11. Meißner SV 08 1 454 97
12. Dresdner SC II 1 021 68
13. SV Neueibau 978 65
14. Holtendorfer SV 816 54
15. SG Dresden-Striesen  795 53
16. FV Dresden-Nord II 779 52
Zuschauer-Tabelle nach Auswärtsspielen
    Zuschauer
    insges. pro Spiel
1. SV Bannewitz  2 069 138
2. Lommatzscher SV  1 994 133
3. FV Dresden-Nord II 1 981 132
4. Meißner SV 08 1 980 132
5. Königswarthaer SV 1 790 119
6. SV Pirna-Süd  1 768 118
7. Holtendorfer SV 1 743 116
8. SG Weixdorf  1 728 115
9. SSV Neustadt/Hohwald  1 718 115
10. Eintracht Niesky  1 701 113
11. FV Gröditz 1911 1 675 112
12. Dresdner SC II 1 659 111
13. SV Neueibau 1 655 110
14. SpVgg. Hoyerswerda 1919  1 555 104
15. Grün-Weiß Weißwasser 1 541 103
16. SG Dresden-Striesen  1 489 99
Die Spiele mit den meisten Zuschauern
(alle Spiele mit 250 und mehr Zuschauern)
Datum Spieltag Paarung Ergebnis Zuschauer
10.11.02 11 SV Pirna-Süd  - SSV Neustadt/Hohwald  2 : 2 370
28.09.02 6 Meißner SV 08 - Lommatzscher SV  2 : 1 358
22.03.03 21 Lommatzscher SV  - Meißner SV 08 2 : 3 350
31.08.02 3 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - Königswarthaer SV 1 : 1 320
14.09.02 4 Königswarthaer SV - FV Dresden-Nord II 3 : 1 310
17.08.02 1 Eintracht Niesky  - Holtendorfer SV 3 : 2 271
30.03.03 17 SV Pirna-Süd  - FV Dresden-Nord II 2 : 3 250
Die Spiele mit den wenigsten Zuschauern
(alle Spiele mit 30 und weniger Zuschauern)
Datum Spieltag Paarung Ergebnis Zuschauer
14.12.02 10 SG Dresden-Striesen  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  1 : 1 20
26.04.03 24 Holtendorfer SV - Grün-Weiß Weißwasser 3 : 0 20
17.11.02 12 Dresdner SC II - Grün-Weiß Weißwasser 1 : 4 23
22.03.03 21 FV Dresden-Nord II - Holtendorfer SV 0 : 0 25
09.11.02 11 FV Dresden-Nord II - SG Dresden-Striesen  5 : 1 29
14.09.02 4 Holtendorfer SV - Lommatzscher SV  1 : 2 30
11.05.03 26 Dresdner SC II - Königswarthaer SV 4 : 1 30
14.06.03 30 Dresdner SC II - Meißner SV 08 6 : 1 30
Ergebnisstatistik
240 Spiele
(Ergebnis / Häufigkeit)

  Gesamt        Heim       Auswärts 
 0:0 - 14
 1:1 - 23
 2:2 -  8
 3:3 -  6
 1:0 - 38     1:0 - 19     0:1 - 19
 2:0 - 30     2:0 - 16     0:2 - 14
 3:0 - 11     3:0 -  7     0:3 -  4
 4:0 -  7     4:0 -  7
 5:0 -  5     5:0 -  3     0:5 -  2
 6:0 -  1     6:0 -  1
 7:0 -  1     7:0 -  1
 2:1 - 26     2:1 - 16     1:2 - 10
 

 53 Unentschieden
110 Heimsiege
 77 Auswärtssiege

  Gesamt        Heim       Auswärts
 3:1 - 23     3:1 - 14     1:3 -  9
 4:1 - 16     4:1 - 10     1:4 -  6
 5:1 -  3     5:1 -  1     1:5 -  2
 6:1 -  4     6:1 -  2     1:6 -  2
 3:2 -  9     3:2 -  3     2:3 -  6
 4:2 -  7     4:2 -  7
 6:2 -  1                  2:6 -  1
 4:3 -  2     4:3 -  1     3:4 -  1
 5:3 -  1     5:3 -  1
 6:3 -  2     6:3 -  1     3:6 -  1
 7:3 -  1     7:3 -  1
 5:4 -  1                  4:5 -  1
 

Die torreichsten Spiele
(alle Spiele mit 7 und mehr Toren)
Datum Spieltag Paarung Ergebnis Tore
31.05.03 29 FV Dresden-Nord II - SSV Neustadt/Hohwald  7 : 3 10
03.05.03 25 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SG Dresden-Striesen  3 : 6 9
31.05.03 29 Grün-Weiß Weißwasser - SG Dresden-Striesen  6 : 3 9
03.10.02 1 Lommatzscher SV  - SV Neueibau 4 : 5 9
10.05.03 26 SG Dresden-Striesen  - FV Dresden-Nord II 2 : 6 8
14.06.03 30 Eintracht Niesky  - Grün-Weiß Weißwasser 5 : 3 8
07.12.02 15 Meißner SV 08 - Dresdner SC II 7 : 0 7
16.11.02 12 SV Bannewitz  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  6 : 1 7
08.02.03 16 Grün-Weiß Weißwasser - SV Bannewitz  1 : 6 7
31.05.03 29 SV Neueibau - SV Bannewitz  1 : 6 7
14.06.03 30 Dresdner SC II - Meißner SV 08 6 : 1 7
14.09.02 4 Grün-Weiß Weißwasser - SpVgg. Hoyerswerda 1919  3 : 4 7
21.09.02 5 Lommatzscher SV  - FV Gröditz 1911 4 : 3 7
Die Tabellenführer

SV Bannewitz                3 x
FV Dresden-Nord II         27 x
 

Die besten Torschützen

Tino Wecker (SV Bannewitz)           28 Tore
Nico Förster (Meißner SV 08)         19 Tore
Mirko Beier (Lommatzscher SV)        18 Tore
 

Die höchsten Heimsiege
(alle Heimsiege mit 4 und mehr Toren Differenz)
Datum Spieltag Paarung Ergebnis Tordifferenz
07.12.02 15 Meißner SV 08 - Dresdner SC II 7 : 0 7
08.03.03 19 FV Dresden-Nord II - Königswarthaer SV 6 : 0 6
16.11.02 12 SV Bannewitz  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  6 : 1 5
14.06.03 30 Dresdner SC II - Meißner SV 08 6 : 1 5
26.10.02 9 FV Dresden-Nord II - Dresdner SC II 5 : 0 5
01.12.02 14 SV Pirna-Süd  - Meißner SV 08 5 : 0 5
14.06.03 30 SV Pirna-Süd  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  5 : 0 5
31.05.03 29 FV Dresden-Nord II - SSV Neustadt/Hohwald  7 : 3 4
09.11.02 11 FV Dresden-Nord II - SG Dresden-Striesen  5 : 1 4
22.09.02 5 SV Pirna-Süd  - SG Dresden-Striesen  4 : 0 4
13.10.02 7 SV Pirna-Süd  - Eintracht Niesky  4 : 0 4
19.10.02 8 FV Gröditz 1911 - SV Neueibau 4 : 0 4
23.11.02 13 FV Gröditz 1911 - Meißner SV 08 4 : 0 4
07.12.02 15 FV Dresden-Nord II - Lommatzscher SV  4 : 0 4
10.05.03 26 Eintracht Niesky  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  4 : 0 4
14.06.03 30 SG Weixdorf  - FV Gröditz 1911 4 : 0 4
Die höchsten Auswärtssiege
(alle Auswärtssiege mit 3 und mehr Toren Differenz)
Datum Spieltag Paarung Ergebnis Tordifferenz
08.02.03 16 Grün-Weiß Weißwasser - SV Bannewitz  1 : 6 5
31.05.03 29 SV Neueibau - SV Bannewitz  1 : 6 5
24.08.02 2 SV Neueibau - SpVgg. Hoyerswerda 1919  0 : 5 5
05.04.03 22 SG Dresden-Striesen  - SV Bannewitz  0 : 5 5
10.05.03 26 SG Dresden-Striesen  - FV Dresden-Nord II 2 : 6 4
19.10.02 8 Eintracht Niesky  - SV Bannewitz  1 : 5 4
05.04.03 22 FV Gröditz 1911 - FV Dresden-Nord II 1 : 5 4
03.05.03 25 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SG Dresden-Striesen  3 : 6 3
21.09.02 5 Eintracht Niesky  - SG Weixdorf  1 : 4 3
03.11.02 10 Dresdner SC II - SV Neueibau 1 : 4 3
17.11.02 12 Dresdner SC II - Grün-Weiß Weißwasser 1 : 4 3
30.11.02 14 SSV Neustadt/Hohwald  - FV Dresden-Nord II 1 : 4 3
15.03.03 20 SG Dresden-Striesen  - SV Pirna-Süd  1 : 4 3
17.05.03 27 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SV Bannewitz  1 : 4 3
08.02.03 16 Holtendorfer SV - Eintracht Niesky  0 : 3 3
01.03.03 18 FV Gröditz 1911 - SV Bannewitz  0 : 3 3
08.03.03 19 Lommatzscher SV  - Holtendorfer SV 0 : 3 3
15.03.03 20 Königswarthaer SV - SV Neueibau 0 : 3 3
Zuschauerübersicht von Spieltag zu Spieltag
(Durchschnittliche Zuschauerzahl der einzelnen Spieltage und durchschnittlicher Saisonbesuch bis zu den jeweiligen Spieltagen)

30. Spieltag   Zuschauer: 1 018 - 127 pro Spiel  
      Tore: 36 - 4,5 pro Spiel  
14.06.03 SV Pirna-Süd  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  5 : 0 ( 3 : 0 ) 110
14.06.03 SG Weixdorf  - FV Gröditz 1911 4 : 0 ( 3 : 0 ) 160
14.06.03 SG Dresden-Striesen  - Holtendorfer SV 2 : 3 ( 2 : 2 ) 60
14.06.03 Eintracht Niesky  - Grün-Weiß Weißwasser 5 : 3 ( 0 : 1 ) 187
14.06.03 SV Bannewitz  - Königswarthaer SV 3 : 0 ( 1 : 0 ) 200
14.06.03 SSV Neustadt/Hohwald  - SV Neueibau 2 : 1 ( 1 : 0 ) 121
14.06.03 Lommatzscher SV  - FV Dresden-Nord II 1 : 0 ( 0 : 0 ) 150
14.06.03 Dresdner SC II - Meißner SV 08 6 : 1 ( 2 : 1 ) 30
      Zuschauer gesamt: 28 046 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 759 - 3,16 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        30   20    5    5  +  48    79-31       65
 2.( 3) SV Bannewitz              30   17    7    6  +  38    74-36       58
 3.( 2) Meißner SV 08             30   18    2   10  +   6    53-47       56
 4.( 5) SV Pirna-Süd              30   14    9    7  +  27    55-28       51
 5.( 4) Königswarthaer SV         30   14    7    9  -   3    32-35       49
 6.( 6) SSV Neustadt/Hohwald      30   13    7   10  +   3    47-44       46
 7.( 7) SG Weixdorf               30   12    8   10  +   9    39-30       44
 8.( 8) Holtendorfer SV           30   12    7   11  +   4    42-38       43
 9.( 9) Lommatzscher SV           30   12    7   11      0    52-52       43
10.(10) Eintracht Niesky          30   11    8   11  +   1    46-45       41
11.(11) SV Neueibau               30   10    7   13  -  16    50-66       37
12.(12) FV Gröditz 1911           30    9    7   14  -   6    39-45       34
13.(13) SG Dresden-Striesen       30    8    5   17  -  29    40-69       29
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      30    8    4   18  -  18    45-63       28
15.(16) Dresdner SC II            30    6    6   18  -  31    35-66       24
16.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   30    5    6   19  -  33    33-66       21
 
Presseschau
Sächsische Zeitung, 16.6.03: Meißen mit 1:6-Schlappe
SV Bannewitz verdrängt Domstädter von Platz zwei
Mit 36 Toren klang die Bezirksliga -Saison geruhsam aus. Alle wichtigen Entscheidungen waren bereits früher gefallen. Der SV Bannewitz eroberte durch einen 3:0-Sieg über den Königswarthaer SV den zweiten Tabellenplatz. Schützenhilfe erhielt Bannewitz durch den Absteiger Dresdner SC II, der den bisherigen Zweiten Meißner SV mit 6:1 demütigte. Der Bannewitzer Tino Wecker holte sich mit 28 Saisontreffern souverän die Torjägerkrone.
Aufsteiger Dresden-Nord II verlor in Lommatzsch mit 0:1. Mit Ausnahme des DSC II kassierten die übrigen Absteiger Hoyerswerda 1919, Weißwasser und Striesen noch einmal Niederlagen. Ihre Plätze nehmen in der neuen Saison die Bezirksklassen-Staffelsieger Bautzen II, Kamenz, Wesenitztal und Freital ein. Hinzu gesellt sich Landesliga-Absteiger Bischofswerda.
Sächsische Zeitung, 16.6.03: Umkurvt wie Slalomstangen
Meissner SV mit bitterer Niederlage gegen Absteiger DSC 2.: 1 : 6
Im Kampf um Platz zwei hatte der MSV die besten Karten. Aber es musste schon ein Sieg her, um Verfolger Bannewitz auf Distanz zu halten. Da schienen die lange schon als Absteiger feststehenden Dresdner gerade recht zu kommen. Doch vom Anpfiff weg kehrten sich die Vorzeichen um. Der DSC spielte, als ob er mit einem Sieg doch noch ans rettenden Ufer gelangen könnte.
Die DSC-Elf legte los und ließ die Meißner Abwehr reihenweise wie die Slalomstangen stehen. Schon nach sieben Minuten, der MSV war noch nicht einmal über die Mittellinie gelangt, musste K. Palczewski für seinen ausgespielten Torwart auf der Linie retten. Nur drei Minuten später hatte Helbig seinen Gegner nicht energisch genug attackiert und Heinrich wurde im kurzen Eck überwunden. Der Rückstand vermochte aber nicht die Lethargie in der MSV-Abwehr zu vertreiben. Sie spielten den Ball immer wieder quer und ließen jeglichen Zug nach vorn vermissen. Trotzdem brachte der erste wirkliche Angriff den Ausgleich, als der DSC-Keeper einen Schuss mit den Fäusten abwehrte und Montwill kurz entschlossen aus 20 Metern einschoss (21.). Hoffnungen ließen sich daraus kaum erwecken, denn vier Minuten später hatten die Dresdner sich wieder in Führung gebracht. Die lauf- und kampffreudigen Gastgeber, die sich mit fünf hochmotivierten A-Junioren verstärkt hatten, ließen ihrem Gegner keinen Stich. Lediglich kurz vor der Pause gab es vier Eckstöße in Folge und nur beim letzten kam Kutsche mit dem Kopf an den Ball, doch ohne Erfolg. Kutsche war es auch, der nach Wiederbeginn mit einem straffen Distanzschuss einen Akzent setzte, aber die besseren Karten spielte der DSC. Meist profitierte er vom miserablen Pass-Spiel der Meißner, so in der 50., 78. und 90. Dazwischen gab es auch einen Foulstrafstoß, der zum 4 : 1 führte (68.). Der planmäßig für Heinrich eingewechselte Jahr im MSV-Kasten konnte so einen Angriff lediglich auf Kosten eines Strafstoßes klären, hatte aber dann keine Chance. Der dritten Rang nach Saisonabschluss ist zwar noch aller Ehren wert, doch eine derart willenlose Vorstellung des MSV – das Fehlen von Förster, Braun, Selle und Seifert reichen nicht als Erklärung – war ein unwürdiger Abschluss.
Sächsische Zeitung, 16.6.03: LSV verabschiedet Trainer Jürgen Gläsel
Lommatzscher SV gewinnt gegen Tabellenführer FV Dresden-Nord 2. mit 1 : 0
Im letzten Spiel der Saison zeigten die Lommatzscher gegen den Tabellenführer noch einmal was in ihnen steckt und entschieden die Partie mit 1 : 0 für sich.
Was für ein ereignisreicher Fußballnachmittag in Lommatzsch. Erst verabschiedete sich Jürgen Gläsel aus seinem Amt, indem er sich am Sonnabend nach fünf erfolgreichen Jahren, in denen er die Jungs von der Kreisliga bis in die Bezirksklasse führte, zum letzten Mal auf die Trainerbank des LSV setzte. Dann zelebrierte der zum Ehrenspielführer der 1. Männermannschaft ernannte Bürgermeister Manfred Elschner, welcher unlängst seinen 50. Geburtstag gefeiert hatte, einen Ehrenanstoß. Dies natürlich mit der Rückennummer 50. Und als 16:45 Uhr die Saison 2002/03 abgepfiffen wurde, dauerte es nicht lange, bis am Dresdner Terrassenufer beim Lommatzscher Spielmannszug auch gejubelt wurde.
In einer attraktiven Partie, die keineswegs an die vergangenen Spieltagen oft gesehenen Sommernachtsfußball bot, erzielte Dirk Maul in der 73. Minute das entscheidende Tor. Gute Stimmung und sichtliche Zufriedenheit also bei den Fußball-Verantwortlichen am Abend anlässlich der Feierlichkeiten zum 80-jährigen Vereinsjubiläum, denn mit einem einstelligen Tabellenplatz konnte das angestrebte Ziel Klassenerhalt noch etwas aufgebessert werden. In der ersten Halbzeit hatte sich der Gast aus der Landeshauptstadt zwar als das spielstärkere Team gezeigt, konnte jedoch seine guten Torchancen nicht verwerten. Vor allem der wieselflinke Stephan Ebeling sorgte ein ums andere Mal für Verwirrungen in den Reihen der Rot-Schwarzen. Die standen nämlich zu tief in ihrer eigenen Hälfte und konnten dem schnörkellosen Spielaufbau der Nordlichter so nur zusehen.
LSV kommt erst in der zweiten Hälfte
Die beste Gelegenheit vergab Thomas Büttner in der 29. Minute als er freigespielt worden war, dann aber am mit einer Fußabwehr glänzend reagierenden Marco Wolf scheiterte. Der LSV tauchte in den ersten 45 Minuten nur selten vor dem gegnerischen Tor auf. Ganz anders der zweite Spielabschnitt. Jetzt trauten sich die Gläsel-Schützlinge etwas zu und wussten die Bemühungen des Tabellenersten besser aufzuhalten. Frühzeitig wurde attackiert und so entwickelte sich nach gut einer Stunde ein herrlicher Schlagabtausch. Mario Oster spielte in den Lauf von Mirko Beier, der allein auf den Dresdner Keeper zulief. Alexander Moritz nahm dem Stürmer die „Hundertprozentige“ von den Füßen. Fünf Minuten später wieder der Lommatzscher SV: Andreas Thimm schickt Jens Zschätzsch über die rechte Seite. Dessen Schuss verfehlt um Zentimeter den Kasten. Die Nordlichter antworteten, aber auch Marco Wolf weiß sich auszuzeichnen, so unter anderem als Ronald Zorn sich aus spitzem Winkel versucht. Der Gastgeber brannte nun ein wahres Feuerwerk ab, spielte leidenschaftlich. Jens Zschätzsch scheiterte am hervorragenden Dresdner Keeper (69.), ebenso wie Mario Oster (70.), der dann im Nachschuss die Kugel noch an das Außennetz setzte. In der 73. Minute hatte Alexander Moritz aber endlich keine Abwehrchance. Mario Oster gewinnt ein Kopfballduell, so dass der Ball vor die andere, rechte Torseite gelangte. Dirk Maul steht dabei genau richtig und wuchtet das Leder aus Nahdistanz unter die Latte. Schade, dass der schönste Spielzug der Lommatzscher in der 80. Minute nicht die Vorentscheidung brachte.
Jens Zschätzsch wusste sich auf der rechten Seite erneut mustergültig durchzusetzen und legte zu Mario Oster ab. Der Mannschaftskapitän zog dabei aus der Drehung ab und traf den rechten Pfosten. So mussten die Lommatzscher noch etwas Geduld aufzubringen, ehe sich ein überglücklicher Jürgen Gläsel für das Abschiedsgeschenk seiner Mannschaft bedanken konnte.

29. Spieltag   Zuschauer: 820 - 103 pro Spiel  
      Tore: 39 - 4,88 pro Spiel  
31.05.03 FV Gröditz 1911 - Dresdner SC II 2 : 0 ( 0 : 0 ) 150
31.05.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - Lommatzscher SV  1 : 3 ( 1 : 0 ) 90
31.05.03 FV Dresden-Nord II - SSV Neustadt/Hohwald  7 : 3 ( 3 : 1 ) 50
31.05.03 SV Neueibau - SV Bannewitz  1 : 6 ( 0 : 2 ) 91
31.05.03 Königswarthaer SV - Eintracht Niesky  1 : 0 ( 1 : 0 ) 203
31.05.03 Grün-Weiß Weißwasser - SG Dresden-Striesen  6 : 3 ( 1 : 1 ) 118
31.05.03 Holtendorfer SV - SG Weixdorf  4 : 1 ( 1 : 0 ) 38
31.05.03 Meißner SV 08 - SV Pirna-Süd  1 : 0 ( 1 : 0 ) 80
      Zuschauer gesamt: 27 028 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 723 - 3,12 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        29   20    5    4  +  49    79-30       65
 2.( 2) Meißner SV 08             29   18    2    9  +  11    52-41       56
 3.( 3) SV Bannewitz              29   16    7    6  +  35    71-36       55
 4.( 5) Königswarthaer SV         29   14    7    8      0    32-32       49
 5.( 4) SV Pirna-Süd              29   13    9    7  +  22    50-28       48
 6.( 6) SSV Neustadt/Hohwald      29   12    7   10  +   2    45-43       43
 7.( 7) SG Weixdorf               29   11    8   10  +   5    35-30       41
 8.( 9) Holtendorfer SV           29   11    7   11  +   3    39-36       40
 9.(10) Lommatzscher SV           29   11    7   11  -   1    51-52       40
10.( 8) Eintracht Niesky          29   10    8   11  -   1    41-42       38
11.(11) SV Neueibau               29   10    7   12  -  15    49-64       37
12.(12) FV Gröditz 1911           29    9    7   13  -   2    39-41       34
13.(13) SG Dresden-Striesen       29    8    5   16  -  28    38-66       29
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      29    8    4   17  -  16    42-58       28
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   29    5    6   18  -  28    33-61       21
16.(16) Dresdner SC II            29    5    6   18  -  36    29-65       21
28. Spieltag   Zuschauer: 925 - 116 pro Spiel  
      Tore: 30 - 3,75 pro Spiel  
24.05.03 SSV Neustadt/Hohwald  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  4 : 2 ( 0 : 1 ) 83
24.05.03 Meißner SV 08 - FV Gröditz 1911 4 : 2 ( 1 : 0 ) 80
25.05.03 Dresdner SC II - Holtendorfer SV 1 : 3 ( 1 : 1 ) 35
25.05.03 SG Weixdorf  - Grün-Weiß Weißwasser 3 : 0 ( 1 : 0 ) 150
24.05.03 SG Dresden-Striesen  - Königswarthaer SV 0 : 1 ( 0 : 0 ) 55
24.05.03 Eintracht Niesky  - SV Neueibau 2 : 0 ( 1 : 0 ) 191
24.05.03 SV Bannewitz  - FV Dresden-Nord II 4 : 2 ( 3 : 1 ) 200
24.05.03 Lommatzscher SV  - SV Pirna-Süd  1 : 1 ( 0 : 0 ) 131
      Zuschauer gesamt: 26 208 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 684 - 3,05 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        28   19    5    4  +  45    72-27       62
 2.( 2) Meißner SV 08             28   17    2    9  +  10    51-41       53
 3.( 3) SV Bannewitz              28   15    7    6  +  30    65-35       52
 4.( 4) SV Pirna-Süd              28   13    9    6  +  23    50-27       48
 5.( 5) Königswarthaer SV         28   13    7    8  -   1    31-32       46
 6.( 6) SSV Neustadt/Hohwald      28   12    7    9  +   6    42-36       43
 7.( 7) SG Weixdorf               28   11    8    9  +   8    34-26       41
 8.(10) Eintracht Niesky          28   10    8   10      0    41-41       38
 9.(11) Holtendorfer SV           28   10    7   11      0    35-35       37
10.( 9) Lommatzscher SV           28   10    7   11  -   3    48-51       37
11.( 8) SV Neueibau               28   10    7   11  -  10    48-58       37
12.(12) FV Gröditz 1911           28    8    7   13  -   4    37-41       31
13.(13) SG Dresden-Striesen       28    8    5   15  -  25    35-60       29
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      28    7    4   17  -  19    36-55       25
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   28    5    6   17  -  26    32-58       21
16.(16) Dresdner SC II            28    5    6   17  -  34    29-63       21
27. Spieltag   Zuschauer: 785 - 98 pro Spiel  
      Tore: 25 - 3,13 pro Spiel  
17.05.03 Grün-Weiß Weißwasser - Dresdner SC II 0 : 2 ( 0 : 1 ) 123
18.05.03 SV Pirna-Süd  - FV Gröditz 1911 0 : 1 ( 0 : 0 ) 100
17.05.03 Lommatzscher SV  - SSV Neustadt/Hohwald  2 : 0 ( 0 : 0 ) 100
17.05.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SV Bannewitz  1 : 4 ( 0 : 0 ) 120
17.05.03 FV Dresden-Nord II - Eintracht Niesky  2 : 1 ( 1 : 0 ) 53
17.05.03 SV Neueibau - SG Dresden-Striesen  3 : 1 ( 1 : 0 ) 66
17.05.03 Königswarthaer SV - SG Weixdorf  2 : 0 ( 1 : 0 ) 185
17.05.03 Holtendorfer SV - Meißner SV 08 3 : 3 ( 0 : 2 ) 38
      Zuschauer gesamt: 25 283 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 654 - 3,03 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        27   19    5    3  +  47    70-23       62
 2.( 2) Meißner SV 08             27   16    2    9  +   8    47-39       50
 3.( 4) SV Bannewitz              27   14    7    6  +  28    61-33       49
 4.( 3) SV Pirna-Süd              27   13    8    6  +  23    49-26       47
 5.( 6) Königswarthaer SV         27   12    7    8  -   2    30-32       43
 6.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      27   11    7    9  +   4    38-34       40
 7.( 7) SG Weixdorf               27   10    8    9  +   5    31-26       38
 8.( 9) SV Neueibau               27   10    7   10  -   8    48-56       37
 9.(11) Lommatzscher SV           27   10    6   11  -   3    47-50       36
10.( 8) Eintracht Niesky          27    9    8   10  -   2    39-41       35
11.(10) Holtendorfer SV           27    9    7   11  -   2    32-34       34
12.(13) FV Gröditz 1911           27    8    7   12  -   2    35-37       31
13.(12) SG Dresden-Striesen       27    8    5   14  -  24    35-59       29
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      27    7    4   16  -  16    36-52       25
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   27    5    6   16  -  24    30-54       21
16.(16) Dresdner SC II            27    5    6   16  -  32    28-60       21
26. Spieltag   Zuschauer: 809 - 101 pro Spiel  
      Tore: 28 - 3,5 pro Spiel  
10.05.03 Eintracht Niesky  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  4 : 0 ( 1 : 0 ) 133
10.05.03 SV Bannewitz  - Lommatzscher SV  1 : 0 ( 0 : 0 ) 150
10.05.03 FV Gröditz 1911 - Holtendorfer SV 1 : 1 ( 0 : 0 ) 100
10.05.03 Meißner SV 08 - Grün-Weiß Weißwasser 2 : 1 ( 1 : 0 ) 80
11.05.03 Dresdner SC II - Königswarthaer SV 4 : 1 ( 2 : 0 ) 30
11.05.03 SG Weixdorf  - SV Neueibau 3 : 1 ( 2 : 1 ) 150
10.05.03 SG Dresden-Striesen  - FV Dresden-Nord II 2 : 6 ( 1 : 4 ) 40
10.05.03 SSV Neustadt/Hohwald  - SV Pirna-Süd  0 : 1 ( 0 : 0 ) 126
      Zuschauer gesamt: 24 498 - 118 pro Spiel  
      Tore gesamt: 629 - 3,02 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        26   18    5    3  +  46    68-22       59
 2.( 2) Meißner SV 08             26   16    1    9  +   8    44-36       49
 3.( 3) SV Pirna-Süd              26   13    8    5  +  24    49-25       47
 4.( 4) SV Bannewitz              26   13    7    6  +  25    57-32       46
 5.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      26   11    7    8  +   6    38-32       40
 6.( 6) Königswarthaer SV         26   11    7    8  -   4    28-32       40
 7.( 7) SG Weixdorf               26   10    8    8  +   7    31-24       38
 8.(11) Eintracht Niesky          26    9    8    9  -   1    38-39       35
 9.( 8) SV Neueibau               26    9    7   10  - 10    45-55       34
10.(10) Holtendorfer SV           26    9    6   11  -   2    29-31       33
11.( 9) Lommatzscher SV           26    9    6   11  -   5    45-50       33
12.(12) SG Dresden-Striesen       26    8    5   13  -  22    34-56       29
13.(13) FV Gröditz 1911           26    7    7   12  -   3    34-37       28
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      26    7    4   15  -  14    36-50       25
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   26    5    6   15  -  21    29-50       21
16.(16) Dresdner SC II            26    4    6   16  -  34    26-60       18
25. Spieltag   Zuschauer: 1 070 - 134 pro Spiel  
      Tore: 31 - 3,88 pro Spiel  
03.05.03 SV Neueibau - Dresdner SC II 2 : 2 ( 0 : 1 ) 77
03.05.03 Grün-Weiß Weißwasser - FV Gröditz 1911 1 : 0 ( 0 : 0 ) 105
04.05.03 SV Pirna-Süd  - Holtendorfer SV 3 : 1 ( 0 : 1 ) 170
03.05.03 SSV Neustadt/Hohwald  - SV Bannewitz  4 : 1 ( 1 : 0 ) 210
03.05.03 Lommatzscher SV  - Eintracht Niesky  1 : 1 ( 0 : 1 ) 150
03.05.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SG Dresden-Striesen  3 : 6 ( 1 : 5 ) 110
03.05.03 FV Dresden-Nord II - SG Weixdorf  3 : 1 ( 1 : 1 ) 58
03.05.03 Königswarthaer SV - Meißner SV 08 2 : 0 ( 2 : 0 ) 190
      Zuschauer gesamt: 23 689 - 118 pro Spiel  
      Tore gesamt: 601 - 3,01 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        25   17    5    3  +  42    62-20       56
 2.( 2) Meißner SV 08             25   15    1    9  +   7    42-35       46
 3.( 4) SV Pirna-Süd              25   12    8    5  +  23    48-25       44
 4.( 3) SV Bannewitz              25   12    7    6  +  24    56-32       43
 5.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      25   11    7    7  +   7    38-31       40
 6.( 6) Königswarthaer SV         25   11    7    7  -   1    27-28       40
 7.( 7) SG Weixdorf               25    9    8    8  +   5    28-23       35
 8.( 8) SV Neueibau               25    9    7    9  -   8    44-52       34
 9.(10) Lommatzscher SV           25    9    6   10  -   4    45-49       33
10.( 9) Holtendorfer SV           25    9    5   11  -   2    28-30       32
11.(11) Eintracht Niesky          25    8    8    9  -   5    34-39       32
12.(13) SG Dresden-Striesen       25    8    5   12  -  18    32-50       29
13.(12) FV Gröditz 1911           25    7    6   12  -   3    33-36       27
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      25    7    4   14  -  13    35-48       25
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   25    5    6   14  -  17   29-46       21
16.(16) Dresdner SC II            25    3    6   16  -  37    22-59       15
24. Spieltag   Zuschauer: 833 - 104 pro Spiel  
      Tore: 19 - 2,38 pro Spiel  
27.04.03 SG Weixdorf  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  0 : 0 ( 0 : 0 ) 180
26.04.03 SG Dresden-Striesen  - Lommatzscher SV  2 : 2 ( 0 : 1 ) 70
26.04.03 Eintracht Niesky  - SSV Neustadt/Hohwald  3 : 1 ( 1 : 0 ) 158
26.04.03 Holtendorfer SV - Grün-Weiß Weißwasser 3 : 0 ( 1 : 0 ) 20
26.04.03 FV Gröditz 1911 - Königswarthaer SV 0 : 2 ( 0 : 2 ) 110
26.04.03 Meißner SV 08 - SV Neueibau 2 : 0 ( 1 : 0 ) 70
27.04.03 Dresdner SC II - FV Dresden-Nord II 1 : 1 ( 1 : 0 ) 45
26.04.03 SV Bannewitz  - SV Pirna-Süd  1 : 1 ( 0 : 0 ) 180
      Zuschauer gesamt: 22 619 - 118 pro Spiel  
      Tore gesamt: 570 - 2,97 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        24   16    5    3  +  40    59-19       53
 2.( 2) Meißner SV 08             24   15    1    8  +   9    42-33       46
 3.( 3) SV Bannewitz              24   12    7    5  +  27    55-28       43
 4.( 4) SV Pirna-Süd              24   11    8    5  +  21    45-24       41
 5.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      24   10    7    7  +   4    34-30       37
 6.( 7) Königswarthaer SV         24   10    7    7  -   3    25-28       37
 7.( 6) SG Weixdorf               24    9    8    7  +   7    27-20       35
 8.( 8) SV Neueibau               24    9    6    9  -   8    42-50       33
 9.(10) Holtendorfer SV           24    9    5   10      0    27-27       32
10.( 9) Lommatzscher SV           24    9    5   10  -   4    44-48       32
11.(11) Eintracht Niesky          24    8    7    9  -   5    33-38       31
12.(12) FV Gröditz 1911           24    7    6   11  -   2    33-35       27
13.(13) SG Dresden-Striesen       24    7    5   12  -  21    26-47       26
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      24    6    4   14  -  14    34-48       22
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   24    5    6   13  -  14    26-40       21
16.(16) Dresdner SC II            24    3    5   16  -  37    20-57       14
21.04.03 SSV Neustadt/Hohwald - FV Gröditz 1911  -  Nachholespiel vom 19.Spieltag

21.04.03 SV Pirna-Süd - SV Neueibau  -  Nachholespiel vom 19.Spieltag
19.04.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919 - Grün-Weiß Weißwasser  -  Nachholespiel vom 19.Spieltag
19.04.03 Meißner SV 08 - Eintracht Niesky  -  Nachholespiel vom 18.Spieltag
19.04.03 SG Weixdorf - SV Pirna-Süd  -  Nachholespiel vom 18.Spieltag
19.04.03 Königswarthaer SV - SSV Neustadt/Hohwald  -  Nachholespiel vom 16.Spieltag
23. Spieltag   Zuschauer: 999 - 125 pro Spiel  
      Tore: 26 - 3,25 pro Spiel  
12.04.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - Dresdner SC II 0 : 0 ( 0 : 0 ) 130
12.04.03 SV Neueibau - FV Gröditz 1911 3 : 2 ( 1 : 1 ) 64
12.04.03 Königswarthaer SV - Holtendorfer SV 2 : 0 ( 0 : 0 ) 215
13.04.03 SV Pirna-Süd  - Grün-Weiß Weißwasser 4 : 1 ( 1 : 1 ) 150
12.04.03 SV Bannewitz  - Eintracht Niesky  1 : 1 ( 1 : 1 ) 150
12.04.03 SSV Neustadt/Hohwald  - SG Dresden-Striesen  3 : 1 ( 1 : 1 ) 80
12.04.03 Lommatzscher SV  - SG Weixdorf  2 : 3 ( 2 : 3 ) 150
12.04.03 FV Dresden-Nord II - Meißner SV 08 3 : 0 ( 1 : 0 ) 60
      Zuschauer gesamt: 21 786 - 118 pro Spiel  
      Tore gesamt: 551 - 2,99 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        23   16    4    3  +  40    58-18       52
 2.( 2) Meißner SV 08             23   14    1    8  +   7    40-33       43
 3.( 3) SV Bannewitz              23   12    6    5  +  27    54-27       42
 4.( 4) SV Pirna-Süd              23   11    7    5  +  21    44-23       40
 5.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      23   10    7    6  +   6    33-27       37
 6.( 6) SG Weixdorf               23    9    7    7  +   7    27-20       34
 7.( 8) Königswarthaer SV         23    9    7    7  -   5    23-28       34
 8.( 9) SV Neueibau               23    9    6    8  -   6    42-48       33
 9.( 7) Lommatzscher SV           23    9    4   10  -   4    42-46       31
10.(10) Holtendorfer SV           23    8    5   10  -   3    24-27       29
11.(12) Eintracht Niesky          23    7    7    9  -   7    30-37       28
12.(11) FV Gröditz 1911           23    7    6   10      0    33-33       27
13.(13) SG Dresden-Striesen       23    7    4   12  -  21    24-45       25
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      23    6    4   13  -  11    34-45       22
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   23    5    5   13  -  14    26-40       20
16.(16) Dresdner SC II            23    3    4   16  -  37    19-56       13
Urteil des Sportgerichtes zum Spiel:

16.02.03 SG Weixdorf - Dresdner SC II  0 : 0 ( 0 : 0 )  -  Spiel vom 17.Spieltag  - Wertung: 2:0
09.02.03 Dresdner SC II - SV Pirna-Süd  1 : 1 ( 0 : 1 )  -  Spiel vom 16.Spieltag  - Wertung: 0:2
22. Spieltag   Zuschauer: 716 - 90 pro Spiel  
      Tore: 26 - 3,25 pro Spiel  
05.04.03 Meißner SV 08 - SpVgg. Hoyerswerda 1919  3 : 1 ( 3 : 0 ) 80
06.04.03 Dresdner SC II - Lommatzscher SV  3 : 1 ( 2 : 0 ) 80
06.04.03 SG Weixdorf  - SSV Neustadt/Hohwald  1 : 0 ( 0 : 0 ) 135
05.04.03 SG Dresden-Striesen  - SV Bannewitz  0 : 5 ( 0 : 2 ) 70
05.04.03 Grün-Weiß Weißwasser - Königswarthaer SV 1 : 2 ( 0 : 0 ) 100
05.04.03 Holtendorfer SV - SV Neueibau 1 : 1 ( 0 : 1 ) 50
05.04.03 FV Gröditz 1911 - FV Dresden-Nord II 1 : 5 ( 1 : 2 ) 100
05.04.03 Eintracht Niesky  - SV Pirna-Süd  0 : 1 ( 0 : 1 ) 101
      Zuschauer gesamt: 20 787 - 118 pro Spiel  
      Tore gesamt: 525 - 2,98 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        22   15    4    3  +  37    55-18       49
 2.( 2) Meißner SV 08             22   14    1    7  +  10    40-30       43
 3.( 3) SV Bannewitz              22   12    5    5  +  27    53-26       41
 4.( 4) SV Pirna-Süd              22   10    7    5  +  18    40-22       37
 5.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      22    9    7    6  +   4    30-26       34
 6.( 8) SG Weixdorf               22    8    7    7  +   6    24-18       31
 7.( 6) Lommatzscher SV           22    9    4    9  -   3    40-43       31
 8.(10) Königswarthaer SV         22    8    7    7  -   7    21-28       31
 9.( 7) SV Neueibau               22    8    6    8  -   7    39-46       30
10.( 9) Holtendorfer SV           22    8    5    9  -   1    24-25       29
11.(11) FV Gröditz 1911           22    7    6    9  +   1    31-30       27
12.(12) Eintracht Niesky          22    7    6    9  -   7    29-36       27
13.(13) SG Dresden-Striesen       22    7    4   11  -  19    23-42       25
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      22    6    4   12  -   8    33-41       22
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   22    5    4   13  -  14    26-40       19
16.(16) Dresdner SC II            22    3    3   16  -  37    19-56       12
30.03.03 SV Pirna-Süd - FV Dresden-Nord II  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag

29.03.03 Eintracht Niesky - Dresdner SC II  -  Nachholespiel vom 19.Spieltag
29.03.03 SSV Neustadt/Hohwald - Grün-Weiß Weißwasser  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag
29.03.03 SG Dresden-Striesen - Meißner SV 08  -  Nachholespiel vom 17.Spieltag
29.03.03 Lommatzscher SV - SpVgg. Hoyerswerda 1919  -  Nachholespiel vom 14.Spieltag
21. Spieltag   Zuschauer: 1 291 - 161 pro Spiel  
      Tore: 29 - 3,63 pro Spiel  
22.03.03 SSV Neustadt/Hohwald  - Dresdner SC II 4 : 1 ( 3 : 1 ) 134
22.03.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - FV Gröditz 1911 1 : 3 ( 1 : 2 ) 160
22.03.03 FV Dresden-Nord II - Holtendorfer SV 0 : 0 ( 0 : 0 ) 25
22.03.03 SV Neueibau - Grün-Weiß Weißwasser 3 : 3 ( 1 : 1 ) 47
23.03.03 SV Pirna-Süd  - Königswarthaer SV 2 : 2 ( 0 : 1 ) 245
22.03.03 Eintracht Niesky  - SG Dresden-Striesen  0 : 1 ( 0 : 0 ) 150
22.03.03 SV Bannewitz  - SG Weixdorf  2 : 2 ( 0 : 0 ) 180
22.03.03 Lommatzscher SV  - Meißner SV 08 2 : 3 ( 2 : 1 ) 350
      Zuschauer gesamt: 20 071 - 119 pro Spiel  
      Tore gesamt: 499 - 2,97 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        21   14    4    3  +  33    50-17       46
 2.( 3) Meißner SV 08             21   13    1    7  +   8    37-29       40
 3.( 2) SV Bannewitz              21   11    5    5  +  22    48-26       38
 4.( 4) SV Pirna-Süd              21    9    7    5  +  17    39-22       34
 5.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      21    9    7    5  +   5    30-25       34
 6.( 6) Lommatzscher SV           21    9    4    8  -   1    39-40       31
 7.( 7) SV Neueibau               21    8    5    8  -   7    38-45       29
 8.( 8) SG Weixdorf               21    7    7    7  +   5    23-18       28
 9.( 9) Holtendorfer SV           21    8    4    9  -   1    23-24       28
10.(11) Königswarthaer SV         21    7    7    7  -   8    19-27       28
11.(12) FV Gröditz 1911           21    7    6    8  +   5    30-25       27
12.(10) Eintracht Niesky          21    7    6    8  -   6    29-35       27
13.(13) SG Dresden-Striesen       21    7    4   10  -  14    23-37       25
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      21    6    4   11  -   7    32-39       22
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   21    5    4   12  -  12    25-37       19
16.(16) Dresdner SC II            21    2    3   16  -  39    16-55        9
 
Presseschau
Sächsische Zeitung, 24.3.03: Führendes Duo patzt
Meißen gewinnt Kreisderby in Lommatzsch mit 3:2
Das führende Duo musste am 21. Spieltag daheim Punkteinbußen hinnehmen. Spitzenreiter FV Dresden-Nord II erreichte gegen den Holtendorfer SV nur ein mageres 0:0. Verfolger SV Bannewitz kam gegen die abstiegsbedrohte SG Weixdorf trotz zweimaliger Führung durch Tino Wecker am Ende über ein 2:2 nicht hinaus. In der dramatischen Schlussphase sah der Bannewitzer Bert Schindler die Ampelkarte. Weixdorf glich zwei Minuten später durch René Siegert aus, ehe Wecker mit einem seiner gefürchteten Freistöße (88.) das 2:1 markierte. Im Gegenzug schaffte Maik Hägner das 2:2.
Vor der Rekordkulisse von 350 Zuschauern gewann der Meißner SV verdient das Kreisderby beim Lommatzscher SV mit 3:2. Wieder einmal war es Maik Kutsche, der für Meißen per Kopf den entscheidenden Treffer erzielte.
Sächsische Zeitung, 24.3.03: Neueibau verliert Punkte
Trotz einer 3:1-Führung kommt der Gastgeber nicht über ein mäßiges Remis hinaus
Diesmal war nicht die Mannschaft auf dem Platz, die in den letzten Partien so erfolgreich war. Neueibau stand bereits nach elf Sekunden vor einem Rückstand, als Panoscha von Sorm im Strafraum umgerissen wurde. Zum Glück blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus. Dem drangvollen Stürmer der Weißwasseraner blieb es dennoch vorbehalten, in der 13. Minute das 1:0 zu erzielen. Auf der Gegenseite gelang weder Topinka (2.) noch Achchinski (16.) und Müller (16.) der mögliche Torerfolg. Der gelang Libero Sorm nach einem energischen Sturmlauf in der 21. Minute. Anschließend war es zweimal Steffen Grimm (26./36.), der die Führung auf dem Fuße hatte.
Die zweite Halbzeit begann verhalten, ehe innerhalb von zwei Minuten der Platzbesitzer mit 3:1 führte. Zunächst schoss Szydlo (55.) seinen Mitspieler Saficki an, von dem der Ball ins Tor sprang. Dann war es Topinka (56.), der im Nachsetzen den Doppelschlag perfekt machte. Nur zwei Minuten später hatte Panoscha die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Der Gastgeber blieb jedoch am Drücker und erarbeite sich durch Grimm (59.) und Topinka (64.) weitere verheißungsvolle Tormöglichkeiten.
Am Ende trauerte man diesen Chancen nach. Panoscha erzielte den Anschlusstreffer zum 2:3 (66.). Eine Minute später traf Bernat die Querlatte und nach 79 Spielminuten gelang Schmidt die nicht mehr für möglich gehaltene Punkteteilung. Zwar blieb Neueibau auch im achten Spiel in Folge unbesiegt, die nur 47 Zuschauer gingen dennoch verärgert nach Hause.
Sächsische Zeitung, 24.3.03: Meissen gewinnt verdient
Lommatzscher haben zuviel Respekt vor den Domstädtern und verlieren mit 2 : 3
Vor mehr als 350 Besuchern gingen die Gastgeber durch Mirko Beier zweimal in Führung. Das reichte nicht, denn Meissen glänzte nicht nur bei Standardsituationen, sondern spielte einfach cleverer und verließ letztendlich als verdienter Sieger den Platz. Wie im Hinspiel sorgte Maik Kutsche für den spielentscheidenden Treffer. Der Lommatzscher SV konnte das Fehlen einiger Stammkräfte nicht kompensieren.
Eigentlich sollte das unglückliche 1 : 2 aus dem Hinspiel wettgemacht werden. Und schon nach sieben Minuten durften die Lommatzscher Fans dann jubeln. Maik Thieme und Sven Pönisch hatten den Ball mustergültig zu Mirko Beier durchgelassen. Der Torjäger fackelte nicht lange und zog aus 18 Metern vor der linken Strafraumseite ab und traf unhaltbar in die rechte untere Torecke. Die Meißner zeigten sich keineswegs geschockt und spielten sofort mit. Vor allem einige Unstimmigkeiten in der LSV-Abwehr brachten den Gästen gute Torchancen. Erik Montwill und Lukasz Ostrowski hatten den Ausgleich auf dem Fuß. Das 1:1 besorgte in der 19. Minute Sven Huste mit einen 18-Meter-Freistoß. Zur Überraschung von Enrico Schmidtgen wuchtete der Meißner den Ball an der Mauer vorbei in die Maschen. Ganz im Gegenteil zu den Kreisstädtern zeigte dieser Gegentreffer beim LSV Wirkung. Nach vorn gelang in den nächsten Minuten erst einmal gar nichts. Meissen spielte da weitaus gefälliger, verpaßte es aber nachzuwaschen. Und wie aus dem Nichts kamen dann nicht die Gäste zum zweiten Treffer, sondern die Lommatzscher. Roman Kunze zog in der 33. Minute aus 25 Metern ab. Den Ball konnte MSV-Keeper Detlef Heinrich nicht festhalten, Mirko Beier nutzte diesen dicken Patzer und war sofort zur Stelle - 15. Saisontreffer, 2 : 1 für Lommatzsch.
Auch die zweite Hälfte bot ein Wechselbad der Gefühle. Kaum zwei Minuten auf dem Platz, da bejubelten die Domstädter den Ausgleich. Maik Kutsche bringt nahe der Mittellinie einen Freistoß in den Lommatzscher Strafraum, Andreas Thimm und Christian Straube unterschätzen den Ball. Nico Förster per Kopf - 2 : 2. Und nach Ostrowski's Eckstoß von links heißt es wenig später zum Entsetzen der LSV-Fans 2 : 3. Maik Kutsche war unbedrängt zum Kopfball gekommen und hatte das Leder in den rechten oberen Winkel versenkt. Meissen's Erik Montwill sieht nach einem überflüssigen Foulspiel (57.) an Torhüter Enrico Schmidtgen zurecht zum zweiten Mal den gelben Karton und darf vorzeitig duschen gehen. Aber auch die Lommatzscher verlieren einen Spieler. Dirk Maul bekommt für ein eher fragwürdiges Vergehen ebenfalls Gelb-Rot zu sehen. Nach mehr als einer Stunde gelingt es den Gastgebern dann zunehmend, den großen Respekt vorm Gegner abzubauen. Endlich bieten sich nun auch Mario Oster Spielräume. Im Tor des MSV bügelt aber ein inzwischen überragender Detlef Heinrich seinen Fehler mit Klasseparaden aus. Mario Pabst scheitert von der linken Strafraumseite (63.), Marcel Hirth aus der Drehung (82.).
In den Schlußminuten ist das Kreisderby noch einmal an Spannung kaum zu überbieten. Maik Thieme's Freistoß von rechts kann Mario Oster per Kopf nicht verwerten (84.), auf der Gegenseite verpaßt Geburtstagskind Ronny Braun die endgültige Entscheidung, als er allein auf Schmidtgen zuläuft (88.), aber zu weit abgedrängt wird. Detlef Heinrich ist es dann, der nach Christian Straube's Kopfball (90.) mit einem Reflex auf der Torlinie den Sieg seiner Mannschaft sicherstellt. Die Domstädter haben mit dem diesem Erfolg weiterhin Platz drei in der Bezirksliga inne.
Sächsische Zeitung, 24.3.03: Mit Moral gepunktet
SV Pirna-Süd – Königswarthaer SV 2:2 (0:1)
Nach dem erfolgreichen Auswärtsspiel in Striesen erwarteten die 250 Zuschauer bei schönstem Sonnenschein einen Sieg gegen die in der Vorwoche zu Hause arg gebeuteltene Oberlausitzer. Außerdem trachteten die Pirnaer nach Revanche auf die unglückliche Hinspielniederlage. Aber Trainer Zurawsky bleib dennoch realistisch und warnte vor allem vor der Zweikampfstärke und Robustheit des Gegners.
Und Süd begann mit schweren Beinen. Die erste Halbzeit markierte wohl den Tiefpunkte der bisherigen Heimspiele. Es war kein Tatendrang zu spüren. Das Spiel plätscherte anfangs dahin. Die Gäste witterten ihre Chance und ergriffen mehr und mehr die Initiative. Erst setzten sie einen Kopfball an den linken Pfosten. Und nur Sekunden später klärte Doksansky zur Ecke. Die folgende Eingabe fälschte Bzunek per Kopf unglücklich ins eigene Tor zum 0:1.
Süd wartete immer noch ab, kam erst in der 39. Minute durch Bellmann zu einer ernsthaften Chance. Das Leder strich aber knapp über den Querbalken. Erwähnenswert war vor der Pause ein Kopfball von Bzunek (übers Tor). Der Spieler wollte seinen Fehler wiedergutmachen. Obwohl nun langsam erwacht, bekam Süd zu Beginn der zweiten Spielhälfte noch eine kalte Dusche. Bei einer Flanke hatte die Innenverteidigung noch nicht ganz ausgeschlafen und die Gäste trafen aus Nahdistanz zum 0:2 (53.).
Mit einem Mal war Pirna hellwach. Zwei Minuten vergingen und Votava sorgte mit einem satten Volleyschuss für den Anschlusstreffer. Süd packte die Moral aus. In der 77. Minute setzte sich Gerigk im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durch, bediente Seiler, der aus sieben Meter einschoss. Die letzten Spielminuten waren heiß umkämpft. Sowohl Königswartha (per Freistoß) und Süd (in der Nachspielzeit) hatten noch Siegchancen. Letztlich eine gerechte Punkteteilung für beide Mannschaften.

20. Spieltag   Zuschauer: 936 - 117 pro Spiel  
      Tore: 19 - 2,38 pro Spiel  
15.03.03 Holtendorfer SV - SpVgg. Hoyerswerda 1919  1 : 0 ( 1 : 0 ) 53
15.03.03 FV Gröditz 1911 - Lommatzscher SV  1 : 2 ( 0 : 0 ) 160
15.03.03 Meißner SV 08 - SSV Neustadt/Hohwald  1 : 0 ( 0 : 0 ) 70
16.03.03 Dresdner SC II - SV Bannewitz  1 : 1 ( 1 : 0 ) 207
16.03.03 SG Weixdorf  - Eintracht Niesky  1 : 1 ( 0 : 0 ) 140
15.03.03 Königswarthaer SV - SV Neueibau 0 : 3 ( 0 : 2 ) 160
15.03.03 Grün-Weiß Weißwasser - FV Dresden-Nord II 0 : 2 ( 0 : 0 ) 96
15.03.03 SG Dresden-Striesen  - SV Pirna-Süd  1 : 4 ( 1 : 2 ) 50
      Zuschauer gesamt: 18 780 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 470 - 2,94 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        20   14    3    3  +  33    50-17       45
 2.( 2) SV Bannewitz              20   11    4    5  +  22    46-24       37
 3.( 3) Meißner SV 08             20   12    1    7  +   7    34-27       37
 4.( 5) SV Pirna-Süd              20    9    6    5  +  17    37-20       33
 5.( 4) SSV Neustadt/Hohwald      20    8    7    5  +   2    26-24       31
 6.( 6) Lommatzscher SV           20    9    4    7      0    37-37       31
 7.(10) SV Neueibau               20    8    4    8  -   7    35-42       28
 8.( 8) SG Weixdorf               20    7    6    7  +   5    21-16       27
 9.(12) Holtendorfer SV           20    8    3    9  -   1    23-24       27
10.( 9) Eintracht Niesky          20    7    6    7  -   5    29-34       27
11.( 7) Königswarthaer SV         20    7    6    7  -   8    17-25       27
12.(11) FV Gröditz 1911           20    6    6    8  +   3    27-24       24
13.(13) SG Dresden-Striesen       20    6    4   10  -  15    22-37       22
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      20    6    3   11  -   7    29-36       21
15.(15) SpVgg. Hoyerswerda 1919   20    5    4   11  -  10    24-34       19
16.(16) Dresdner SC II            20    2    3   15  -  36    15-51        9
 
Presseschau
Sächsische Zeitung, 17.3.03: Bannewitz patzt
1:1 beim Schlusslicht / Holtendorf schlägt Hoyerswerda
Der 20. Spieltag brachte endlich wieder ein volles Programm. Dabei siegte das führende Quartett mit Ausnahme des Zweiten Bannewitz.
Spitzenreiter FV Dresden-Nord II hatte bei der stark abstiegsgefährdeten Elf von Grün-Weiß Weißwasser mehr Mühe als erwartet und holte erst in den letzten zehn Minuten den 2:0-Sieg heraus.
Ausgerechnet beim abgeschlagenen Schlusslicht Dresdner SC II kam Verfolger SV Bannewitz über ein 1:1 nicht hinaus. Die DSC-Führung durch Uwe Lichtenberger in der 1. Minute konnte Michael Seifert erst in der 76. Minute ausgleichen. Sven Kubis vergab für die Dresdner noch einen Elfmeter.
Dank einer Einzelleistung von Maik Kutsche bezwang der Meißner SV den SSV Neustadt/Hohwald knapp mit 1:0. Der Lommatzscher SV kippte in Gröditz im Endspurt die Partie noch zu einem glücklichen 2:1-Sieg. Der Pirnaer Martin Votava schoss beim 4:1-Sieg seiner Elf mit drei Toren die SG Striesen fast im Alleingang ab.
Sächsische Zeitung, 17.3.03: Psychologie spielt mit
MSV 08 behält mit 1 : 0 gegen Gäste aus Neustadt drei glanzlose Punkte in Domstadt
Nachdem sich der MSV 08 in der vergangenen Woche nach gutem Spiel geschlagen geben musste, drehte er den diesmal Spieß um. Nach schwerem Spiel gegen die gut gestaffelten Gäste, konnte der MSV drei Punkte auf seinem Habenkonto verzeichnen.
Der MSV 08 spielte nicht gerade berauschend, doch am Ende standen drei Punkte auf der Habenseite. Und das war das Schönste an diesem Fußballnachmittag. Der MSV tat sich schwer gegen die gut gestaffelten Gäste, und von Biss und Aggressivität war bei der Schleicher-Elf nur wenig zu sehen. Im Vergleich zur Partie in Bannewitz fehlte diesmal die läuferische Bereitschaft, um den Schwerpunkt in des Gegners Hälfte zu verlegen. Gefahr ging meist nur durch Standardsituationen aus. Doch die nötige Zielstrebigkeit beim Torabschluss (Helbig 9., Förster 16. und K. Palczewiski 18.) blieb aus. Nur gut, dass auch die Gäste in Tornähe versagten, denn Mattusch (26.) und Pötzschke (41.) hatten Riesenchancen zur Führung.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Meißner etwas besser ins Spiel, und es schien den Anschein zu haben, dass Trainer Schleichers „Pausenpredigt“ verstanden wurde. Mathias Selle verzog aus 16 Metern nur knapp, und Nico Försters Schuss aufs kurze Eck entschärfte Pajko zur Ecke.
Die Neustädter, bis dahin im Abwehrbereich relativ sicher stehend, zeigten Wirkung. Doch der MSV setzte in dieser Phase nicht nach, da von den Außenbahnen viel zu wenig Unterstützung für den Spielaufbau kam.
Anders die Gäste, die nun zunehmend mutiger wurden und durch Mattusch (53.) sowie Pötzschke (56.) klare Einschussmöglichkeiten hatten. Beide Male reagierte Detlef Heinrich klasse und bewahrte sein Team vor dem Rückstand. Psychologisch sehr wichtig für den MSV 08, der in der 70. Minute endlich jubeln konnte.
Freiräume nicht erkannt und nicht genutzt
Maik Kutsche, einem der auffälligsten Akteure an diesem Tag, gelang nach einer feinen Einzelleistung und anschließendem 18-Meter-Schuss die 1 : 0-Führung des MSV, der nur wenig später durch Montwill zwei weitere Achtungszeichen setzte. Die Gäste öffneten nun ihre Abwehr mehr und mehr, um zum Ausgleich zu kommen. Dadurch entstanden für die Domstädter viele Freiräume, die aber nicht erkannt und genutzt wurden. Man musste bis zum Schlusspfiff des guten Schiedsrichters Schuster (Dresden) bangen, um das 1 : 0 nach Hause zu schaukeln.
Dresdner Neueste Nachrichten, 17.3.03: Pirnaer Votava schießt Striesen ab
Dresden. Spitzenreiter FV Dresden-Nord II hatte bei der stark abstiegsgefährdeten Elf von Grün-Weiß Weißwasser mehr Mühe als erwartet und holte erst in den letzten zehn Minuten den Sieg heraus. Ausgerechnet beim abgeschlagenen Schlusslicht Dresdner SC II kam Verfolger SV Bannewitz über ein Unentschieden nicht hinaus. Dank einer Einzelleistung von Maik Kutsche bezwang der Meißner SV den SSV Neustadt/Hohwald knapp mit 1:0. Der Lommatzscher SV kippte in Gröditz im Endspurt die Partie noch zu einem glücklichen 2:1-Erfolg. 
Weißwasser - FV Nord II 0:2 
Der oberliga-erfahrene Adis Islamowitsch erzielte die Führung, ehe der eingewechselte A-Junior Ole-Martin Hillig den Auswärtssieg perfekt machte. 
Dresdner SC II - Bannewitz 1:1 
Die DSC-Führung durch Uwe Lichtenberger in der 1. Minute konnte Michael Seifert erst in der 78. Minute ausgleichen. Sven Kubis scheiterte mit einem Elfmeter am Bannewitzer Schlussmann Uwe Rosenkranz (48.). 
Weixdorf - Niesky 1:1 
Der Weixdorfer Sebastian Badura musste wegen wiederholten Foulspiels vorzeitig den Platz verlassen. 
Striesen - Pirna-Süd 1:4 
Bereits nach 120 Sekunden bestrafte Mathias Hanke einen Fehler von Torwart Gregor Peuker, der sich bei dieser Aktion verletzte und später gegen Jörg Backasch ausgetauscht werden musste. Nach dem Ausgleich schoss Martin Votava mit drei Toren die Gastgeber fast im Alleingang ab.

19. Spieltag   Zuschauer: 1 037 - 130 pro Spiel  
      Tore: 24 - 3,0 pro Spiel  
29.03.03 Eintracht Niesky  - Dresdner SC II 2 : 2 ( 1 : 1 ) 160
21.04.03 SSV Neustadt/Hohwald  - FV Gröditz 1911 1 : 1 ( 1 : 0 ) 192
08.03.03 Lommatzscher SV  - Holtendorfer SV 0 : 3 ( 0 : 2 ) 97
19.04.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - Grün-Weiß Weißwasser 0 : 2 ( 0 : 1 ) 80
08.03.03 FV Dresden-Nord II - Königswarthaer SV 6 : 0 ( 2 : 0 ) 38
21.04.03 SV Pirna-Süd  - SV Neueibau 2 : 0 ( 0 : 0 ) 190
08.03.03 SG Dresden-Striesen  - SG Weixdorf  0 : 2 ( 0 : 1 ) 80
08.03.03 SV Bannewitz  - Meißner SV 08 2 : 1 ( 1 : 0 ) 200
      Zuschauer gesamt: 17 844 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 451 - 2,97 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        19   13    3    3  +  31    48-17       42
 2.( 3) SV Bannewitz              19   11    3    5  +  22    45-23       36
 3.( 2) Meißner SV 08             19   11    1    7  +   6    33-27       34
 4.( 4) SSV Neustadt/Hohwald      19    8    7    4  +   3    26-23       31
 5.( 6) SV Pirna-Süd              19    8    6    5  +  14    33-19       30
 6.( 5) Lommatzscher SV           19    8    4    7  -   1    35-36       28
 7.( 7) Königswarthaer SV         19    7    6    6  -   5    17-22       27
 8.(11) SG Weixdorf               19    7    5    7  +   5    20-15       26
 9.( 8) Eintracht Niesky          19    7    5    7  -   5    28-33       26
10.( 9) SV Neueibau               19    7    4    8  -  10    32-42       25
11.(10) FV Gröditz 1911           19    6    6    7  +   4    26-22       24
12.(13) Holtendorfer SV           19    7    3    9  -   2    22-24       24
13.(12) SG Dresden-Striesen       19    6    4    9  -  12    21-33       22
14.(15) Grün-Weiß Weißwasser      19    6    3   10  -   5    29-34       21
15.(14) SpVgg. Hoyerswerda 1919   19    5    4   10  -   9    24-33       19
16.(16) Dresdner SC II            19    2    2   15  -  36    14-50        8
 
Presseschau
Sächsische Zeitung, 10.3.03: SV Bannewitz bleibt einziger Verfolger
2:1-Sieg über den Meißner SV / Spitzenreiter FV Nord II feiert 6:0-Kantersieg
Am 19. Spieltag fiel wiederum die Hälfte der Spiele wegen Unbespielbarkeit der Plätze aus. Wenigstens die Partien der vier an der Tabellenspitze liegenden Mannschaften konnten ausgetragen werden.
Der SV Bannewitz ist nach dem 2:1-Sieg über den Meißner SV mit zwölf Punkten aus vier Spielen weiter die erfolgreichste Mannschaft der Rückrunde. Die Bannewitzer bleiben damit einziger ernsthafter Verfolger von Spitzenreiter FV Dresden-Nord II.
In der rassigen Partie hatten Michael Seifert und Nico Boyer für die 2:0-Führung der Bannewitzer gesorgt. Der in der Torschützenliste führende Tino Wecker hätte den Sack endgültig zubinden können, scheiterte aber mit einem Elfmeter (53.) an Meißens Torwart Detlef Heinrich. Eine Minute später machte es Maik Kutsche auf der Gegenseite besser. Sein verwandelter Elfmeter zum 1:2 gab Meißen mächtig Aufwind. Bannewitz kam von seiner Linie ab und bangte noch um den Sieg, zumal Alexander Karrei mit der Ampelkarte (88.) vom Platz musste.
Mit einem 6:0-Kantersieg über den ersatzgeschwächten Königswarthaer SV hielt der FV Nord den alten Abstand zu Bannewitz. Lommatzsch erwischte gegen Holtendorf einen rabenschwarzen Tag und unterlag mit 0:3. Nach drei torlosen Remis kam Weixdorf in Striesen beim 2:0 wieder zu Torerfolgen.
Sächsische Zeitung, 10.3.03: Boyer flankt ins Tor
SV Bannewitz – Meißner SV 08 2:1 (1:0).
Der SV Bannewitz hat das Spitzenspiel der Bezirksliga für sich entschieden. Gegen den Vierten der Tabelle Meißner SV gelang ein 2:1. Bannewitz festigte damit den zweiten Platz hinter der zweiten Mannschaft des FV Dresden Nord.
Vor mehr als 200 Zuschauern entwickelte sich in Bannewitz von der ersten Minute an eine rassige und gutklassige Spitzenpartie zwischen dem Tabellenzweiten aus Bannewitz und dem Tabellenvierten aus Meißen. Die ersten Akzente setzten die Bannewitzer in der 12. Spielminute, als ein Kopfball von Tino Wecker nach Vorarbeit von Schindler vom Torhüter der Meißner im letzten Moment noch pariert werden konnte. Eine gute Kombination der Bannewitzer Angreifer über Karrei und Wecker und gutem Zuspiel auf Seifert brachte in der 34. Minute die nun auch gerechte 1:0-Führung der Gastgeber durch Michael Seifert, der platziert einschoss.
Kurios begann die zweite Halbzeit, die bereits in der 48. Spielminute das vorentscheidende 2:0 für den SV Bannewitz brachte. Aus etwa 30 Metern überraschte der Bannewitzer Nico Boyer den ansonsten sehr gut haltenden Meißner Torhüter Heinrich. Mit einer als Flanke gedachten Eingabe von der rechten Außenlinie vor das Meißner Tor hatte der Schlussmann Probleme, konnte den Ball nicht festhalten und lenkte ihn statt dessen ins eigene Tor. Das Spiel entscheiden konnte in der 53. Minute der Bannewitzer Tino Wecker. Einen an Bert Schindler verursachten Foulelfmeter konnte er aber nicht im Meißner Tor unterbringen, der Torwart machte seinen Fehler wieder gut und hielt bravourös.
Im Gegenzug entschied Schiedsrichter Wehnert zum Entsetzen der Bannewitzer wiederum auf Elfmeter. Diesmal aber für die Gäste. Das Foul von Balatka wurde nach Meinung aller eindeutig außerhalb des Strafraums begangen. Der Meißner Maik Kutsche verwandelte sicher zum 1:2 Anschlusstreffer.
Diese Aktion brachte die Meißner Aktiven in einen psychologischen Vorteil und beflügelte diese in ihrem Bemühen um den Ausgleich. Mit Glück und Geschick konnte die Bannewitzer Abwehr um Libero Benedix jedoch den möglichen Ausgleich verhindern.
Beide Mannschaften gingen bei dem schweren Boden bis an die physische Schmerzgrenze und verdienten sich den Beifall der zahlreichen Zuschauer für dieses gutklassige und rassige Spitzenspiel. In der 88. Spielminute erhielt der Bannewitzer Alexander Karrei nach wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte und fehlt im nächsten Spiel.
Sächsische Zeitung, 10.3.03: Weixdorf beendet lange Torabstinenz
Die SG gewinnt in Striesen mit 2:0 / FV Nord II fegt Königswartha mit 6:0 vom Platz
Genau 352 Minuten lang hat die SG Weixdorf in der Bezirksliga kein Tor mehr geschossen. Das letzte Tor für die Weixdorfer hatte der inzwischen abgetretene Peter Pordzik beim 1:0 gegen Holtendorf am 1. Dezember letzten Jahres erzielt. Ausgerechnet Rückkehrer Rene Siegert war es, der nach drei 0:0-Spielen die Torflaute der Weixdorfer an alter Wirkungsstätte bei der SG Striesen beendete. In der 43. Minute spekulierte die Striesener Abwehr auf Abseits, doch der erwartete Pfiff blieb aus. Der durchlaufende Siegert schoss überlegt zum 1:0 ein.
Die zuvor beste Torgelegenheit hatte Andre Kästner (25.) für Striesen. Sein Kopfball aus frei stehender Position strich nur knapp über die Latte. In der zweite Hälfte drückten die Striesener vehement auf den Ausgleich. Drei klare Torchancen wurden durch Christoph Egerer, Rene Lenardt und Holger Wachtel ausgelassen. Die Weixdorfer kamen nur noch gelegentlich über die Mittellinie. Doch ein Konter führte drei Minuten vor dem Ende zur Spielentscheidung. Stefan Grafe machte mit dem 2:0 für Weixdorf alles klar.
Trotz des Gewinns der drei Punkte verbleibt Weixdorf auf dem 13. Tabellenplatz und schwebt somit weiter in Abstiegsgefahr. Die nur einen Zähler besser dastehende SG Striesen rutschte auf Rang zwölf ab.
Spitzenreiter FV Nord II ließ gegen den Königswarthaer SV nichts anbrennen und feierte im Sonntagsspiel auf dem Kunstrasenplatz an der Meschwitzstraße einen 6:0-Kantersieg. Damit führen die Nord-Kicker weiter mit drei Zählern Vorsprung in der Tabelle vor zuletzt stark aufkommenden SV Bannewitz.
Bei den Gästen fehlten einige Stammspieler, und so wurde das Spiel zu einer klaren Sache für den Tabellenführer. Peter Lelanz eröffnete in der 14. Minute den Torreigen, als er einen abgelegten Freistoß aus 17 Metern in den Dreiangel zirkelte. Der lange Zeit verletzte Thomas Büttner (23.) markierte das 2:0. Nach dem Seitenwechsel bauten Stefan Ebeling (52.) und Stefan Müller (64.) die Führung auf 4:0 aus. Peter Lelanz erhöhte mit seinem zweiten Treffer (75.) in dieser Partie auf 5:0. In der 76. Minute wurde der Königswarthaer Ronny Lange nach einer zweifelhaften gelb-roten Karte frühzeitig zum Duschen geschickt. In der Überzahl machte Ronny Naake (80.) noch das halbe Dutzend voll.
Die DSC-Reserve konnte sich wegen Unbespielbarkeit des Platzes die Reise nach Niesky sparen.
Sächsische Zeitung, 10.3.03: Schwarzer Tag für LSV
Lommatzscher SV verliert zu Hause gegen den Holtendorfer SV mit 0 : 3
Der Lommatzscher SV lieferte an diesem Spieltag, vor heimischen Puplikum, seine schlechteste Leistung der Saison. Nach nur acht Minuten stand es bereits 0 : 2.
Keine andere Mannschaft fängt sich so oft frühzeitig Gegentore ein wie der Lommatzscher SV. Der Sekundenzeiger hatte noch nicht einmal eine zweite Umdrehung geschafft, als der Gast aus Holtendorf den ersten Treffer bejubelte. In vielen Partien dieser Spielserie hat es der Aufsteiger dann verstanden, diesen Rückstand wettzumachen. Der LSV bot am 19. Spieltag seine bisher schwächste Leistung. Besonders die Abwehrreihe der Gastgeber war in den ersten Minuten völlig überfordert. Torsten Elschner, Maik Thieme und Christian Straube gewannen kaum einen Zweikampf, Libero Andreas Thimm vermochte keine Ordnung zu finden. Und als es nach acht Minuten 0:2 stand, war die Partie vorentschieden.Nur langsam erholten sich die Lommatzscher vom Schock. Die ersten Bemühungen nach vorn waren eher harmlos, als dass sie zählbares einbringen konnten. Und dass Schiedsrichter Fred Heide (Dresden) in der 43. Minute nicht auf Elfmeter entschied, als Marcel Hirth zu Boden gezogen wurde, lag wohl eher daran, dass auf der anderen Seite eine deutlichere Situation, als Torsten Elschner in den ersten Minuten einen Holtendorfer im Strafraum von den Beinen geholt hatte, ebenfalls nicht geahndet worden war.
Auch im zweiten Spielabschnitt kam der LSV immer wieder den einen Schritt zu spät. Der Gast spielte abgeklärt und konnte die Rot-Schwarzen vom eigenen Strafraum fernhalten. Uwe Rennert verzog aus 20 Metern am rechten Dreiangel vorbei (58.). Der quirlige Marcel Hirth, bester Lommatzscher, fand einfach keine Lücken. Bezeichnend, wie Mario Oster in der 84. Minute die beste Lommatzscher Torchance versiebte, als er allein auf Radek Suchy zulief. Der Holtendorfer Keeper wusste den Ball abzuwehren. Zuvor hatte Petr Mikenda das 0:3 erzielt. Eine maßgerechte Flanke von Stanislav Skrbek nutzte der Torjäger zum Kopfball in die rechte Torseite. Der LSV muss aufgrund der verpatzten Partie den Kopf aber nicht in den Sand stecken. Immerhin haben sie 2003 schon zehn Punkte auf ihr Konto gebracht. Und eine Erkenntnis aus diesem Spiel dürfte sein: Es kann nur besser werden. Schon am nächsten Wochenende beim Auswärtsspiel in Gröditz.
Sächsische Zeitung, 31.3.03: Wieder nur ein Punkt
Heimkomplex bleibt: Niesky schafft auch gegen den Tabellenletzten nur ein Remis
Nur mühsam nähern sich die Nieskyer der selbst auferlegten Saisonzielstellung von 40 Punkten. So erreichte man aus zwei zurückliegenden Heimspielen in Folge lediglich einen Punkt. Aus zehn Heimspielen holten die Nieskyer ganze acht Punkte! Eine völlig ungenügende Heimbilanz, die langsam zum „Heimspieltrauma“ wird.
Das eigene Spiel wird immer so gut sein wie es der Gegner zulässt, heißt es in einer alten Fußballweisheit. Und die von Beginn an offensiv ausgerichtete Dresdner Mannschaft ließ als gegenwärtiger Tabellenletzter in der ersten halben Stunde sehr wenig zu. Die Gäste bestimmten mit gekonnten Ballstaffetten und guter Raumaufteilung das Spiel. So gingen die Gäste in der neunten Minute durch Robert Pietsch in Führung. Wo war die Nieskyer Abwehr in diese Situation, als die ungehinderte Dresdner Flanke von der rechten Seite kam und der Torschütze unbedrängt am langen Pfosten vollenden konnte? Erst in der 19. Minute kamen die Gastgeber durch Heiko Marx zu ihrer ersten Chance. Doch sein Kopfball ging übers Tor. Trainer Christian Nitschke brachte für Stefan Schönherr Rayk Eisenreich (26.) und nahm gleichzeitig Umstellungen im Aufgebot der Nieskyer vor.
Nach einer halben Stunde Spielzeit brachten sich die Gastgeber besser zur Geltung und erarbeiteten sich Chancen. Eine davon nutzte Rayk Eisenreich (42.), indem er eine Freistoßeingabe von Marcel Seidler direkt nahm und unhaltbar zum 1:1-Ausgleich einschoss.
Die erste Chance nach der Pause hatten die Dresdner (52.). Wieder kam ein Gästespieler ungehindert in Ballbesitz. Doch sein Schuss blieb zum Glück erfolglos. Rayk Eisenreich setzte sich auf der rechten Seite erfolgreich durch und sah den mitgelaufenen Holger Walter (58.), der direkt abschoss. Der Ball sprang vom Innenpfosten zum 2:1 ins Netz.
Doch die Gäste blieben weiterhin gefährlich. Zunächst verhinderte Mike Meier-Delius noch den Ausgleich (64.). Eine unglückliche Abwehrreaktion des Nieskyer Libero nutzte der aufgerückte Uwe Lichtenberger (75.), um aus Nahdistanz das 2:2 zu erzielen.
Danach gab es einen offenen Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften Möglichkeiten hatten, die Partie für sich zu entscheiden. So traf Holger Walter (87.) nur die Lattenunterkante, der Ball sprang wieder ins Feld zurück. Auch die Gäste verzeichneten noch einen Lattenschuss So musste man am Ende froh sein, dass wenigstens ein Punkt in Niesky verblieb.
Dresdner Neueste Nachrichten, 22.4.03: Weixdorf mit beeindruckender Serie
Dresden. Über die Osterfeiertage gingen die ausstehenden sechs Nachholbegegnungen über die Bühne und rückten so das Tabellenbild wieder in die richtige Ordnung. Der Meißner SV bezwang Eintracht Niesky mit 2:0 und verdrängte damit den SV Bannewitz vom Silberrang. Doch mit neun Zählern ist der Abstand der Domstädter zum führenden FV Dresden-Nord II schon beträchtlich und in den restlichen sieben Partien praktisch kaum mehr aufzuholen. Beide Tore erzielte Nico Förster, der damit sein Saisonkonto auf 15 Treffer erhöhte.
Die SG Weixdorf setzte ihre beeindruckende Serie fort und blieb mit dem 3:0-Erfolg am Sonnabend bei kräftigen Regenschauern im elften Spiel ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es am 17. November letzten Jahres mit dem 0:1 gegen den Königswarthaer SV auf eigenem Platz. Olaf Niestroj traf zudem mit einem Kopfball noch die Latte, und ein Schuss von Eric Parschfeld landete am Pfosten. Gleichzeitig war es der höchste Heimsieg dieser Saison. Der zuletzt stark auftrumpfende Torjäger René Siegert hatte wegen einer leichten Beinverletzung nur auf der Auswechselbank Platz genommen.
Der Vorletzte Grün-Weiß Weißwasser gewann das Kellerduell bei Hoyerswerda 1919 mit 2:0 und wahrte seine Chance auf den Klassenverbleib. Beide Mannschaften tauschten die Plätze. Guido Gangloff krönte seine Leistung als bester Akteur auf dem Platz mit zwei sehenswerten Treffern.

18. Spieltag   Zuschauer: 840 - 105 pro Spiel  
      Tore: 21 - 2,63 pro Spiel  
22.02.03 Königswarthaer SV - SpVgg. Hoyerswerda 1919  1 : 0 ( 0 : 0 ) 210
22.02.03 Grün-Weiß Weißwasser - Lommatzscher SV  1 : 2 ( 1 : 1 ) 105
22.02.03 Holtendorfer SV - SSV Neustadt/Hohwald  2 : 1 ( 0 : 0 ) 55
01.03.03 FV Gröditz 1911 - SV Bannewitz  0 : 3 ( 0 : 0 ) 140
19.04.03 Meißner SV 08 - Eintracht Niesky  2 : 0 ( 1 : 0 ) 70
23.02.03 Dresdner SC II - SG Dresden-Striesen  0 : 2 ( 0 : 0 ) 80
22.02.03 SV Neueibau - FV Dresden-Nord II 3 : 1 ( 0 : 1 ) 60
19.04.03 SG Weixdorf  - SV Pirna-Süd  3 : 0 ( 2 : 0 ) 120
      Zuschauer gesamt: 16 807 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 427 - 2,97 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        18   12    3    3  +  25    42-17       39
 2.( 2) Meißner SV 08             18   11    1    6  +   7    32-25       34
 3.( 3) SV Bannewitz              18   10    3    5  +  21    43-22       33
 4.( 4) SSV Neustadt/Hohwald      18    8    6    4  +   3    25-22       30
 5.( 6) Lommatzscher SV           18    8    4    6  +   2    35-33       28
 6.( 5) SV Pirna-Süd              18    7    6    5  +  12    31-19       27
 7.( 8) Königswarthaer SV         18    7    6    5  +   1    17-16       27
 8.( 7) Eintracht Niesky          18    7    4    7  -   5    26-31       25
 9.(10) SV Neueibau               18    7    4    7  -   8    32-40       25
10.( 9) FV Gröditz 1911           18    6    5    7  +   4    25-21       23
11.(11) SG Weixdorf               18    6    5    7  +   3    18-15       23
12.(13) SG Dresden-Striesen       18    6    4    8  -  10    21-31       22
13.(15) Holtendorfer SV           18    6    3    9  -   5    19-24       21
14.(12) SpVgg. Hoyerswerda 1919   18    5    4    9  -   7    24-31       19
15.(14) Grün-Weiß Weißwasser      18    5    3   10  -   7    27-34       18
16.(16) Dresdner SC II            18    2    1   15  -  36    12-48        7
 
Presseschau
Dresdner Neueste Nachrichten, 24.2.03: Aufstiegsfavorit rutscht auf Neueibauer Schnee aus
Dresden. Spitzenreiter FV Dresden-Nord II hat es wieder einmal erwischt. Der Aufstiegsfavorit musste beim SV Neueibau auf glattem Schneeboden mit 1:3 seine dritte Saison-Niederlage einstecken. Auf Platz drei ist überraschend der Lommatzscher SV nach seinen 2:1-Sieg in Weißwasser geklettert. Mit sieben Zählern sind die Lommatzscher die erfolgreichste Mannschaft der Rückrunde. Ausgefallen sind die Begegnungen Gröditz - Bannewitz, Meißen - Niesky und Weixdorf - Pirna-Süd. 
Neueibau - Dresden-Nord II 3:1 
Gegen die hochmotivierten Gastgeber konnten die Dresdner Techniker ihre spielerischen Mittel kaum entfalten. Für Neueibau trafen Steffen Grimm mit einem Kopfball und Rafal Saficki noch den Pfosten. 
Dresdner SC II - Striesen 0:2 
Im Stadtduell der Kellerkinder erzielte Holger Wachtel die Führung mit einem Volleyschuss nach maßgerechter Flanke von Oldie Siegfried Bauer. Der junge Jens Frenzel markierte Sekunden vor dem Abpfiff sein erstes Bezirksliga-Tor. Bei Versuchen von Wachtel und Egerer stand zudem das Alu im Wege.

17. Spieltag   Zuschauer: 1 080 - 135 pro Spiel  
      Tore: 19 - 2,38 pro Spiel  
16.02.03 SG Weixdorf  - Dresdner SC II 0 : 0 ( 0 : 0 )  -  Wertung 2:0 120
15.02.03 Eintracht Niesky  - FV Gröditz 1911 3 : 0 ( 1 : 0 ) 116
15.02.03 SV Bannewitz  - Holtendorfer SV 2 : 0 ( 1 : 0 ) 150
29.03.03 SSV Neustadt/Hohwald  - Grün-Weiß Weißwasser 1 : 0 ( 1 : 0 ) 174
15.02.03 Lommatzscher SV - Königswarthaer SV 2 : 0 ( 2 : 0 ) 110
15.02.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SV Neueibau 1 : 3 ( 0 : 1 ) 100
30.03.03 SV Pirna-Süd  - FV Dresden-Nord II 2 : 3 ( 1 : 2 ) 250
29.03.03 SG Dresden-Striesen  - Meißner SV 08 0 : 2 ( 0 : 1 ) 60
      Zuschauer gesamt: 15 967 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 406 - 2,99 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        17   12    3    2  +  27    41-14       39
 2.( 2) Meißner SV 08             17   10    1    6  +   5    30-25       31
 3.( 3) SV Bannewitz              17    9    3    5  +  18    40-22       30
 4.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      17    8    6    3  +   4    24-20       30
 5.( 4) SV Pirna-Süd              17    7    6    4  +  15    31-16       27
 6.( 8) Lommatzscher SV           17    7    4    6  +   1    33-32       25
 7.( 9) Eintracht Niesky          17    7    4    6  -   3    26-29       25
 8.( 6) Königswarthaer SV         17    6    6    5      0    16-16       24
 9.( 7) FV Gröditz 1911           17    6    5    6  +   7    25-18       23
10.(12) SV Neueibau               17    6    4    7  -  10    29-39       22
11.(15) SG Weixdorf               17    5    5    7      0    15-15       20
12.(10) SpVgg. Hoyerswerda 1919   17    5    4    8  -   6    24-30       19
13.(11) SG Dresden-Striesen       17    5    4    8  -  12    19-31       19
14.(14) Grün-Weiß Weißwasser      17    5    3    9  -   6    26-32       18
15.(13) Holtendorfer SV           17    5    3    9  -   6    17-23       18
16.(16) Dresdner SC II            17    2    1   14  -  34    12-46        7
 
Presseschau
Dresdner Neueste Nachrichten, 17.2.03: Alu-Gestänge verhinderte zweimal Treffer in Weixdorf
Dresden. Bannewitz und Niesky sind die erfolgreichsten Mannschaften der Rückrunde. Beide haben ihre letzten zwei Spiele klar gewonnen. Bannewitz siegte gegen die tapferen Holtendorfer mit 2:0, rückte auf Platz zwei vor und profitierte dabei von der Spielverlegung des Verfolgers Meißner SV, der erst am 29. März in Striesen antritt. Seit dem 17. August 2002 gelang Niesky endlich wieder ein Heimsieg. Abgesagt wurden die Spiele Neustadt - Weißwasser und Pirna-Süd - FV Nord II. 
Niesky - Gröditz 3:0 (1:0) 
Beide Torhüter parierten binnen fünf Minuten jeweils einen Foulstrafstoß. Der Nieskyer Sebastian Pätzold hielt gegen Robby Bogatzki (81.), der Gröditzer Torsten Knothe parierte gegen Holger Walter (86.). Die rote Karte für Mario Steuer, der Lars Eisenreich von hinten in die Beine trat, war bereits der dritte Feldverweis für Gröditz in der Rückrunde. 
Weixdorf - Dresdner SC II 0:0 
Für die Gastgeber auf dem glatten Hartplatz war es das dritte torlose Remis in Folge. Auch der in der Winterpause zurückgekehrte Renè Siegert blieb erfolglos in seinem Bemühen. Beim Schuss von Stephan Nuck (DSC) und auch einmal auf der Gegenseite stand der Pfosten im Wege.
Bannewitz - Holtendorf 2:0 (1:0) 
Tino Wecker markierte mit einem Freistoß sein 14. Saisontor.
Sächsische Zeitung, 17.2.03: Viel Kredit verspielt
Soor gelingt für die Spielvereinigung Hoyerswerda 1919 nur der Ehrentreffer
Nach dieser erneuten Heimniederlage bleibt erstmals zu resümieren: Mit Halbherzigkeit ist keinem Gegner in der Bezirksliga beizukommen! Da vergeben die 1919-er jetzt die in vier Spieljahren in der Bezirksklasse mühsam, auch glücklich erkämpften Kredite für die Bezirksliga mehr als leichtfertig...
Die Gäste begannen wie die Feuerwehr, nutzten die nun schon obligatorischen Zuordnungsprobleme des Gastgebers in der Anfangsphase aber nicht (Ireneusz Slomiak und Mariusz Achcinski). Nach etwa 15 Minuten kam 1919 mit einem Freistoß von Ronny Wukasch zumindest optisch besser ins Spiel. Fünf Minuten später flog Maik Wilke wegen Reklamierens vom Platz. Folgerichtig gingen die Gäste durch Slomiak in der 33. Minute mit 1:0 in Führung. Bei 1919 rieb sich Einzelkämpfer Jens Jensen im Angriff auf. Der Gastgeber blieb bis zum Pausenpfiff ohne eine nennenswerte Torchance. Zudem musste auch noch der verletzte Kai Ruthenberg durch René Gerken ersetzt werden.
Ab der 55. Minute kam Silvio Soor für Jens Jensen und mit ihm ein bisschen Unruhe in die gegnerische Abwehr. Doch dann kam die Zeit des Spielleiters Stefan Gärtner, in der er jegliches Fingerspitzengefühl vermissen ließ: Platzverweis für Slomiak (Neueibau) und Elfmeter-Geschenk für die Gäste. Gäste-Spielführer Jens Marschner sorgte mit dem verwandelten Foul-Strafstoß in der 68. Minute und mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter in der 83. Minute zum 0:3 für den 1919-er k.o.. Das 1:3 durch Soor im Gegenzug war nur noch Ergebniskosmetik, der knapp verzogene Freistoß des gleichen Akteurs in der Schlussminute allerdings Pech. Alles in allem viel zu wenig, um aus 1919-er Sicht erstmals in der Bezirksliga Dresden zu überleben. Wieder nur ein einjähriges Abenteuer am Adler? An Coach Lutz Schmuck liegt es wohl kaum: Wunder kann auch er nicht vollbringen, wohl aber gewonnene Einsichten vermehren. Zum heutigen 44. Geburtstag alles Gute und viel sportliches Glück!
Sächsische Zeitung, 17.2.03: Endlich ein Heimsieg
Niesky gewinnt überzeugend gegen Gröditz / Beide Teams verschießen Elfmeter
Für das Auswärtsspiel in Niesky hatten sich die Gäste aus Gröditz zumindest eine Punkteteilung vorgenommen. Der letzte Sieg gelang den Gröditzern am 14. Spieltag am 1. Dezember des vergangenen Jahres mit einem 2:0-Auswärtserfolg beim Dresdner SC 98 II. Dann folgten zu Hause gegen Weixdorf ein mageres 0:0-Unentschieden sowie zwei 0:1-Niederlagen auswärts gegen Holtendorf und erneut zu Hause gegen Dresden-Striesen.
Die ersten zwanzig Minuten bestimmte der bisherige Tabellensechste das Geschehen auf der Jahnsportstätte. Trotz der Rotsperre für Marcel Kunert und Marcel Ziebig aus dem Heimspiel gegen Dresden-Striesen in der Vorwoche hatten die Gröditzer eine leistungsstarke und ausgeglichene Formation zur Stelle. Die erste Chance der Gastgeber bot sich in der 19. Minute Jan Beier, doch sein Kopfball im Anschluss an eine Ecke verfehlte das Gästegehäuse äußerst knapp. Rayk Eisenreich konnte nur durch Foulspiel außerhalb des Strafraums gestoppt werden. Der direkte Freistoß brachte leider nichts ein (24.). Nach einem Eckball von der rechten Seite legte Jan Beier zu Holger Walter ab, der das Leder zur 1:0-Führung in die Maschen setzte (30.). Dieser Treffer bewirkte bei den Gastgebern eine kämpferische und spielerische Steigerung. Doch es blieb bis zur Pause bei der knappen 1:0-Führung der Eintrachtelf.
Die erste Viertelstunde der zweiten 45 Minuten brachte verteiltes Spiel ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Die rote Karte für den Gästekapitän Maik Steuer (63.) wegen Nachtretens sollte für die Gröditzer noch Folgen haben. Auch in der Unterzahl blieben die Gäste bis etwa zur 75. Minute ein gleichwertiger Kontrahent mit einigen Chancen zum Ausgleich. So verhinderte Sebastian Pätzold (68.) mit einer Glanzparade den durchaus möglichen 1:1-Gleichstand. Doch dann häuften sich die Chancen zu Gunsten der Nieskyer. Zunächst scheiterte Lars Eisenreich (80.). In der gleichen Situation kam Jan Beier in Ballbesitz und wuchtete das Leder zum vorentscheidenden 2:0 in das Gröditzer Tor. Bereits eine Minute später bestrafte der Unparteiische ein Foulspiel im Strafraum der Nieskyer mit Elfmeter. Der Gröditzer Robby Bogatzki scheiterte am glänzend aufgelegten Nieskyer Schlussmann Sebastian Pätzold. Für die endgültige Entscheidung sorgte schließlich erneut Jan Beier (84.) mit seinem Treffer zur 3:0-Führung. Auch die Nieskyer hatten die Chance eines Elfmeters nach einem Foul an Jan Beier (85.). Der Gröditzer Torhüter Torsten Knothe ahnte die anvisierte Ecke von Holger Walter und verhinderte mit einer Reflexparade den 0:4-Rückstand für seine Mannschaft.
In der Schlussphase der Begegnung hatten die Nieskyer weitere Gelegenheiten zu einem noch klareren Sieg. Bleibt nur zu hoffen, dass die Gastgeber mit diesem Erfolg die anhaltende Heimmisere von nur einem Sieg und einer Punkteteilung im bisherigen Saisonverlauf beendet.
Sächsische Zeitung, 17.2.03: Spiel ohne Höhepunkte
Der gute Lommatzscher Sturm sah sich der besten Abwehrreihe der Liga gegenüber
Am Sonnabend trafen sich mit Lommatzsch und Königswartha zwei Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld. Der eine mit gutem Sturm, der andere mit guter Abwehr.
Mit dem Lommatzscher SV und dem Gast aus Königswartha trafen am Sonnabend zwei Mannschaften aufeinander, die sich beide im Tabellenmittelfeld der Bezirksliga platziert haben. Dies mit völlig unterschiedlichen Torverhältnissen. Während bei Lommatzsch 31:31 Tore, 22 Punkte zu verzeichnen waren, verbuchte der Königswarthaer SV bisher gerademal 16:14 Treffer, 23 Punkte. Der gute LSV-Sturm sah sich also einer der besten Abwehrreihen der Bezirksliga gegenüber. Und Königswartha's Angreifer mit schwacher Torausbeute erhofften sich, besser abschneiden zu können als sonst.
In der ersten Halbzeit passierte eine halbe Stunde lang nichts, dann schlug der LSV zweimal zu. Mirko Beier und Marcel Hirth trafen binnen drei Minuten zum 2:0-Endstand. Im zweiten Teil der Partie präsentierte sich Königswartha als die aktivere Mannschaft, jedoch mit geringer Torgefahr. Der Lommatzscher SV feierte am Ende einen Arbeitssieg, der vorerst einen ordentlichen Abstand zum abstiegsbedrohten Feld eingebracht hat. Seit dem achten Hinrundenspieltag zudem endlich wieder einmal einen Zu-Null-Punktspielerfolg!
Mit Jens Zschätzsch, Mike Stephan, Roman Kunze und Mario Pabst musste Jürgen Gläsel auf vier Spieler verzichten. Bloß gut, dass Mario Oster und Mirko Beier nach ihren Gelbsperren ins Team zurückkehrten und Sven Pönisch zum ersten Mal nach langer Verletzungspause wieder die Fußballschuhe schnüren konnte. Auf dem sehr glatten Geläuf brauchten beide Mannschaften lange, um erste gute Angriffe vorzutragen. Schon bald zeichnete sich ab, dass kein Schönheitspreis zu gewinnen war, sondern, wie schon beim Auswärtsspiel in Neueibau, auch das Glück dem Tüchtigen zugute kommen wird. Königswartha profitierte von einer Leichtsinnigkeit Frank Rennert's (16.), der diese nur mit einem Foulspiel korrigieren konnte. Swen Weiß zog den Freistoß von der rechten Seite auf den LSV-Kasten, Marco Wolf wusste aber die Fingerspitzen heranzubringen und den Ball über den Querbalken zu lenken. Auf der anderen Seite war Maik Thieme per Doppelpass in aussichtsreiche Position gekommen, Torhüter Torsten Hanewald konnte die Kugel aber auf der Linie festhalten. Maik Thieme war es dann, der den Ball in der 36. Minute schnell weiterspielte, genau in den Lauf von Mirko Beier. Der LSV-Torjäger düpierte seinen Gegenspieler, drehte sich um diesen, um dann mit einem platzieren Flachschuss unhaltbar einzuschießen. Der Treffer, enorm wichtig für den Spielverlauf. Königswartha musste nun seine Bemühungen im Spiel nach vorn forcieren und fiel damit schon drei Minuten später auf die Nase. Aus einer vorangegangenen eigenen Freistoßsituation kassierten die Gäste den zweiten Treffer. Der LSV hatte dabei schnell umgekehrt, den Ball über die Mittellinie zu Marcel Hirth gebracht. Der junge Stürmer entschloss sich aus 20 Metern abzuziehen. Die Kugel setzte vor Torsten Hanewald auf und sprang unhaltbar in die linke Torseite - 2:0. Nach dem Seitenwechsel verzeichnete der Lommatzscher SV nur noch wenige echte Tormöglichkeiten. Bedingt aber auch, weil der Gastgeber dem Gegner zu viel Platz ließ. Und zu all der unnötigen Passivität brachte Keeper Marco Wolf mit schlecht platzierten und zu kurzen Abstößen, seine Vorderleute immer wieder in Bedrängnis. Bloß gut, dass Königswartha im Angriff eben keinen Torgaranten hatte. Lommatzsch's Mirko Beier dagegen hat sein Kontingent nun schon auf zwölf erhöht.
Sächsische Zeitung, 31.3.03: Nur die Punkte zählen
SSV Neustadt/Hohwald – SV Grün-Weiß Weißwasser 1:0 (1:0)
Im Nachholspiel des 17. Spieltages avancierte Pierre Körnig für den SSV Neustadt/Hohwald zu einem wahren Matchwinner. Mit seinem vierten Treffer im fünften Spiel sorgte der Ex-Heidenauer dafür, dass die Syssemilch-Schützlinge weiter im Rennen um die Plätze zwei bis vier bleiben.
Alles andere als drei Punkte hätte man jedoch auf Seiten des Gastgebers als Enttäuschung bezeichnen müssen. Allerdings plagten die Mannen um Kapitän Alexander Pajkó in der Partie gegen den Tabellenvierzehnten eine Reihe von Spielerausfällen.
„Die Räume, die uns die Weiß-wasseraner im Angriff gestatteten, wären für unsere schnellen Offensivkräfte, wie Daniel Pötschke oder Björn Elsner optimal gewesen“, analysierte der heimische Mittelfeldstratege Jan Händel. Weil beide verletzungs- oder berufsbedingt fehlten, konnten der gelernte Manndecker und die 174 Zuschauer den ersten Einsatz des 21-jährigen André Meißner von Beginn an beobachten. Dieser besaß auch die erste große Einschussgelegenheit für den SSV, blieb jedoch im direkten Duell gegenüber dem Gästekeeper nur zweiter Sieger (20.).
Ein über die gesamte Spielzeit lautstark engagierter Trainer Dieter Syssemilch war nicht nur mit der mangelnden Chancenverwertung, sondern auch mit der Spielweise seiner Mannschaft unzufrieden. „Ich habe vor allen eine grundlegende Laufbereitschaft bei meinen Akteuren vermisst - ganz zu schweigen von eventuellen finalen Pässen“. Einen davon gab es allerdings, als Thomas Näther präzise auf Pierre Körnig flankte und die Volleyabnahme des Strafraumstürmers im Netz landete (41.)
Die sehr passiv agierenden Grün-Weißen versuchten erst zu Beginn der zweiten Halbzeit ihr Heil in der Flucht nach vorn, was maximal zu einer Belebung, aber nicht zu einer Verbesserung dieser unterdurchschnittlichen Partie führte.
Beide Teams wirkten dabei mit zunehmender Spieldauer immer kraftloser und mussten den vorsommerlichen Temperaturen Tribut zollen, so dass die wichtigen drei Punkte dem SSV erhalten blieben.

16. Spieltag   Zuschauer: 835 - 104 pro Spiel  
      Tore: 21 - 2,63 pro Spiel  
08.02.03 FV Dresden-Nord II - SpVgg. Hoyerswerda 1919  2 : 0 ( 0 : 0 ) 36
08.02.03 SV Neueibau - Lommatzscher SV  3 : 3 ( 3 : 0 ) 49
19.04.03 Königswarthaer SV - SSV Neustadt/Hohwald  0 : 0 ( 0 : 0 ) 195
08.02.03 Grün-Weiß Weißwasser - SV Bannewitz  1 : 6 ( 1 : 4 ) 65
08.02.03 Holtendorfer SV - Eintracht Niesky  0 : 3 ( 0 : 3 ) 120
08.02.03 FV Gröditz 1911 - SG Dresden-Striesen  0 : 1 ( 0 : 1 ) 100
08.02.03 Meißner SV 08 - SG Weixdorf  0 : 0 ( 0 : 0 ) 120
09.02.03 Dresdner SC II - SV Pirna-Süd  1 : 1 ( 0 : 1 ) - Wertung 0:2 150
      Zuschauer gesamt: 14 887 - 116 pro Spiel  
      Tore gesamt: 387 - 3,02 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        16   11    3    2  +  26    38-12       36
 2.( 2) Meißner SV 08             16    9    1    6  +   3    28-25       28
 3.( 5) SV Bannewitz              16    8    3    5  +  16    38-22       27
 4.( 4) SV Pirna-Süd              16    7    6    3  +  16    29-13       27
 5.( 3) SSV Neustadt/Hohwald      16    7    6    3  +   3    23-20       27
 6.( 7) Königswarthaer SV         16    6    6    4  +   2    16-14       24
 7.( 6) FV Gröditz 1911           16    6    5    5  +  10    25-15       23
 8.( 8) Lommatzscher SV           16    6    4    6  -   1    31-32       22
 9.(10) Eintracht Niesky          16    6    4    6  -   6    23-29       22
10.( 9) SpVgg. Hoyerswerda 1919   16    5    4    7  -   4    23-27       19
11.(15) SG Dresden-Striesen       16    5    4    7  -  10    19-29       19
12.(13) SV Neueibau               16    5    4    7  -  12    26-38       19
13.(12) Holtendorfer SV           16    5    3    8  -   4    17-21       18
14.(11) Grün-Weiß Weißwasser      16    5    3    8  -   5    26-31       18
15.(14) SG Weixdorf               16    4    5    7  -   2    13-15       17
16.(16) Dresdner SC II            16    2    1   13  -  32    12-44        7
 
Presseschau
Dresdner Neueste Nachrichten, 10.2.03: Bannewitz legt sich mit 6:1 für neuen Trainer ins Zeug - drei Seifert-Tore
Dresden. Nur die Partie Königswartha gegen Neustadt wurde beim Rückrundenstart wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Spitzenreiter FV Nord II, bei dem Tino Gaunitz den im Urlaub weilenden Trainer Hans-Jürgen Nünchert vertrat, baute mit dem 2:0 über Hoyerswerda 1919 seinen Vorsprung aus. Verfolger Meißen musste sich mit einem 0:0 gegen Weixdorf begnügen. Auf Platz 3 ist der SV Bannewitz geklettert. Beim 6:1 in Weißwasser legten sich die Spieler für ihren neuen Trainer Gerald Müller mächtig ins Zeug. Michael Seifert glänzte mit drei Toren wie in alten Tagen. 
DSC II - Pirna-Süd 1:1 (0:1) 
Der Trainerwechsel bei der DSC-Reserve brachte nicht den erhofften Ruck. Die Schützlinge von Jens Wagner kamen über ein 1:1 nicht hinaus.
Gröditz - Striesen 0:1 (0:1) 
Die Gastgeber haderten mit Schiri Lederer (Weinböhla), der eine Notbremse vom Dresdner Lehnert nur mit Gelb ahndete. Bei einem Handspiel im Strafraum wurde auf Abseits gegen Dubil entschieden. Da gingen den Gröditzern die Nerven durch.

01.02.03 Eintracht Niesky - Königswarthaer SV  -  Nachholespiel vom 14.Spieltag
25.01.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919 - SSV Neustadt/Hohwald  -  Nachholespiel vom 13.Spieltag
25.01.03 Lommatzscher SV - SV Bannewitz  -  Nachholespiel vom 11.Spieltag
21.12.02 SG Dresden-Striesen - Grün-Weiß Weißwasser  -  Nachholespiel vom 14.Spieltag
21.12.02 SV Neueibau - Eintracht Niesky  -  Nachholespiel vom 13.Spieltag
14.12.02 SV Bannewitz - SV Neueibau  -  Nachholespiel vom 14.Spieltag
14.12.02 Holtendorfer SV - FV Gröditz 1911  -  Nachholespiel vom 11.Spieltag
14.12.02 Grün-Weiß Weißwasser - Meißner SV 08  -  Nachholespiel vom 11.Spieltag
14.12.02 Eintracht Niesky - Lommatzscher SV  -  Nachholespiel vom 10.Spieltag
14.12.02 SG Dresden-Striesen - SpVgg. Hoyerswerda 1919  -  Nachholespiel vom 10.Spieltag
15. Spieltag   Zuschauer: 598 - 75 pro Spiel  
      Tore: 20 - 2,5 pro Spiel  
07.12.02 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SV Pirna-Süd  0 : 2 ( 0 : 1 ) 100
07.12.02 FV Gröditz 1911 - SG Weixdorf  0 : 0 ( 0 : 0 ) 100
07.12.02 Holtendorfer SV - SG Dresden-Striesen  1 : 1 ( 1 : 0 ) 38
07.12.02 Grün-Weiß Weißwasser - Eintracht Niesky  0 : 1 ( 0 : 0 ) 100
07.12.02 Königswarthaer SV - SV Bannewitz  0 : 2 ( 0 : 2 ) 120
07.12.02 SV Neueibau - SSV Neustadt/Hohwald 1 : 1 ( 1 : 0 ) 40
07.12.02 FV Dresden-Nord II - Lommatzscher SV  4 : 0 ( 2 : 0 ) 50
07.12.02 Meißner SV 08 - Dresdner SC II 7 : 0 ( 2 : 0 ) 50
      Zuschauer gesamt: 14 052 - 117 pro Spiel  
      Tore gesamt: 366 - 3,05 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        15   10    3    2  +  24    36-12       33
 2.( 3) Meißner SV 08             15    9    0    6  +   3    28-25       27
 3.( 2) SSV Neustadt/Hohwald      15    7    5    3  +   3    23-20       26
 4.( 6) SV Pirna-Süd              15    6    6    3  +  14    27-13       24
 5.( 7) SV Bannewitz              15    7    3    5  +  11    32-21       24
 6.( 5) FV Gröditz 1911           15    6    5    4  +  11    25-14       23
 7.( 4) Königswarthaer SV         15    6    5    4  +   2    16-14       23
 8.( 8) Lommatzscher SV           15    6    3    6  -   1    28-29       21
 9.( 9) SpVgg. Hoyerswerda 1919   15    5    4    6  -   2    23-25       19
10.(13) Eintracht Niesky          15    5    4    6  -   9    20-29       19
11.(10) Grün-Weiß Weißwasser      15    5    3    7      0    25-25       18
12.(11) Holtendorfer SV           15    5    3    7  -   1    17-18       18
13.(12) SV Neueibau               15    5    3    7  -  12    23-35       18
14.(14) SG Weixdorf               15    4    4    7  -   2    13-15       16
15.(15) SG Dresden-Striesen       15    4    4    7  -  11    18-29       16
16.(16) Dresdner SC II            15    2    1   12  -  30    12-42        7
 
Presseschau
Dresdner Neueste Nachrichten, 9.12.02: Striesener Oldie Siegfried Bauer besorgt späten Ausgleichstreffer
Dresden. Tabellenführer FV Dresden-Nord II sicherte sich am 15. Spieltag mit einem 4:0-Erfolg über den Lommatzscher SV den inoffiziellen Titel eines Herbstmeisters. Verfolger Meißner SV schoss sich mit einem 7:0-Schützenfest über Schlusslicht Dresdner SC II den Frust der letzten beiden peinlichen Niederlagen von der Seele. Pirna-Süd verdrängte Gröditz vom dritten Platz. 
Der Nord-Reserve fiel der Sieg über den Neuling auf dem Ausweichplatz in Weixdorf relativ leicht. Die Lommatzscher leisteten sich zu viele Fehler, die Nord zu nutzen wusste. Der jetzige Sechs-Punkte-Vorsprung des Aufstiegsfavoriten kann noch auf drei bzw. vier Zähler abschmelzen, wenn die Verfolger Meißen und Bannewitz ihre ausstehenden Nachholspiele siegreich gestalten. 
Am Tabellenende ist für die DSC-Reserve mit nur sieben Zählern aus 15 Spielen das rettende Ufer in weite Ferne gerückt. Auch Weißwasser hat als Tabellenvorletzter schon etwas den Anschluss verloren, kann aber in den zwei Nachholbegegnungen noch punkten. 
FV Nord II - Lommatzsch 4:0 (2:0) 
Einige wenige Einschussmöglichkeiten der Lommatzscher machte Nord-Torhüter Alexander Moritz sicher zunichte. In der Schlussphase gönnte sich Libero Sascha Schönfeld einen Ausflug nach vorn und belohnte sich mit dem vierten Treffer. 
Holtendorf - Striesen 1:1 (1:0) 
Das gerechte Ergebnis sicherte Dresdens Bezirksliga-Oldie, der 42-jährige Siegfried Bauer, der spät, aber rechtzeitig für den Ausgleich verantwortlich zeichnete. 
Meißen - Dresdner SC II 7:0 (2:0) 
Spätestens nach dem 0:3 waren die 98er demoralisiert und zeigten kaum noch Gegenwehr. Das 2:0 wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff erzielte Kutsche mit einem direkt verwandelten Eckball. 
Gröditz - Weixdorf 0:0 
Der Weixdorfer Routinier Peter Pordzik wurde zur Pause wegen einer Zerrung ausgewechselt. Bei 8:1 Ecken für die Gastgeber entwickelten sich kaum Torraumszenen.

14. Spieltag   Zuschauer: 796 - 100 pro Spiel  
      Tore: 22 - 2,75 pro Spiel  
01.12.02 Dresdner SC II - FV Gröditz 1911 0 : 2 ( 0 : 2 ) 36
29.03.03 Lommatzscher SV  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  0 : 1 ( 0 : 0 ) 120
30.11.02 SSV Neustadt/Hohwald  - FV Dresden-Nord II 1 : 4 ( 0 : 1 ) 120
14.12.02 SV Bannewitz  - SV Neueibau 1 : 1 ( 0 : 1 ) 80
01.02.03 Eintracht Niesky  - Königswarthaer SV 1 : 2 ( 1 : 0 ) 109
21.12.02 SG Dresden-Striesen  - Grün-Weiß Weißwasser 1 : 2 ( 0 : 1 ) 35
01.12.02 SG Weixdorf  - Holtendorfer SV 1 : 0 ( 0 : 0 ) 120
01.12.02 SV Pirna-Süd  - Meißner SV 08 5 : 0 ( 0 : 0 ) 176
      Zuschauer gesamt: 13 454 - 120 pro Spiel  
      Tore gesamt: 346 - 3,09 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        14    9    3    2  +  20    32-12       30
 2.( 2) SSV Neustadt/Hohwald      14    7    4    3  +   3    22-19       25
 3.( 3) Meißner SV 08             14    8    0    6  -   4    21-25       24
 4.( 6) Königswarthaer SV         14    6    5    3  +   4    16-12       23
 5.( 7) FV Gröditz 1911           14    6    4    4  +  11    25-14       22
 6.( 8) SV Pirna-Süd              14    5    6    3  +  12    25-13       21
 7.( 5) SV Bannewitz              14    6    3    5  +   9    30-21       21
 8.( 4) Lommatzscher SV           14    6    3    5  +   3    28-25       21
 9.(10) SpVgg. Hoyerswerda 1919   14    5    4    5      0    23-23       19
10.(13) Grün-Weiß Weißwasser      14    5    3    6  +   1    25-24       18
11.( 9) Holtendorfer SV           14    5    2    7  -   1    16-17       17
12.(12) SV Neueibau               14    5    2    7  -  12    22-34       17
13.(11) Eintracht Niesky          14    4    4    6  -  10    19-29       16
14.(15) SG Weixdorf               14    4    3    7  -   2    13-15       15
15.(14) SG Dresden-Striesen       14    4    3    7  -  11    17-28       15
16.(16) Dresdner SC II            14    2    1   11  -  23    12-35        7
 
Presseschau
Sächsische Zeitung, 31.3.03: Unglücklicher Elfmeter entscheidet die Partie
Heimniederlage des LSV gegen Hoyerswerda mit 0 : 1
Der Lommatzscher SV bei heimspielen weiterhin zu den besten Punktelieferanten. Am Sonnabend gab's im Duell der Aufsteiger gegen die SpVgg Hoyerswerda 1919, die als Tabellenvorletzter anreiste und 12 Mal in Folge kein Spiel gewonnen hatte, schon die fünfte Niederlage auf eigenem Platz. Der LSV hatte gleich fünf Spieler zu ersetzen. Die schwache Leistung in diesem Nachholespiel ist damit nicht zu entschuldigen, doch Schiedsrichter Stefan Gärtner aus Dresden hatte maßgeblichen Anteil am Spielausgang. In der ersten Halbzeit bestrafte der Unparteiische ein keineswegs beabsichtigtes Handspiel von Torsten Elschner mit einem Strafstoß, im zweiten Durchgang gab es nach einem deutlich sichtbaren Foul am eingewechselten Gert Albrecht keinen Elfmeter. Die Gäste bedankten sich artig und nutzten eine ihrer wenigen Torchancen im Spiel zum Siegtreffer. Torsten Elschner stand bei einem Zweikampf hinter seinem Gegenspieler und bekam den Ball an die Hand gespielt. „Weil keine Absicht vorlag, habe ich auf die Gelbe Karte verzichtet, aber auf Elfmeter entscheiden müssen“, erklärte St. Gärtner seinen Pfiff. Rene Wukasch verwandelte mühelos.Kaum ein Zuspiel fand den Mitspieler, Ideen im Spielaufbau fehlten. Erst nach mehr als 20 Minuten verzeichnete der LSV seine ersten Torchancen. Nach einer Thieme-Freistoßhereingabe streifte Mario Oster's Kopfball den Querbalken (24.), Jens Zschätzsch's Versuch aus der Drehung (26.) parierte Matthias Dorn. Auf der Gegenseite hätte Wladimir Kowal die Partie frühzeitig entscheiden können. Sein Flachschuß (25.) aus 16 Metern verfehlte aber das Ziel.
Nun endlich erspielte sich der Gastgeber Torchancen und es keimte Hoffnung, der LSV würde jetzt aufwachen. Doch die Hoffnung war nur von kurzer Dauer.
Nach dem Seitenwechsel vorerst weiterhin eher symptomatische Aktionen. Mario Oster zieht einen Freistoß von der linken Seite (60.) aus ungünstiger Position auf das Tor. Maik Thieme (73.) versucht sich aus 25 Metern. Beide Schützen verfehlen nicht nur ihr Ziel deutlich, sondern hätten schon eine gehörige Portion Glück gebraucht, um erfolgreich zu sein. Zu spät gelingt es den Gastgebern dann, den Druck zu erhöhen und sich nennenswerte Torchancen zu erarbeiten. Die beste Gelegenheit vereitelt Hoyerswerda's Keeper als er Gert Albrecht's Schuss in der 75. Minute abwehrt. Beim Versuch des Nachschusses wird der Lommatzscher von hinten zu Fall gebracht, was nur Schiedsrichter Gärtner nicht gesehen haben wollte - eine klare Fehlentscheidung. Der LSV hat noch einige Torchancen (Hirth 77.), bemüht sich aber zu spät die Niederlage abzuwenden.

13. Spieltag   Zuschauer: 1 009 - 126 pro Spiel  
      Tore: 24 - 3,0 pro Spiel  
25.01.03 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SSV Neustadt/Hohwald  1 : 3 ( 1 : 1 ) 140
23.11.02 FV Gröditz 1911 - Meißner SV 08 4 : 0 ( 2 : 0 ) 150
23.11.02 Holtendorfer SV - Dresdner SC II 1 : 0 ( 1 : 0 ) 58
23.11.02 Grün-Weiß Weißwasser - SG Weixdorf  1 : 2 ( 0 : 2 ) 78
23.11.02 Königswarthaer SV - SG Dresden-Striesen  1 : 1 ( 1 : 1 ) 145
21.12.02 SV Neueibau - Eintracht Niesky  1 : 1 ( 1 : 1 ) 78
24.11.02 FV Dresden-Nord II - SV Bannewitz  2 : 2 ( 2 : 0 ) 180
24.11.02 SV Pirna-Süd  - Lommatzscher SV  2 : 2 ( 1 : 1 ) 180
      Zuschauer gesamt: 12 658 - 122 pro Spiel  
      Tore gesamt: 324 - 3,12 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        13    8    3    2  +  17    28-11       27
 2.( 3) SSV Neustadt/Hohwald      13    7    4    2  +   6    21-15       25
 3.( 2) Meißner SV 08             13    8    0    5  +   1    21-20       24
 4.( 4) Lommatzscher SV           13    6    3    4  +   4    28-24       21
 5.( 5) SV Bannewitz              13    6    2    5  +   9    29-20       20
 6.( 6) Königswarthaer SV         13    5    5    3  +   3    14-11       20
 7.( 8) FV Gröditz 1911           13    5    4    4  +   9    23-14       19
 8.( 7) SV Pirna-Süd              13    4    6    3  +   7    20-13       18
 9.(13) Holtendorfer SV           13    5    2    6      0    16-16       17
10.( 9) SpVgg. Hoyerswerda 1919   13    4    4    5  -   1    22-23       16
11.(11) Eintracht Niesky          13    4    4    5  -   9    18-27       16
12.(12) SV Neueibau               13    5    1    7  -  12    21-33       16
13.(10) Grün-Weiß Weißwasser      13    4    3    6      0    23-23       15
14.(14) SG Dresden-Striesen       13    4    3    6  -  10    16-26       15
15.(15) SG Weixdorf               13    3    3    7  -   3    12-15       12
16.(16) Dresdner SC II            13    2    1   10  -  21    12-33        7
 
Presseschau
Dresdner Neueste Nachrichten, 25.11.02: Comeback von Peter Pordzik mit psychologischem Effekt
Dresden. In der rassigen Spitzenpartie des 13. Spieltages trennten sich der FV Dresden-Nord II und der SV Bannewitz auf dem Forstsportplatz in Weixdorf 2:2. Der Tabellenzweite Meißner SV kam in Gröditz mit 0:4 arg unter die Räder. Die Gastgeber erarbeiteten sich die besseren Chancen und nutzten sie auch diesmal. Meißens Torjäger Nico Förster traf in der 58. Minute nur die Lattenunterkante. Auf der Gegenseite prüfte Mario Heidrich in der Nachspielzeit die Latte. Die DSC-Reserve verliert nach dem 0:1 in Holtendorf immer mehr den Anschluss zu einem Nichtabstiegsplatz. Die Begegnungen zwischen Hoyerswerda und Neustadt/Hohwald sowie Neueibau gegen Niesky sind ausgefallen. 
FV Nord II - Bannewitz 2:2 (2:0) 
Schon nach einer Viertelstunde lag der anfangs überlegene Tabellenführer durch eine feine Einzelleistung von Sebastian Rosse und einen direkten Freistoß von Kai Starke mit 2:0 vorn. Bannewitz legte nach dem Seitenwechsel zu. Ronny Mühne feierte mit dem Anschlusstreffer einen glänzenden Einstand. Spezialist Tino Wecker erzielte mit einem selbst herausgeholten 16-m-Freistoß den Ausgleich. Der Bannewitzer Trainer Wolfgang Dufner wurde nach mehrmaligem Motzen vom Schiedsrichter auf die "Tribüne" verbannt. 
Weißwasser - Weixdorf 1:2 (0:2) 
Nach einer langen Durststrecke gelang den Dresdnern endlich wieder ein Sieg, an dem auch der souverän haltende Torhüter Viktor Janakieff seinen Anteil hatte. Der Dreierpack war zugleich ein Verdienst der psychologischen Vorbildwirkung von Peter Pordzik, der im Sommer verabschiedet worden war, aber angesichts der prekären Tabellensituation reaktiviert wurde. 
Holtendorf - DSC II 1:0 (1:0) 
Auf dem Hartplatz in Hagenwerder fiel das Tor des Tages durch den Tschechen Stanislav Skrbek unter tatkräftiger Mithilfe von Regionalliga-Torwart Enrico Keller, dem der Flachschuss durch die Hände glitt. Die 98er setzten gegen die vor allem im zweiten Abschnitt überlegenen Gastgeber mehrere A-Junioren ein.

20.11.02 Holtendorfer SV - SV Pirna-Süd -  Nachholespiel vom 10.Spieltag
12. Spieltag   Zuschauer: 963 - 120 pro Spiel  
      Tore: 20 - 2,5 pro Spiel  
17.11.02 Dresdner SC II - Grün-Weiß Weißwasser 1 : 4 ( 1 : 1 ) 23
16.11.02 FV Gröditz 1911 - SV Pirna-Süd  1 : 1 ( 0 : 0 ) 140
16.11.02 SSV Neustadt/Hohwald  - Lommatzscher SV  1 : 0 ( 1 : 0 ) 178
16.11.02 SV Bannewitz  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  6 : 1 ( 1 : 1 ) 130
16.11.02 Eintracht Niesky  - FV Dresden-Nord II 0 : 0 ( 0 : 0 ) 177
16.11.02 SG Dresden-Striesen  - SV Neueibau 2 : 1 ( 1 : 1 ) 50
17.11.02 SG Weixdorf  - Königswarthaer SV 0 : 1 ( 0 : 0 ) 170
16.11.02 Meißner SV 08 - Holtendorfer SV 1 : 0 ( 0 : 0 ) 95
      Zuschauer gesamt: 11 649 - 121 pro Spiel  
      Tore gesamt: 300 - 3,13 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        12    8    2    2  +  17    26-9        26
 2.( 2) Meißner SV 08             12    8    0    4  +   5    21-16       24
 3.( 4) SSV Neustadt/Hohwald      12    6    4    2  +   4    18-14       22
 4.( 3) Lommatzscher SV           12    6    2    4  +   4    26-22       20
 5.( 7) SV Bannewitz              12    6    1    5  +   9    27-18       19
 6.( 8) Königswarthaer SV         12    5    4    3  +   3    13-10       19
 7.( 5) SV Pirna-Süd              12    4    5    3  +   7    18-11       17
 8.( 9) FV Gröditz 1911           12    4    4    4  +   5    19-14       16
 9.( 6) SpVgg. Hoyerswerda 1919   12    4    4    4  +   1    21-20       16
10.(13) Grün-Weiß Weißwasser      12    4    3    5  +   1    22-21       15
11.(12) Eintracht Niesky          12    4    3    5  -   9    17-26       15
12.(10) SV Neueibau               12    5    0    7  -  12    20-32       15
13.(11) Holtendorfer SV           12    4    2    6  -   1    15-16       14
14.(14) SG Dresden-Striesen       12    4    2    6  -  10    15-25       14
15.(15) SG Weixdorf               12    2    3    7  -   4    10-14        9
16.(16) Dresdner SC II            12    2    1    9  -  20    12-32        7
 
Presseschau
Dresdner Neueste Nachrichten, 18.11.02: Spitzenreiter patzt in Niesky, Verfolger rücken näher
Dresden. Spitzenreiter FV Dresden-Nord II musste sich ausgerechnet beim heimschwachen Aufsteiger Niesky mit einem torlosen Remis begnügen. Niesky holte sich mit viel Kampfgeist den einen Punkt, obwohl die letzten Minuten in der Unterzahl zu überstehen waren. 
Die Verfolger nutzten die Gunst der Stunde und rückten durch Siege näher an die Nord-Reserve heran. Nico Förster bescherte Meißen erneut einen knappen 1:0-Erfolg gegen Holtendorf. Mit dem gleichen Resultat setzte sich Neustadt/Hohwald gegen Lommatzsch durch. Wegen einer Buspanne der Gäste wurde die Partie eine reichliche Stunde später angepfiffen. Das Siegtor von Jan Händel fiel aber noch im Hellen. Bannewitz überrollte Hoyerswerda dank einer Steigerung in der zweiten Hälfte und eines überragenden Tino Wecker (drei Tore) mit 6:1. Die DSC-Reserve verlor das Kellerduell gegen Weißwasser mit 1:4 und bleibt Letzter. 
DSC II - Weißwasser 1:4 (1:1) 
Dresdens Trainer Thomas Klippel registrierte fassungslos die erneute Niederlage, obwohl seine Mannen spielerisch nicht schlecht zu Werke gegangen waren. 
Striesen - Neueibau 2:1 (1:1) 
Der 38-jährige Ralf Kirchner und der junge André Kästner besorgten die Wende für die Dresdner. Weitere Chancen wurden nicht genutzt. Am Ende mussten die Platzbesitzer noch höllisch aufpassen, um den Sieg nicht aus der Hand zu geben. 
Weixdorf - Königswartha 0:1 (0:0) 
Hoch ging es her mit zwei Platzverweisen. Die letzte Viertelstunde artete in eine einzige Treterei aus. Beim Tor des Tages blieb der Ball nur wenige Zentimeter hinter der Linie liegen, doch der Schiedsrichter-Assistent hatte das Ganze korrekt beobachtet. Schubert verpasste mit einem Freistoß den möglichen Ausgleich.
Niesky - Dresden-Nord 0:0 
Außer der Ampelkarte für die Einheimischen ereignete sich nur wenig.

11. Spieltag   Zuschauer: 994 - 124 pro Spiel  
      Tore: 26 - 3,25 pro Spiel  
09.11.02 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - Eintracht Niesky  0 : 1 ( 0 : 0 ) 120
25.01.03 Lommatzscher SV  - SV Bannewitz  4 : 1 ( 3 : 1 ) 130
14.12.02 Holtendorfer SV - FV Gröditz 1911 1 : 0 ( 1 : 0 ) 50
14.12.02 Grün-Weiß Weißwasser - Meißner SV 08 3 : 1 ( 1 : 0 ) 80
09.11.02 Königswarthaer SV - Dresdner SC II 2 : 0 ( 1 : 0 ) 160
09.11.02 SV Neueibau - SG Weixdorf  2 : 1 ( 1 : 1 ) 55
09.11.02 FV Dresden-Nord II - SG Dresden-Striesen  5 : 1 ( 1 : 1 ) 29
10.11.02 SV Pirna-Süd  - SSV Neustadt/Hohwald  2 : 2 ( 1 : 1 ) 370
      Zuschauer gesamt: 10 686 - 121 pro Spiel  
      Tore gesamt: 280 - 3,18 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        11    8    1    2  +  17    26-9        25
 2.( 2) Meißner SV 08             11    7    0    4  +   4    20-16       21
 3.( 4) Lommatzscher SV           11    6    2    3  +   5    26-21       20
 4.( 3) SSV Neustadt/Hohwald      11    5    4    2  +   3    17-14       19
 5.( 7) SV Pirna-Süd              11    4    4    3  +   7    17-10       16
 6.( 5) SpVgg. Hoyerswerda 1919   11    4    4    3  +   6    20-14       16
 7.( 5) SV Bannewitz              11    5    1    5  +   4    21-17       16
 8.( 9) Königswarthaer SV         11    4    4    3  +   2    12-10       16
 9.( 8) FV Gröditz 1911           11    4    3    4  +   5    18-13       15
10.(10) SV Neueibau               11    5    0    6  -  11    19-30       15
11.(11) Holtendorfer SV           11    4    2    5      0    15-15       14
12.(13) Eintracht Niesky          11    4    2    5  -   9    17-26       14
13.(15) Grün-Weiß Weißwasser      11    3    3    5  -   2    18-20       12
14.(12) SG Dresden-Striesen       11    3    2    6  -  11    13-24       11
15.(14) SG Weixdorf               11    2    3    6  -   3    10-13        9
16.(16) Dresdner SC II            11    2    1    8  -  17    11-28        7
10. Spieltag   Zuschauer: 702 - 88 pro Spiel  
      Tore: 17 - 2,13 pro Spiel  
03.11.02 Dresdner SC II - SV Neueibau 1 : 4 ( 1 : 3 ) 35
02.11.02 FV Gröditz 1911 - Grün-Weiß Weißwasser 3 : 0 ( 0 : 0 ) 110
20.11.02 Holtendorfer SV - SV Pirna-Süd  0 : 0 ( 0 : 0 ) 110
02.11.02 SV Bannewitz  - SSV Neustadt/Hohwald  0 : 1 ( 0 : 1 ) 100
14.12.02 Eintracht Niesky  - Lommatzscher SV  1 : 2 ( 1 : 1 ) 94
14.12.02 SG Dresden-Striesen  - SpVgg. Hoyerswerda 1919  1 : 1 ( 0 : 1 ) 20
03.11.02 SG Weixdorf  - FV Dresden-Nord II 0 : 2 ( 0 : 1 ) 160
02.11.02 Meißner SV 08 - Königswarthaer SV 1 : 0 ( 1 : 0 ) 73
      Zuschauer gesamt: 9 692 - 121 pro Spiel  
      Tore gesamt: 254 - 3,18 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II        10    7    1    2  +  13    21-8        22
 2.( 2) Meißner SV 08             10    7    0    3  +   6    19-13       21
 3.( 5) SSV Neustadt/Hohwald      10    5    3    2  +   3    15-12       18
 4.( 7) Lommatzscher SV           10    5    2    3  +   2    22-20       17
 5.( 3) SV Bannewitz              10    5    1    4  +   7    20-13       16
 5.( 4) SpVgg. Hoyerswerda 1919   10    4    4    2  +   7    20-13       16
 7.( 6) SV Pirna-Süd              10    4    3    3  +   7    15-8        15
 8.( 9) FV Gröditz 1911           10    4    3    3  +   6    18-12       15
 9.( 8) Königswarthaer SV         10    3    4    3      0    10-10       13
10.(15) SV Neueibau               10    4    0    6  -  12    17-29       12
11.(11) Holtendorfer SV           10    3    2    5  -   1    14-15       11
12.(12) SG Dresden-Striesen       10    3    2    5  -   7    12-19       11
13.(10) Eintracht Niesky          10    3    2    5  -  10    16-26       11
14.(13) SG Weixdorf               10    2    3    5  -   2     9-11        9
15.(14) Grün-Weiß Weißwasser      10    2    3    5  -   4    15-19        9
16.(16) Dresdner SC II            10    2    1    7  -  15    11-26        7
9. Spieltag   Zuschauer: 958 - 120 pro Spiel  
      Tore: 21 - 2,63 pro Spiel  
26.10.02 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - SG Weixdorf  0 : 0 ( 0 : 0 ) 118
26.10.02 Lommatzscher SV  - SG Dresden-Striesen  1 : 3 ( 0 : 1 ) 100
26.10.02 SSV Neustadt/Hohwald  - Eintracht Niesky  1 : 1 ( 1 : 0 ) 132
26.10.02 Grün-Weiß Weißwasser - Holtendorfer SV 0 : 1 ( 0 : 1 ) 90
26.10.02 Königswarthaer SV - FV Gröditz 1911 1 : 0 ( 1 : 0 ) 230
26.10.02 SV Neueibau - Meißner SV 08 1 : 3 ( 0 : 1 ) 70
26.10.02 FV Dresden-Nord II - Dresdner SC II 5 : 0 ( 3 : 0 ) 38
27.10.02 SV Pirna-Süd  - SV Bannewitz  3 : 1 ( 1 : 1 ) 180
      Zuschauer gesamt: 8 990 - 125 pro Spiel  
      Tore gesamt: 237 - 3,29 pro Spiel  

 1.( 2) FV Dresden-Nord II         9    6    1    2  +  11    19-8        19
 2.( 3) Meißner SV 08              9    6    0    3  +   5    18-13       18
 3.( 1) SV Bannewitz               9    5    1    3  +   8    20-12       16
 4.( 4) SpVgg. Hoyerswerda 1919    9   4    3    2  +   7    19-12       15
 5.( 6) SSV Neustadt/Hohwald       9    4    3    2  +   2    14-12       15
 6.( 8) SV Pirna-Süd               9    4    2    3  +   7    15-8        14
 7.( 5) Lommatzscher SV            9    4    2    3  +   1    20-19       14
 8.( 9) Königswarthaer SV          9    3    4    2  +   1    10-9        13
 9.( 7) FV Gröditz 1911            9    3    3    3  +   3    15-12       12
10.(10) Eintracht Niesky           9    3    2    4  -   9    15-24       11
11.(14) Holtendorfer SV            9    3    1    5  -   1    14-15       10
12.(16) SG Dresden-Striesen        9    3    1    5  -   7    11-18       10
13.(13) SG Weixdorf                9    2    3    4      0     9-9         9
14.(11) Grün-Weiß Weißwasser       9    2    3    4  -   1    15-16        9
15.(12) SV Neueibau                9    3    0    6  -  15    13-28        9
16.(15) Dresdner SC II             9    2    1    6  -  12    10-22        7
 
Presseschau
Sächsische Zeitung, 28.10.02: Erneuter Führungswechsel
DSC-Reserve nach 0:5-Pleite alleiniges Schlusslicht
Der SV Bannewitz durfte sich nur einen Spieltag der Tabellenführung erfreuen.
Bei Pirna-Süd unterlag Bannewitz in einer gutklassigen Partie mit 1:3. Während der Bannewitzer Tino Wecker bei zwei Freistößen jeweils nur die Latte traf, war Ex-Dynamo Matthias Hanke per Elfmeter zum 1:0 für Pirna erfolgreich. Rene Balatka hatte den Ball mit der Hand auf der Linie aufgehalten und sah dafür Rot. Ein weiterer Wecker-Freistoß führte zwar zum 1:1-Ausgleich, doch ein Doppelpack von Tomas Horacek brachte Pirna die drei Punkte ein.
Im Duell der beiden Dresdner Reservemannschaften behielt der neue Spitzenreiter FV Nord gegen den DSC mit 5:0 die Oberhand . Ab der 36. Minute musste der DSC nach Rot für Rutger Nagel wegen Beleidigung des Schiedsrichters mit zehn Mann auskommen. Die DSC-Reserve ist nun wieder alleiniges Schlusslicht.

8. Spieltag   Zuschauer: 884 - 111 pro Spiel  
      Tore: 25 - 3,13 pro Spiel  
20.10.02 Dresdner SC II - SpVgg. Hoyerswerda 1919  0 : 1 ( 0 : 0 ) 40
19.10.02 FV Gröditz 1911 - SV Neueibau 4 : 0 ( 1 : 0 ) 130
19.10.02 Holtendorfer SV - Königswarthaer SV 3 : 1 ( 0 : 0 ) 48
19.10.02 Grün-Weiß Weißwasser - SV Pirna-Süd  0 : 0 ( 0 : 0 ) 160
19.10.02 Eintracht Niesky  - SV Bannewitz  1 : 5 ( 0 : 0 ) 191
19.10.02 SG Dresden-Striesen  - SSV Neustadt/Hohwald  1 : 3 ( 0 : 2 ) 45
20.10.02 SG Weixdorf  - Lommatzscher SV  0 : 1 ( 0 : 0 ) 180
19.10.02 Meißner SV 08 - FV Dresden-Nord II 3 : 2 ( 0 : 2 ) 90
      Zuschauer gesamt: 8 032 - 126 pro Spiel  
      Tore gesamt: 216 - 3,38 pro Spiel  

 1.( 2) SV Bannewitz               8    5    1    2  +  10    19-9        16
 2.( 1) FV Dresden-Nord II         8    5    1    2  +   6    14-8        16
 3.( 3) Meißner SV 08              8    5    0    3  +   3    15-12       15
 4.( 4) SpVgg. Hoyerswerda 1919    8    4    2    2  +   7    19-12       14
 5.( 5) Lommatzscher SV            8    4    2    2  +   3    19-16       14
 6.( 6) SSV Neustadt/Hohwald       8    4    2    2  +   2    13-11       14
 7.(10) FV Gröditz 1911            8    3    3    2  +   4    15-11       12
 8.( 7) SV Pirna-Süd               8    3    2    3  +   5    12-7        11
 9.( 8) Königswarthaer SV          8    2    4    2      0     9-9        10
10.( 9) Eintracht Niesky           8    3    1    4  -   9    14-23       10
11.(13) Grün-Weiß Weißwasser       8    2    3    3      0    15-15        9
12.(11) SV Neueibau                8    3    0    5  -  13    12-25        9
13.(12) SG Weixdorf                8    2    2    4      0     9-9         8
14.(16) Holtendorfer SV            8    2    1    5  -   2    13-15        7
15.(14) Dresdner SC II             8    2    1    5  -   7    10-17        7
16.(15) SG Dresden-Striesen        8    2    1    5  -   9     8-17        7
 
Presseschau
Dresdner Neueste Nachrichten, 21.10.02: SV Bannewitz im Höhenflug, SG Striesen übernimmt die Rote Laterne
BEZIRKSLIGA: Nord-Reserve verliert durch 2:3-Niederlage in Meißen die Tabellenspitze
Dresden. Nur zwei Spieltage konnte der FV Dresden-Nord IIdie Spitze behaupten. Beim Meißner SV musste sich der Titelfavorit 2:3 geschlagen geben. Neuer Tabellenführer ist Bannewitz nach dem 5:1 bei Neuling Niesky. Alle Tore fielen erst nach der Pause. Die beiden Trainer-Söhne, André und Kai Dufner, trugen sich dabei erstmalig in die Torschützenliste ein. Holtendorf gab nach dem 3:1 über Königswartha die Rote Laterne an Striesen ab.
Meißen - Dresden-Nord II 3:2 (0:2)
Die Nord-Reserve lag durch zwei Tore von Sascha Schönfeld zur Pause schon mit 2:0 in Front. Nach dem Wechsel kippten die Meißner, die ohne Ronny Braun und Maik Kutsche antraten, mit Kampfgeist noch das Spiel, Nico Förster traf in der Nachspielzeit zum umjubelten Siegtreffer.

7. Spieltag   Zuschauer: 857 - 107 pro Spiel  
      Tore: 25 - 3,13 pro Spiel  
12.10.02 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - Meißner SV 08 4 : 2 ( 2 : 0 ) 150
12.10.02 Lommatzscher SV  - Dresdner SC II 3 : 3 ( 2 : 0 ) 104
12.10.02 SSV Neustadt/Hohwald  - SG Weixdorf  2 : 1 ( 1 : 0 ) 150
12.10.02 SV Bannewitz  - SG Dresden-Striesen  2 : 0 ( 0 : 0 ) 120
12.10.02 Königswarthaer SV - Grün-Weiß Weißwasser 0 : 0 ( 0 : 0 ) 140
12.10.02 SV Neueibau - Holtendorfer SV 2 : 1 ( 1 : 0 ) 45
12.10.02 FV Dresden-Nord II - FV Gröditz 1911 1 : 0 ( 0 : 0 ) 37
13.10.02 SV Pirna-Süd  - Eintracht Niesky  4 : 0 ( 4 : 0 ) 111
      Zuschauer gesamt: 7 148 - 128 pro Spiel  
      Tore gesamt: 191 - 3,41 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II         7    5    1    1  +   7    12-5        16
 2.( 3) SV Bannewitz               7    4    1    2  +   6    14-8        13
 3.( 2) Meißner SV 08              7    4    0    3  +   2    12-10       12
 4.( 8) SpVgg. Hoyerswerda 1919    7    3    2    2  +   6    18-12       11
 5.( 4) Lommatzscher SV            7    3    2    2  +   2    18-16       11
 6.(10) SSV Neustadt/Hohwald       7    3    2    2      0    10-10       11
 7.(11) SV Pirna-Süd               7    3    1    3  +   5    12-7        10
 8.( 6) Königswarthaer SV          7    2    4    1  +   2     8-6        10
 9.( 5) Eintracht Niesky           7    3    1    3  -   5    13-18       10
10.( 7) FV Gröditz 1911            7    2    3    2      0    11-11        9
11.(15) SV Neueibau                7    3    0    4  -   9    12-21        9
12.( 9) SG Weixdorf                7    2    2    3  +   1     9-8         8
13.(12) Grün-Weiß Weißwasser       7    2    2    3      0    15-15        8
14.(14) Dresdner SC II             7    2    1    4  -   6    10-16        7
15.(13) SG Dresden-Striesen        7    2    1    4  -   7     7-14        7
16.(16) Holtendorfer SV            7    1    1    5  -   4    10-14        4
06.10.02 SV Bannewitz - Grün-Weiß Weißwasser  -  Nachholespiel vom 1.Spieltag

06.10.02 SG Weixdorf - Meißner SV 08  -  Nachholespiel vom 1.Spieltag
06.10.02 SV Pirna-Süd - Dresdner SC II  -  Nachholespiel vom 1.Spieltag
05.10.02 SpVgg. Hoyerswerda 1919 - FV Dresden-Nord II  -  Nachholespiel vom 1.Spieltag
05.10.02 SSV Neustadt/Hohwald - Königswarthaer SV  - Nachholespiel vom 1.Spieltag
05.10.02 SG Dresden-Striesen - FV Gröditz 1911  -  Nachholespiel vom 1.Spieltag
03.10.02 Lommatzscher SV - SV Neueibau  -  Nachholespiel vom 1.Spieltag
03.10.02 Dresdner SC II - SG Weixdorf  -  Nachholespiel vom 2.Spieltag
03.10.02 Holtendorfer SV - SV Bannewitz  -  Nachholespiel vom 2.Spieltag
03.10.02 FV Dresden-Nord II - SV Pirna-Süd  -  Nachholespiel vom 2.Spieltag
6. Spieltag   Zuschauer: 1 135 - 142 pro Spiel  
      Tore: 27 - 3,38 pro Spiel  
29.09.02 Dresdner SC II - SSV Neustadt/Hohwald  0 : 2 ( 0 : 1 ) 40
28.09.02 FV Gröditz 1911 - SpVgg. Hoyerswerda 1919  2 : 1 ( 0 : 0 ) 140
28.09.02 Holtendorfer SV - FV Dresden-Nord II 1 : 3 ( 0 : 2 ) 33
28.09.02 Grün-Weiß Weißwasser - SV Neueibau 4 : 1 ( 4 : 1 ) 94
28.09.02 Königswarthaer SV - SV Pirna-Süd  2 : 1 ( 2 : 0 ) 200
28.09.02 SG Dresden-Striesen  - Eintracht Niesky  2 : 3 ( 2 : 0 ) 60
29.09.02 SG Weixdorf  - SV Bannewitz  1 : 1 ( 0 : 0 ) 210
28.09.02 Meißner SV 08 - Lommatzscher SV  2 : 1 ( 1 : 1 ) 358
      Zuschauer gesamt: 6 291 - 131 pro Spiel  
      Tore gesamt: 166 - 3,46 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II         6    4    1    1  +   6    11-5        13
 2.( 4) Meißner SV 08              6    4    0    2  +   4    10-6        12
 3.( 3) SV Bannewitz               6    3    1    2  +   4    12-8        10
 4.( 2) Lommatzscher SV            6    3    1    2  +   2    15-13       10
 5.( 8) Eintracht Niesky           6    3    1    2  -   1    13-14       10
 6.(10) Königswarthaer SV          6    2    3    1  +   2     8-6         9
 7.(11) FV Gröditz 1911            6    2    3    1  +   1    11-10        9
 8.( 5) SpVgg. Hoyerswerda 1919    6    2    2    2  +   4    14-10        8
 9.( 6) SG Weixdorf                6    2    2    2  +   2     8-6         8
10.(14) SSV Neustadt/Hohwald       6    2    2    2  -   1     8-9         8
11.( 6) SV Pirna-Süd               6    2    1    3  +   1     8-7         7
12.(16) Grün-Weiß Weißwasser       6    2    1    3      0    15-15        7
13.( 9) SG Dresden-Striesen        6    2    1    3  -   5     7-12        7
14.(12) Dresdner SC II             6    2    0    4  -   6     7-13        6
15.(13) SV Neueibau                6    2    0    4  -  10    10-20        6
16.(15) Holtendorfer SV            6    1    1    4  -   3     9-12        4
5. Spieltag   Zuschauer: 926 - 116 pro Spiel  
      Tore: 33 - 4,13 pro Spiel  
21.09.02 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - Holtendorfer SV 3 : 3 ( 1 : 2 ) 120
21.09.02 Lommatzscher SV  - FV Gröditz 1911 4 : 3 ( 1 : 2 ) 150
21.09.02 SSV Neustadt/Hohwald  - Meißner SV 08 2 : 1 ( 0 : 1 ) 130
21.09.02 SV Bannewitz  - Dresdner SC II 4 : 1 ( 1 : 1 ) 150
21.09.02 Eintracht Niesky  - SG Weixdorf  1 : 4 ( 0 : 2 ) 120
21.09.02 SV Neueibau - Königswarthaer SV 2 : 1 ( 1 : 1 ) 71
21.09.02 FV Dresden-Nord II - Grün-Weiß Weißwasser 0 : 0 ( 0 : 0 ) 35
22.09.02 SV Pirna-Süd  - SG Dresden-Striesen  4 : 0 ( 2 : 0 ) 150
      Zuschauer gesamt: 5 156 - 129 pro Spiel  
      Tore gesamt: 139 - 3,48 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II         5    3    1    1  +   4     8-4        10
 2.( 4) Lommatzscher SV            5    3    1    1  +   3    14-11       10
 3.( 8) SV Bannewitz               5    3    0    2  +   4    11-7         9
 4.( 2) Meißner SV 08              5    3    0    2  +   3     8-5         9
 5.( 3) SpVgg. Hoyerswerda 1919    5    2    2    1  +   5    13-8         8
 6.(11) SG Weixdorf                5    2    1    2  +   2     7-5         7
 6.(12) SV Pirna-Süd               5    2    1    2  +   2     7-5         7
 8.( 5) Eintracht Niesky           5    2    1    2  -   2    10-12        7
 9.( 6) SG Dresden-Striesen        5    2    1    2  -   4     5-9         7
10.( 7) Königswarthaer SV          5    1    3    1  +   1     6-5         6
11.( 9) FV Gröditz 1911            5    1    3    1      0     9-9         6
12.(10) Dresdner SC II             5    2    0    3  -   4     7-11        6
13.(15) SV Neueibau                5    2    0    3  -   7     9-16        6
14.(16) SSV Neustadt/Hohwald       5    1    2    2  -   3     6-9         5
15.(13) Holtendorfer SV            5    1    1    3  -   1     8-9         4
16.(14) Grün-Weiß Weißwasser       5    1    1    3  -   3    11-14        4
 
Presseschau
Dresdner Neueste Nachrichten, 23.9.02: Lommatzscher Thimm trifft dreifach
Dresden. Keine Mannschaft kann mehr eine weiße Weste aufweisen. Der bisher makellose Meißner SV verlor beim Aufsteiger Neustadt/Hohwald 1:2 und musste die Tabellenführung an den Lommatzscher SV abgeben. Andreas Thimm avancierte als dreifacher Torschütze zum Mann des Tages. Neues Schlusslicht ist der Dresdner SC II, der als einziger Verein noch ohne Punkt ist. 
Bannewitz - Dresdner SC II 4:1 
Das spekatakuläre Freistoß-Tor von Tino Wecker wirkte für die Bannewitzer als Befreiungsschlag.
Dresden-Nord II - Weißwasser 0:0 
Nach zweieinhalbjähriger Verletzungspause feierte der Dresdner Rico Kaszuba einen gelungenen Einstand. Zwei schwere Unfälle überschatten das Spiel. Nord-Kapitän Ronald Pohl prallte beim Kopfballduell mit einem Gegner zusammen und musste bewusstlos vom Notarzt behandelt werden. Kurz darauf brach sich der Stefan Weise (Weißwasser) die Schulter.

4. Spieltag   Zuschauer: 954 - 119 pro Spiel  
      Tore: 28 - 3,5 pro Spiel  
15.09.02 Dresdner SC II - Eintracht Niesky  2 : 3 ( 1 : 2 ) 34
14.09.02 FV Gröditz 1911 - SSV Neustadt/Hohwald  1 : 1 ( 1 : 0 ) 140
14.09.02 Holtendorfer SV - Lommatzscher SV  1 : 2 ( 1 : 0 ) 30
14.09.02 Grün-Weiß Weißwasser - SpVgg. Hoyerswerda 1919  3 : 4 ( 1 : 2 ) 135
14.09.02 Königswarthaer SV - FV Dresden-Nord II 3 : 1 ( 1 : 0 ) 310
14.09.02 SV Neueibau - SV Pirna-Süd  1 : 2 ( 0 : 0 ) 80
15.09.02 SG Weixdorf  - SG Dresden-Striesen  0 : 1 ( 0 : 0 ) 145
14.09.02 Meißner SV 08 - SV Bannewitz  2 : 1 ( 1 : 0 ) 80
      Zuschauer gesamt: 4 230 - 132 pro Spiel  
      Tore gesamt: 106 - 3,31 pro Spiel  

 1.( 1) FV Dresden-Nord II         4    3    0    1  +   4     8-4         9
 2.( 2) Meißner SV 08              4    3    0    1  +   4     7-3         9
 3.( 6) SpVgg. Hoyerswerda 1919    4    2    1    1  +   5    10-5         7
 4.( 7) Lommatzscher SV            4    2    1    1  +   2    10-8         7
 5.( 8) Eintracht Niesky           4    2    1    1  +   1     9-8         7
 6.(10) SG Dresden-Striesen        4    2    1    1      0     5-5         7
 7.(12) Königswarthaer SV          4    1    3    0  +   2     5-3         6
 8.( 3) SV Bannewitz               4    2    0    2  +   1     7-6         6
 9.( 5) FV Gröditz 1911            4    1    3    0  +   1     6-5         6
10.( 4) Dresdner SC II             4    2    0    2  -   1     6-7         6
11.( 9) SG Weixdorf                4    1    1    2  -   1     3-4         4
12.(15) SV Pirna-Süd               4    1    1    2  -   2     3-5         4
13.(11) Holtendorfer SV            4    1    0    3  -   1     5-6         3
14.(13) Grün-Weiß Weißwasser       4    1    0    3  -   3    11-14        3
15.(14) SV Neueibau                4    1    0    3  -   8     7-15       3
16.(16) SSV Neustadt/Hohwald       4    0    2    2  -   4     4-8         2
3. Spieltag   Zuschauer: 1 201 - 150 pro Spiel  
      Tore: 25 - 3,13 pro Spiel  
31.08.02 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - Königswarthaer SV 1 : 1 ( 1 : 1 ) 320
31.08.02 Lommatzscher SV  - Grün-Weiß Weißwasser 4 : 2 ( 3 : 0 ) 160
31.08.02 SSV Neustadt/Hohwald  - Holtendorfer SV 0 : 2 ( 0 : 1 ) 150
31.08.02 SV Bannewitz  - FV Gröditz 1911 1 : 2 ( 0 : 1 ) 150
31.08.02 Eintracht Niesky  - Meißner SV 08 0 : 1 ( 0 : 1 ) 176
31.08.02 SG Dresden-Striesen  - Dresdner SC II 3 : 1 ( 2 : 0 ) 55
31.08.02 FV Dresden-Nord II - SV Neueibau 4 : 1 ( 1 : 1 ) 50
01.09.02 SV Pirna-Süd - SG Weixdorf  1 : 1 ( 1 : 0 ) 140
      Zuschauer gesamt: 3 276 - 137 pro Spiel  
      Tore gesamt: 78 - 3,25 pro Spiel  

 1.( 2) FV Dresden-Nord II         3    3    0    0  +   6     7-1         9
 2.( 6) Meißner SV 08              3    2    0    1  +   3     5-2         6
 3.( 1) SV Bannewitz               3    2    0    1  +   2     6-4         6
 4.( 3) Dresdner SC II             3    2    0    1      0     4-4         6
 5.(10) FV Gröditz 1911            3    1    2    0  +   1     5-4         5
 6.( 5) SpVgg. Hoyerswerda 1919    3    1    1    1  +   4     6-2         4
 7.(12) Lommatzscher SV            3    1    1    1  +   1     8-7         4
 8.( 4) Eintracht Niesky           3    1    1    1      0     6-6         4
 9.( 8) SG Weixdorf                3    1    1    1      0     3-3         4
10.(14) SG Dresden-Striesen        3    1    1    1  -   1     4-5         4
11.(15) Holtendorfer SV            3    1    0    2      0     4-4         3
12.(11) Königswarthaer SV          3    0    3    0      0     2-2         3
13.( 7) Grün-Weiß Weißwasser       3    1    0    2  -   2     8-10        3
14.( 9) SV Neueibau                3    1    0    2  -   7     6-13        3
15.(16) SV Pirna-Süd               3    0    1    2  -   3     1-4         1
16.(13) SSV Neustadt/Hohwald       3    0    1    2  -   4     3-7         1
2. Spieltag   Zuschauer: 894 - 112 pro Spiel  
      Tore: 28 - 3,5 pro Spiel  
03.10.02 Dresdner SC II - SG Weixdorf  2 : 1 ( 0 : 1 ) 156
24.08.02 FV Gröditz 1911 - Eintracht Niesky  3 : 3 ( 3 : 1 ) 180
03.10.02 Holtendorfer SV - SV Bannewitz  0 : 1 ( 0 : 1 ) 75
24.08.02 Grün-Weiß Weißwasser - SSV Neustadt/Hohwald  4 : 2 ( 3 : 0 ) 80
24.08.02 Königswarthaer SV - Lommatzscher SV  0 : 0 ( 0 : 0 ) 220
24.08.02 SV Neueibau - SpVgg. Hoyerswerda 1919  0 : 5 ( 0 : 1 ) 85
03.10.02 FV Dresden-Nord II - SV Pirna-Süd  2 : 0 ( 0 : 0 ) 40
24.08.02 Meißner SV 08 - SG Dresden-Striesen  4 : 1 ( 2 : 0 ) 58
      Zuschauer gesamt: 2 075 - 130 pro Spiel  
      Tore gesamt: 53 - 3,31 pro Spiel  

 1.( 1) SV Bannewitz               2    2    0    0  +   3     5-2         6
 2.( 4) FV Dresden-Nord II         2    2    0    0  +   3     3-0         6
 3.( 4) Dresdner SC II             2    2    0    0  +   2     3-1         6
 4.( 3) Eintracht Niesky           2    1    1    0  +   1     6-5         4
 5.(13) SpVgg. Hoyerswerda 1919    2    1    0    1  +   4     5-1         3
 6.(13) Meißner SV 08              2    1    0    1  +   2     4-2         3
 7.(16) Grün-Weiß Weißwasser       2    1    0    1      0     6-6         3
 8.( 4) SG Weixdorf                2    1    0    1      0     2-2         3
 9.( 2) SV Neueibau                2    1    0    1  -   4     5-9         3
10.( 9) FV Gröditz 1911            2    0    2    0      0     3-3         2
11.( 7) Königswarthaer SV          2    0    2    0      0     1-1         2
12.(11) Lommatzscher SV            2    0    1    1  -   1     4-5         1
13.( 7) SSV Neustadt/Hohwald       2    0    1    1  -   2     3-5         1
14.( 9) SG Dresden-Striesen        2    0    1    1  -   3     1-4         1
15.(12) Holtendorfer SV            2    0    0    2  -   2     2-4         0
16.(13) SV Pirna-Süd               2    0    0    2  -   3     0-3         0
1. Spieltag   Zuschauer: 1 181 - 148 pro Spiel  
      Tore: 25 - 3,13 pro Spiel  
05.10.02 SpVgg. Hoyerswerda 1919  - FV Dresden-Nord II 0 : 1 ( 0 : 1 ) 150
03.10.02 Lommatzscher SV  - SV Neueibau 4 : 5 ( 2 : 3 ) 184
05.10.02 SSV Neustadt/Hohwald  - Königswarthaer SV 1 : 1 ( 0 : 0 ) 111
06.10.02 SV Bannewitz  - Grün-Weiß Weißwasser 4 : 2 ( 3 : 0 ) 150
17.08.02 Eintracht Niesky  - Holtendorfer SV 3 : 2 ( 1 : 0 ) 271
05.10.02 SG Dresden-Striesen  - FV Gröditz 1911 0 : 0 ( 0 : 0 ) 45
06.10.02 SG Weixdorf  - Meißner SV 08 1 : 0 ( 1 : 0 ) 120
06.10.02 SV Pirna-Süd  - Dresdner SC II 0 : 1 ( 0 : 1 ) 150
      Zuschauer gesamt: 1 181 - 148 pro Spiel  
      Tore gesamt: 25 - 3,13 pro Spiel  

 1.( 1) SV Bannewitz               1    1    0    0  +   2     4-2         3
 2.( 1) SV Neueibau                1    1    0    0  +   1     5-4         3
 3.( 1) Eintracht Niesky           1    1    0    0  +   1     3-2         3
 4.( 1) Dresdner SC II             1    1    0    0  +   1     1-0         3
 4.( 1) SG Weixdorf                1    1    0    0  +   1     1-0         3
 4.( 1) FV Dresden-Nord II         1    1    0    0  +   1     1-0         3
 7.( 1) Königswarthaer SV          1    0    1    0      0     1-1         1
 7.( 1) SSV Neustadt/Hohwald       1    0    1    0      0     1-1         1
 9.( 1) SG Dresden-Striesen        1    0    1    0      0     0-0         1
 9.( 1) FV Gröditz 1911            1    0    1    0      0     0-0         1
11.( 1) Lommatzscher SV            1    0    0    1  -   1     4-5         0
12.( 1) Holtendorfer SV            1    0    0    1  -   1     2-3         0
13.( 1) SpVgg. Hoyerswerda 1919    1    0    0    1  -   1     0-1         0
13.( 1) Meißner SV 08              1    0    0    1  -   1     0-1         0
13.( 1) SV Pirna-Süd               1    0    0    1  -   1     0-1         0
16.( 1) Grün-Weiß Weißwasser       1    0    0    1  -   2     2-4         0
Zusammensetzung der Bezirksliga Dresden

FV Dresden-Nord II
SV Neueibau Eibau
SV Grün-Weiß Weißwasser
SG Weixdorf Dresden
SG Dresden-Striesen
Holtendorfer SV
Dresdner SC 1898 II
Königswarthaer SV
SV Bannewitz
Meißner SV 08
FV Gröditz 1911
SV Pirna-Süd
Eintracht Niesky (N)
SV Hoyerswerda 1919 (N)
SSV Neustadt/Hohwald (N)
Lommatzscher SV 1923 (N)


Zurück zur Hauptseite ...   -   Zur Saisonübersicht ...   -   Zum Seitenanfang ...